Zeitverschiebung Schweiz Thailand

Zeitunterschied Schweiz Thailand

Zeit und Datum in Zürich, Schweiz und Bangkok, Thailand. Der Zeitunterschied zur Schweiz in Thailand beträgt plus sechs Stunden. Zeitunterschied bzw. Zeitzonen von Myanmar | Myanmar Myanmar hat seine eigene Time-Zone, Myanmar Standard Time, was einen Zeitunterschied zu Europa von fünfeinhalb Stunden ausmacht. Dieser Zeitbereich ist ausschließlich für Burma reserviert: Diejenigen, die aus anderen Südostasiens wie Thailand kommen, müssen die Zeit normalerweise eine halben Stunde zurückstellen, während es in Bangladesch, das im nördlichen Teil des Landes liegt, eine halbstündige ist.

Auch in Indien ist die indische Standardzeit, die eine Autostunde hinter Burma zurückliegt, gültig, d.h. wer aus Indien kommt, muss die Zeit eine Autostunde vorher einstellen. In Burma gibt es keine Zeit für die Zeitumstellung. Bei der Einführung der Uhr in Europa im Frühjahr ist der Zeitunterschied zu Myanmar nur viereinhalb Stunden. 2. Mit anderen Worten, wenn es im europäischen Raum im Sommer 12.00 Uhr ist, ist die Zeit in Burma bereits 17.30 Uhr.

Ist es im Hochsommer 12 Uhr in Europa, dann haben wir die Zeit 16:30 Uhr mit einem gültigem Zeitunterschied in Myanmar. Myanmar Standard Time, kurz MST, ist landesweit gültig, ob in Yangon, Mandalay, im halbautonomen Shan-Staat mit dem Lake Inle oder in der Region Rakhine mit Ngapali Beach.

Schon seit geraumer Zeit wird der Ausdruck "Greenwich Mean Time" (GMT) durch den Ausdruck "Universal Time Coordinated" (UTC) abgelöst. Beides ist die britische Landeszeitzone, die das Observatorium von New York bei London als Startpunkt für die Messung der Erde nach dem Längengrad bestimmt hat. Für uns heißt das, dass die MST 6:30 Uhr vor der UTC liegt, während der Sommersaison 5:30 Uhr, um die Differenz zu Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Basis der UTC-Daten zu errechnen.

Jahrhunderts unter der Führung der englischen Kolonialherrscher eine "Standardzeit" ein, als die ersten Eisenbahnlinien des Landes, die Fährverbindung und der Telegraph ein zuverlässiges Timing erforderten. Burma hat also "seine" Zone um eine halbstündige Verschiebung verschoben und eine eigene Myanmar-Standardzeit eingeführt, die 6:30 statt 6:00 war.

Mehr zum Thema