Wie geht Schnorcheln

Schnorcheln: Wie man schnorchelt

Beißen Sie bitte nicht in das Mundstück, sonst bricht es. Lerne richtig zu schnorcheln Snorkeling - Ein Schnorchelsport, den fast jeder sehr rasch üben und ausprobieren kann. Für ein richtiges Schnorcheln benötigen Sie folgendes: Zuerst brauchst du eine gute Schnorchelausrüstung, natürlich neben deinen Basistechniken. Je nach Ihren Anforderungen kann Ihre Tauchausrüstung aus einer Tauchermaske und einem Tauchgerät bestehen (eine sehr gute Wahl ist unsere Meaview 180° Vollgesichts-Tauchmaske) und oft auch aus Flossen.

Schnorcheln können Sie hier wirklich lernen: Idealerweise sollte Ihr Schnorchelrevier zunächst nicht auf dem freien Feld liegen. Finden Sie einen stillen Ort, an dem Sie vor Wogen bewahrt werden können, wo das klare Gewässer ist und wo Sie bei Bedarf am besten dastehen. Das nahe gelegene Hallenbad oder Becken bietet die besten Voraussetzungen, um sich mit dem Schnorcheln bekannt zu machen.

In zehn einfachen Schritten zum professionellen Schnorchler: Achten Sie auf die oben beschriebenen idealen Bedingungen - Schwellung, gute Sichtverhältnisse, geringer Strom, Stabilität. Stellen Sie sich ins saubere Trinkwasser und gewöhnen Sie sich an die Temperatur des Wassers. Setz deine Tauchbrille auf und steck dir den Snorkel in den Schnorchelmund. Es handelt sich dabei nur um eine Masken mit einem angehängten Snorkel.

Machen Sie sich mit dem geänderten Atemgefühl im Stand bekannt. Jetzt versuchen Sie vorsichtig, Ihren Körper unterzubringen. Atmen Sie weiter und gewöhnen Sie sich an das Atmen. Versucht nun, eure Füsse vom Boden zu befreien und mit dem eigenen Gesichtsausdruck auf der Oberfläche des Wassers ins Meer zu treiben.

Wenn Sie nicht genug frische Luft haben, ziehen Sie Ihre Brille an oder maskieren Sie sie ein wenig. 11. Jetzt können Sie mit Ihren WalkingFlossen ganz locker anfangen zu schnorcheln. Versuchen Sie immer, die Möglichkeiten zu erhalten, immer in eine stehendes Licht zu kommen. Das gibt dir ein gutes Schlaggefühl und macht das Schnorcheln einfacher.

Nächstes Level: Wenn Sie jetzt ein erfahrener Schnorchler sind und mit Ihrer Tauchausrüstung bestens bekannt sind, steht dem Ausstieg in tiefer gelegene Gewässer oder auf das offene Meer nichts im Weg, um Ihre Fähigkeiten und Ihr Wissen zu verbessern. Sie sehen, das Schnorcheln zu lernen ist keine schwere Zeit.

Es gibt keine Meerestiere im Swimmingpool, aber es gibt Ihnen die Gelegenheit, sich ans Schnorcheln zu gewöhnen und zu erlernen, wie man es macht. Jetzt steht Ihnen nichts mehr im Weg, um fortgeschrittene Techniken des Schnorchelns zu erlernen!

Auch interessant

Mehr zum Thema