Zugreisen Thailand

Bahnreisen Thailand

Die Bahn ist eines der beliebtesten Verkehrsmittel in Thailand. Wer an europäische Hochgeschwindigkeitszüge gewöhnt ist, muss allerdings auf einer Zugfahrt durch Thailand Geduld haben. Train Thailand: Alle Tipps und Informationen, um mit dem Zug durch Thailand zu reisen, erhalten Sie in diesem Artikel. Jeder, der nach Thailand reist, sollte mindestens einmal den Zug genommen haben. Die Anreise mit dem Zug in Thailand ist in der Regel einfach und bequem.

Per Bahn durch Thailand:

Wer an die europäischen Schnellzüge gewohnt ist, muss allerdings auf einer Zugfahrt durch Thailand geduldig sein. Dennoch ist eine Fahrt mit der Staatseisenbahn von Thailand lohnenswert. Sie ist nicht nur die verlässlichste, sondern auch die am längsten bestehende Bahn des ganzen Kontinents und sorgt dennoch für die schönste Begegnung mit der Stadt.

Für Reisende, die gern mit dem Zug reisen, gibt es seit Jänner 2018 einige Neuigkeiten: Die Staatseisenbahn Thailands prüft ab MÃ??rz 2018 eine neue Bahnverbindung von der Landeshauptstadt nach Pattaya. In der 6-monatigen "Probezeit" werden neben den wöchentlichen Verbindungen erstmalig auch samstags und sonntags die klimatisierten Fahrzeuge genutzt.

Anreise nach Pattaya: 9.00 Uhr; die Rückreise nach Bangkok beginnt um 15.50 Uhr. Fahrzeit: ca. 2 1/2 bis 3 Std. Der Startpunkt für die meisten Ausflüge ist der Hua Lamphong Hauptbahnhof, wie die Einwohner Bangkok Central Station nennen. Die altehrwürdigen Bauwerke am Rand von Bangkok's Chinatown sind mit der U-Bahn verbunden und bilden das Herzstück des Thai-Eisenbahnnetzes.

Ab hier fahren die Bahnen in alle vier Richtungen ab, die bedeutendste Verbindung seit jeher die Nord-Süd-Verbindung. Bereits der erste Abschnitt der Thai Railway war Teil dieser Bahnlinie und hat Bangkok mit der früheren Stadt Ayutthaya, etwa 135 km weiter im Norden, verbunden. Eine Fahrt von Bangkok nach Chiang Mai führte noch immer über diese älteste Straße, die vor mehr als 110 Jahren vom damals regierenden Regenten Chulalongkorn höchstpersönlich in Betrieb genommen und erbaut wurde.

Von seiner Reise nach Europa begeistert, wollte der Herrscher in Thailand ein Schienennetz bauen, das alle Teile des Landes verbindet. Es geschah also, dass der erste Leiter der Königlichen Staatsbahn von Siam ein Deutsche war, der sowohl den Ort als auch den schönen Hauptbahnhof wesentlich beeinflusste (Foto rechts).

Wenn Sie heute jedoch mit der Thaibahn reisen, ist es besser, sie nicht an europäische Normen zu messen. Das wichtigste vorab: Wenn ich nicht mit Gepäck auf dem Gleis verweilen will, sollte ich mein Flugticket ein paar Tage vor der Fahrt im Reiseunternehmen oder gleich am Hauptbahnhof buchen.

Vor allem an Wochenende und besonders an Thaiferien sind die Eisenbahnen ausverkauft. In der Regel liegen die drittklassigen Abenteuerfaktoren bei Fahrten von bis zu drei Std. wahrscheinlich noch unter der Schmerzschwelle eines normalen Pobackens, alles darüber wird zur puren Folter. Auf der Nord-Süd-Achse gibt es eine viel größere Vielfalt an Reisemöglichkeiten: So verkehren zum Beispiel nicht weniger als sieben Zugverbindungen von Bangkok nach Chiang-Mai pro Tag in vier unterschiedlichen Buchungskategorien.

Bei diesem Ausflug stellt sich vor allem die wichtige Fragestellung, ob Sie lieber bei Nacht oder am Tag fahren. Hier ist nur zu überlegen, ob man etwas von der Fahrt durch den Urwald, Kautschukplantagen und Reisfeldern mitnehmen will, oder ob die Bahnfahrt lediglich von links nach rechts führen soll. Es gibt zwei verschiedene Arten während des Tages:

Mit dem Spezial-Express, auch "Sprinter" oder dem normalen Expresszug, der für die selbe Route eine weitere Autostunde benötigt. In beiden Zügen gibt es gegen einen geringen Zuschlag ein klimatisiertes Abteil, für diejenigen, die eine Kälte verhindern wollen, wird eine Jacke empfohlen, da die Klimaanlage der Thai Railway sehr effektiv arbeitet.

Der Nachtzug eignet sich besonders für eine lange Fahrt auf Thailands Bahnen. Nur Stoffgardinen geben ein wenig Ruhe, mit denen man sich vor den Augen der Reisenden und dem Scheinwerferlicht im Auto absichern kann. Der Ausflug im "Rolls Royce" der Staterailway of Thailand ist die erste Kategorie, die nur in Schlafsäcken angeboten wird.

Eindrücke von der "Bummelfahrt" können in den meisten Reiseveranstaltern in Thailand bestellt werden, sind aber auch am Bangkok Hbf zu haben. Brummt der Bauch bei langen Zugfahrten, ist das in Thaizügen kein Hindernis. In der Regel gibt es eine große Anzahl verschiedener thailändischer Gerichte. Darüber hinaus bieten die fliegenden Kaufleute an jedem großen Flughafen Getränken und Snacks durchs Sichtfenster an.

Mehr zum Thema