Wo kann man Schnorcheln

Schnorchelmöglichkeiten

Die Top Ten: Die zehn besten Tips für ein angenehmes Schnorcheln Das Idiom der schoensten Woche des Jahrgangs ist nicht nur abgegriffen, sondern auch verkehrt. In der Zwischenzeit müssen die schönste Tage des Jahrgangs aufgerufen werden. Weil "die Besucher derzeit nur 12,1 Tage vor Ort sind", d.h. nicht einmal zweiwöchig.

Im Jahr 1990 waren es 16,3 Tage und 1980 fast drei Monate (18,2 Tage) an einem Ende.

Deutsche Tourismus-Analyse 2014, die ihrerseits auf einer Repräsentativbefragung unter 4000 Bundesbürgerinnen und -bürgern im Jänner dieses Jahres aufbaut. Zehn Tips, wo man ohne technische Ausrüstung oder Tauchtraining eine wunderschöne korallenrote Fauna erleben kann, gibt es hier. Da es sich um eine der ersten Insel handelt, auf die Reisende fliegen können, wenn sie mit dem Flugzeug im Hafen von Nadi landen, wurde Taiwan in Strandcomber-Insel umfirmiert und mit einer grundlegenden Ess- und Schlafinfrastruktur versehen.

Sie müssen nur vier oder fünf Schritte vom Strand entfernt den Kurs ins Meer setzen und schon können Sie kleine Riffenhaie ausmachen. Die tropischen Riffkorallen leben bei einer Wassertemperatur von unter 20°C nicht, weshalb die Reisenden in Europa beim Schnorcheln auf den Blick in diese besonders bunten Formationen ausgelassen haben. Das Mayotte-Archipel im Mittleren Osten vor der mosambikanischen Kueste gehoert seit dem Jahr 2014 zur Europaeischen Kommission.

In einem Referendum hatten sich die Bewohner von Mayotte gegen eine Ablösung von der ehemaligen kolonialen Macht Frankreich durchgesetzt. Mayotte wurde zum 100. Departement Frankreichs - und das zum Archipel gehörige Coral Reef "Passe en S" eine Enklave der EU. Es gibt mehrere von ihnen, wie La Réunion und Französisch-Guayana, aber Mayotte ist der wohl attraktivste "EU-Grenzstelle".

Übrigens, die Sichtweite liegt bei 30 Metern. Damals wurden die südpazifischen Inselchen noch Neue Hebriden genannt. Der Name - angelehnt an einen Schottenarchipel - war von den Engländern erzwungen worden, die den Schären zuerst allein in Anspruch nahmen, ihn dann aber zusammen mit den Franzosen durchführten.

Die Espiritu Santo Insel ist die grösste der 80 Insel und für die vielen Schiffbrüche vor ihrer Haustür unter Taucherinnen und Taucher bekannt. Da die rostigen Reste vom Sandstrand bis in eine Wassertiefe von 40 Metern gestreut werden, ist hier auch Wrack-Schnorcheln möglich. Eine Gegenüberstellung der rauen Partysächte am Meer.

Weil die nächtlichen Menschen am Tag in ihrer Arak-Vergiftung schlafen, können die tagesaktiven Menschen ohne Beeinträchtigung schnorcheln. Drastische Zwischenfälle wie auf der Nachbarinsel La Réunion, wo vor einigen Wochen ein junges Kind beim Schnorcheln in der Nähe des Strandes von einem Haifisch überfallen und umgebracht wurde, sind auf Mauritius noch nie vorgekommen. In der Karibik zeichnet sich Aruba vor allem als Schnorchelziel aus.

Andererseits, weil Aruba die besten Sandstrände der drei Insel hat. Ein Schnorchelausflug im Tadjouraberg wird auch dadurch unterstützt, dass das plankonreiche Wasser große Schwärme von Pushern, blau gestreiften Schnappern und schwarz gefleckten Süßlippen sowie Papageien, Wimpel, Anemonen, Feilen und Löwenfische anlockt. Die Überwasserhütten sind zu Überwasservillen geworden, in denen die Gäste von allem befreit werden, auch vom Schnorcheln.

Das Manta Resort auf der Insel Pemba, das vor einigen Monaten einen Unterwasserbungalow eröffnet hat, zeigt, dass selbst Polynesiens Luxusvillen über Wasser noch überdacht werden können. Im untersten Stockwerk mit einem grosszügig verglasten Schlafraum befindet sich kein Erdgeschoss, sondern ein Wasserboden - vier Meter unter der Wasseroberfläche. Sie können auch auf traditionelle Weise um den "Underwater Room" herum schnorcheln.

Der bereits erwähnte Jack Jack Jackson, einer der besten Genießer dieser Gegend, empfehlt den Genießern die Urlaubsinseln Aljmathaa und Dhiggiri im Felidu-Atoll. "â??Das Wasser dort ist so hell, dass man die bunten Fische vom Wasser aus fotografieren kannâ??, schreibt ein User im Malediven-Forum.

Auch interessant

Mehr zum Thema