Zug Bangkok Chiang mai Kosten

Der Zug Bangkok Chiang kann folgende Kosten verursachen

aus Bangkok ins Ausland sind derzeit keine Flughafengebühren zu zahlen. Erfahren Sie, wie viel eine Busfahrt von Bangkok nach Chiang Mai kostet. Die Qualität und die Preise für Lebensmittel variieren je nach Zugklasse. Der Preis der Tickets ist jedoch um ein Vielfaches höher, da dieser Service kostet. Weiter zuTiger Kingdom in Chiangmai - Im Auge des Tigers.

Bahnfahrpläne und Fahrkarten - mit dem Zug durch Thailand

sind ein bisschen langsamer, aber dafür ist meistens pünktlich und man erfährt viel und kann viel erleben. Die Preisliste für Bahntickets in Thailand, die Fahrplanzeiten aller Bahnverbindungen der Bahnen thailändischen. Sie können hier auch Zugfahrkarten über bei unserem zuverlässigen Kooperationspartner 1-2 go - natürlich in englischer Sprache oder: Diese: Diese Seite:

Thailand bietet einen langsamen Schnellzug an, um Kosten zu senken.

Bangkoks. In der thailändischen Fachpresse wird in den Beiträgen gefragt, ob das lang erwartete Vorhaben für einen Schnellzug von Bangkok nach Chiang Mai bereits abgeschlossen ist, bevor es überhaupt richtig angefangen hat. Die geplanten Hochgeschwindigkeitszüge auf Basis der Shinkansen-Technologie aus Japan haben eine überraschende Wende vollzogen. Aus Kostengründen hat Thailand angeboten, für die Trasse einen langsamen Schnellzug zu verwenden, um die Kosten erheblich zu reduzieren.

Das Vorhaben könnte entweder zu Konzessionen aus Japan oder gar zum Ende des Projektes fÃ?hren, berichtete der Japaner Hiroshi Kotani. "â??Das 670 Kilometer lange thai-japanische Schnellzugprojekt, das sich von Bangkok bis Chiang Mai spannt, soll seine Höchstgeschwindigkeit vermindern, um die Gesamtkosten in diesem Bereich merklich zu reduzierenâ??, hat die englische Bangkok Post am Samstag, 26. Oktober, Bericht erstattet.

Es wird nun gemeldet, dass Ministerpräsident Prayuth Chan o-cha, der auch der Kopf der Junta ist, die verantwortlichen Mitarbeiter beauftragt hat, die Hoechstgeschwindigkeit des Zugs auf der Route Bangkok - Chiang Mai von 300 Stundenkilometern auf 180 bzw. 200 Kilometern pro Stunde zu reduzieren. Die Bangkok Post meldet weiter, dass dies Kosten sparen und die Gesamtplanung des Projektes deutlich billiger machen sollte.

Erstaunlich war die Wende zum Gesamtprojekt weniger als zweiwöchig, nachdem ein Report von Japanern veröffentlich wurde, die die Kosten des Projektes auf 420 Mrd. Bt. veranschlagt hatten (13,1 Mrd. US Dollar). Die Reaktion Thailands hat Japan überrascht, das seit drei Jahren mit vielen Thai-Offizieren und -Technikern zusammenarbeitet, um den Shinkansen-Zug in Thailand vorzustellen.

Auf dem Wunschzettel Japans steht dieses Großprojekt und die entsprechende Arbeit der japanschen Techniker ganz oben, denn sie wollen die High-Speed-Technologie in die ganze Weltgeschichte ausstrahlen. Solch ein abgeschlossenes Gesamtprojekt in Thailand würde die japanische Seite in ihrem Gesamtprojekt, dem Thai-Medienbericht, sicher mittragen. Würde jedoch die Schnelligkeit des Zugs oder der Linie jetzt reduziert, könnte dies auch die japanische Projektbegeisterung bremsen, denn die Eisenbahnverbindung Bangkok - Chiang Mai wäre dann kein modernes, sondern ein beinahe tägliches Unterfangen mehr.

Allerdings würde der Bau von 670 Kilometern neuen Gleisen für eine Hochgeschwindigkeits- oder gar eine "mittlere Geschwindigkeitsstrecke" nach Ansicht von Fachleuten und Fachleuten nahezu das Doppelte kosten. Verlangsamte Zugsysteme hätten aber auch einen weiteren wesentlichen Vorteil und würden sich auch auf die Profitabilität auswirken, da einige potentielle Käufer sich, wie bisher, auf der Grundlage des zeitlichen Faktors für ein Flugzeug auf der Route Bangkok - Chiang Mai entschieden hätten.

Japan hat seit den 1960er Jahren gewusst, dass die Gefahr, dass die Eisenbahnen ihre Shinkansen-Kunden an die Maschinen verlieren, zunimmt, wenn die Strecke mehr als drei Autostunden beträgt. Schon bei 300 km/h würde die Anreise von Bangkok in die Nordstadt Chiang Mai nach wie vor knapp dreieinhalb Autostunden in Anspruch nehmen, meinen die Fachleute.

Potenzielle Käufer können somit auf die ebenso preiswerten Flugverbindungen wechseln, wenn die Reisezeit durch den verlangsamten Zug jetzt noch länger ist. Rauchen die Hochgeschwindigkeitszüge an Thailand vorbei? Für die ganze Route schlugen die thailändischen Behörden einen Gesamtpreis von nur 1.200 BHT vor.

Dies ist jedoch weniger als ein Dritteln des Preisniveaus, um eine korrespondierende Entfernung von Schinkansen in Japan auszufüllen. Die japanische Regierung reichte dann einen Businessplan ein und meldete auf der Basis des geplanten Zollsatzes von nur 1.200 BHT, dass diese beschränkten Einkünfte das Vorhaben leicht in die Verlustzone führen könnten.

Sowohl Sachverständige als auch Sachverständige vermuten, dass die Reduzierung der Zuggeschwindigkeit, um Kosten zu senken, ein Todesurteil für das Vorhaben sein könnte.

Auch interessant

Mehr zum Thema