Wo kann man gut Tauchen

Wohin man gut tauchen kann

Wer hier einen Tauchgang buchen möchte, muss schnell sein und lange im Voraus buchen! Eine Woche und dann tauchen. Du kannst tolle Tauchferien auch mit wenig Geld verbringen.

Die besten Dive Spots der Erde findest du hier.

Das Tauchen gibt Ihnen die Gelegenheit, die Wasserwelt zu erkunden, farbenfrohe und einmalige Fisch- und Korallenarten mit eigenen Händen zu beobachten und schwimmende Wasserschildkröten kennenzulernen. Um dein eigenes Tauchabenteuer zu beginnen, brauchst du zuerst einen Tauchausweis. Aber auch die Fragestellung, wo es die besten Dive Spots der Erde gibt - in Indonesien, Thailand oder der karibischen Region?

Aber nicht nur die Tauchwelt vor Raja Ampat, sondern auch viele andere Tauchstellen in Indonesien sind einzigartig schon. Danach tauchen Sie im Nationalpark Kommodo während des so genannten Driftdiving mit den Strömen. Besonders Mantarochen mögen die unterseeische Welt von Kommodo und verzaubern die Tauchen. Die kleinen Seebewohner, wie die bei Sporttauchern beliebte bunte Nacktschnecke, wollen von Ihnen erforscht werden.

Wer mehr über den grössten Inselstaat im Weltmaßstab wissen möchte, dem empfehlen wir den Indonesia Guides in meinem Reisedruck. Es gibt in diesem Lande so viel mehr als nur Bali! Außer Indonesien gehören die Riffen Malaysias zu den Brennpunkten unter den Dive Spots der Erde. Beliebtester Tauchplatz - und damit zu Recht die Nummer eins - ist die kleine Isola de Sipadan im Osten von Borneo.

Wer hier einen Tauchen bucht, muss sich beeilen und lange im Vorhinein anmelden! Mit Sipadan schlägt das Herzen jedes Divers höher. Egal ob Barrakudaschwärme, Mantas, Hammerhaie oder Walhaie: Freuen Sie sich auf eine unvergeßliche UW-Landschaft - die schönsten der Welt. Bei uns finden Sie alles. Thailand ist aufgrund der hervorragenden Wetterverhältnisse das ganze Jahr über eines der populärsten Tauchziele.

Der Schwerpunkt liegt auf dem Tauchen lernen. Vor allem auf Koh Tao, der Thai-Taucherinsel par excellence, wimmelt es von Newbies, die begeistert ihre ersten Taucherfahrungen sammel. Hier sind die Kursen besonders vorteilhaft und die Bedingungen für Anfänger optimal. Rund 350 Kilometern ýstlich des brasilianischen Festlandes liegt der Archipel von Fernando de Noronha, ein echtes Tauchparadies.

Die 21 Inselchen sind von kristallklaren, warmem Meer umspült, was das Tauchen, insbesondere für Einsteiger, wesentlich einfacher macht. Hier kann man bis zu 50 m tief unter der Wasseroberfläche blicken - und das Besondere: Man kann auch ohne Tauchanzug bis zu 40 m in die Wassertiefe tauchen. Obgleich eine beeindruckende Kulisse aus Tunnel, Gebirgen und Felswänden unter der Wasseroberfläche auf Sie zukommt, ist das Riff leicht zu erkunden.

Die 18 Korallen- und 250 Fischearten erwarten Sie, von Ihnen erforscht zu werden. Für den Einstieg in diese spannende und spannende Natur empfehlen wir Ihnen die Tage 9. bis 2. Juni für eine Fahrt in diesen Schärengarten - von 3. bis 8. Mai gibt es eine Regentrommel über dem Schärengarten. Weisse Strände, kristallklarem Meer und Palmöl machen das Urlaubsgefühl in der karibischen Region vollkommen.

Doch auch unter der Wasseroberfläche erwartet Sie eine unvergeßliche Natur. Tauchstellen aus dem Bildband, so weit das Blickfeld reicht. Für alle Taucher. Bei einer Sichtbarkeit von bis zu 30 m und einer Wassertemperatur, die an die lokale Wanne erinnert, wird Ihr Tauchen sicher zu einem unvergesslichen Erlebnis. Aruba verfügt über ein reichhaltiges Angebot an Kontrasten, denn neben der spannenden Tauchwelt unter dem Meeresspiegel können Sie hier auch Wracktauchgänge miterleben.

Andere einzigartige Dive Spots in der karibischen Welt liegen ebenfalls vor der Kueste von Bonaire oder Curacao. Das Tauchen in Australien ist meist unmittelbar mit dem weltbekannten Great Barrier Reef verbunden. Es gibt in Australien noch viel mehr zu ergründen! Die folgenden Tauchstellen solltest du unbedingt auf deine Eimerliste schreiben:

Man kann am Nordost-Riff an der australischen Westküste mit den grössten Fischen der Erde tauchen, dem sanften Walkhai, aber auch Delphine und Drachenköpfe sind an der westaustralischen Küste zu Haus. Dies zählt zum Außenbereich Australiens und zählt zu den absoluten Top-Tipps unter den Dive Spots der Weltmer. Was das Naturschauspiel lebendig aussehen lässt, solltest du dir auf jeden Fall während eines Tauchgangs ansehen!

Steig ins Flugzeug und innerhalb weniger Std. hast du meinen nächstgelegenen Top-Tauchplatz erreicht: Ägypten ist das populärste Reiseziel für deutsche Tauchen. Das Angebot an Taucherausbildungen ist groß, vor allem in Touristenhochburgen wie Hurghada oder Sharm Els-Scheich. Für Ihr Tauchabenteuer empfiehlt es sich jedoch, weiter nach SÃ??den zu reisen, denn hier sind die Tauchkorallen noch in sehr gutem Zustand und die TauchverhÃ?ltnisse sind besser.

Eine Besonderheit für Tauchsportler ist z.B. der Platz Marsa Alam. Alternativ zu den Tagestouren gibt es Tauchsafaris, die Sie auf einen Tauchgang mitnehmen, der in der Regel eine Woche dauert. Mein Beitrag über das Tauchen in Ägypten sagt dir, was du bei den Tauchanbietern beachten solltest und warum es für den Schutz der Biodiversität des Roten Meers von Bedeutung ist.

In Ägypten ist die günstigste Zeit für das Tauchen von August bis August. Alles, was du für deine kommende Taucherlaufbahn brauchst, habe ich natürlich auch für dich zusammengestellt! Die Preise für einen Basiskurs variieren je nach Herkunftsland und Dienstleister. Bekannt für preiswerte Tauchgänge ist die thai-sche Plattform Koh Tao.

Wenn du dich für eine Taucherausbildung entscheidest, solltest du darauf achten, dass du einen PADI- oder SSI-Taucherschein erhältst und dass deine Tauchausrüstung gut gewartet und in Top-Zustand ist. Weil beim Tauchen die Geborgenheit an erster Front steht. Zunächst lernst du in einem Grundkurs einige Theoriegrundlagen, die dich auf die Zeit unter der Wasseroberfläche vorzubereiten.

Sobald die ersten Grundkenntnisse vorhanden sind, ist es Zeit für das erste Pooltraining und schließlich für einen richtigen Sturzflug ins offene Meer. Deine Tauchlehrer werden dir schrittweise alle notwendigen Fertigkeiten und Fertigkeiten beibringen, z.B. wie du dein Atemschutzgerät unter der Wasseroberfläche benutzen kannst oder wie du die Maske aus dem Inneren herausholst.

Du machst alle Aufgaben und Tauchen zusammen mit deinem Kumpel, so bezeichnen die Tauchern ihren Tauchpartner. Viele Anfängerkurse finden 3-4 Tage statt, danach bist du befähigt, bis zu 18 Meter tief zu tauchen. Im Taucherfieber folgt dem ersten Auftritt oft viel mehr, um die eigenen Fähigkeiten weiterzuentwickeln und sich neuen Anforderungen zu widmen.

Zu jedem von dir absolviertem Tauchkurs erhältst du einen Personalausweis, der wie ein Reisepass in der Tauchwelt fungiert. Überall auf der ganzen Weltkarte kannst du dich mit diesem Reisepass identifizieren und dein Tauchniveau vorweisen. Hier habe ich für dich eine Zusammenfassung der verfügbaren Tauchlizenzen zusammengestellt. Geh ins Meer! Dort, in der großen weiten Ferne, gibt es sicherlich noch viel mehr spannende und ziemlich ungewöhnliche Tauchdestinationen, die darauf hoffen.

Möchtest du eine Veränderung von den Tropical Dive Spots? Schauen Sie sich dann meine Island-Tipps an, hier können Sie in der so genannten Silfra-Clivice zwischen den kontinentalen Platten tauchen, der Irrsinn! Auch über deine Taucherlebnisse und Tauchtipps bin ich sehr erfreut. Wenn Sie als Taucher inzwischen Reiselust haben, werfen Sie einen Blick auf meine Angebote.

Mehr zum Thema