Zugverbindung Bangkok Ayutthaya

Bahnverbindung Bangkok Ayutthaya

Ajutthaya - Ankunfts-, Hotel- und Reiseportal Anreise mit dem PKW von der Bangkoker Linie I: Schnellstraße Nr. 1 (Phahonyothin Road) dann auf der Schnellstraße Nr. 32 nach Ayutthaya. Route II: Schnellstraße Nr. 304 (Chaeng Watthana Street) oder Schnellstraße Nr.

302 (Ngamwongwan Street); biegen Sie auf die Schnellstraße Nr. 306 (Tiwanon Street) ein, dann auf die Schnellstraße Nr. 3111 (Pathum Thani - Samkhok - Sena) im Stadtteil Sena, biegen Sie auf die Schnellstraße Nr. 3263 ab.

. Linie III: Normalbusse fahren zwischen dem nördlichen Omnibusbahnhof von Bangkok (Busbahnhof Motschit 2) und dem Omnibusbahnhof von Ayutthaya in der Naresuanstraße alle 20 Min. von 05:00 bis 19:00 Uhr. Die Fahrtzeit liegt bei ca. 50 BHT und die Fahrzeit bei ca. 2 Std. Die Fahrzeit liegt bei ca. 50 BHT. Klimaanlagenbusse befahren die selbe Route alle 20 Min. von 5.40 bis 19.20 Uhr (alle 15 Min. von 07.00 bis 17.00 Uhr).

Die Fahrtkosten betragen ca. 70 BHT. Der Weg ist 1,5 Std. mit wenig Traffic, sonst 2 Std. lang. Von der Hua Lamphong Station in Bangkok fahren ca. stündlich von 4:20 bis 22:00 Uhr Züge ab. Die Fahrtkosten der dritten Kategorie betragen ca. 30 Baht für die 1,5-stündige Reise. Zwischen Bangkok und Ayutthaya gibt es keine regelmäßige Schiffsverbindung.

Mehrere Firmen in Bangkok offerieren jedoch luxuriöse Kreuzfahrten zum Palast von Bangkok, mit Abstecher per Autobus nach Ayutthaya. Die Fahrpreise betragen etwa 1.500 bis 1.800 Bft pro Kopf, inklusive eines reichen Mittagessens. Bei längeren 2-Tage-Reisen in umgebautem Reisschiff geht es ab 5.000 Baht zu.

Zugreise von Bangkok nach Ayutthaya

Am Morgen steigen wir in den Hochgeschwindigkeitszug von Bangkok nach Ayutthaya. Von dort aus nimmt man ein Taxitransport zum Hua Lumphong-Station und verhandelt über 80 Baht. Von dort aus fährt man mit dem Auto. Als er erfährt, dass wir nach Aytthaya wollen, macht er uns das Angebot, uns dorthin zu bringen. Aber wir wollen mit dem Auto unterwegs sein.

Das Ticket erhalten Sie bei uns vor Ort. Es gibt auch einen Infocounter am Bangkoker Hauptbahnhof, wo man etwas Deutsch spricht. In der zweiten Kategorie reisen wir mit einem Schnellzug, aber die Fahrkarten sind ziemlich kostspielig.

Du bekommst einen Platz und auch etwas Bedienung (ich sage es dir später), aber für den Kaufpreis hätten wir ein Taxidienst nehmen können. Die Hin- und Rückfahrt ohne Platz und in der dritten Kategorie kostet dann nur noch 20 Bäder pro Jahr. Im ersten Auto, direkt hinter dem Lockvogelführer, gibt es eine Flugbegleiterin, die Sie zum Sitzplatz bringt, es gibt auch eine Aircondition, aber sehr cool.

Von Bangkok aus halten wir noch häufiger an, sobald einer der Personen vor dem Fahrer aussteigt und sich von einem Ständer neben der Strecke erfrischt. Der Zug fährt etwa 2 Std. durch die Außenbezirke von Bangkok und dann durch landwirtschaftlich genutzte, mit Reiß bedeckte Zonen.

Kurze Zeit vor unserer Ankunft in Ayutthaya sagt uns die Flugbegleiterin, dass wir hier raus müssen. In Ayutthaya kommen wir spät am Morgen an. Weil unser Haus nur 200-300 m vom Hauptbahnhof entfernt ist, entscheiden wir uns trotz der vielen Fahrgelegenheiten zu Fuß. Grundsätzlich ist das kein Hindernis, aber es beginnt auf halbem Weg zu regenen und wir kommen ein wenig feucht im Haus an.

Auch unser Haus befindet sich wieder unmittelbar am Fluß. Nach dem Einchecken erhalten wir ein Raum mit Südblick, dem Fluß, aber auch der Hauptstraße und dem Brückenbau zum Ayutthaya. Es hat sehr gute Schaufenster und wir haben nichts von der Straße gehört. Weil es regnete, werfen wir einen Blick auf das Haus, es gibt auch einen Pool in einem Hof, der zum Fluß führt, und ein Fitnesscenter, aber es ist niemand da.

Sie blicken auf den Hauptbahnhof, an Verpflegungsständen aller Art vorbeilaufen und die Straße gegenüber der Station, die zum Fluß und auch zur Fährenverbindung über den Fluß hinunterführt. Von dort aus blicken wir auf ein Restaurant, das Bootsfahrten rund um Ayutthaya durchführt. Es ist schon zu spat für den späten Abend, wir haben um 16:30 Uhr ein T-Shirt vom Organisator gebucht und davor ist es nicht mehr rentabel.

Mehr zum Thema