Whitsundays

Pfingstsonntage

Bei den Whitsunday Islands handelt es sich um eine Gruppe von Inseln vor der Ostküste des australischen Staates Queensland. In den Whitsundays gibt es ein Paradies auf Erden. Zu den berühmtesten Attraktionen der Whitsunday Islands gehören die lebendige Hamilton Island, die luxuriöse Hayman Island und der einzigartige Whitehaven Beach. Tourentipps Whitsunday Islands (Airlie Beach) und Umgebung: Kurzporträt, Fakten, unsere Empfehlung, Fauna, Flora und mehr. Der Archipel der Whitsunday Islands gleicht einem Paradies auf Erden:

mw-headline" id="Géographie">Géographie[Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten]

Sie sind eine Gruppe von kleinen Inselchen vor der Westküste des wallonischen Staates Queens. Zu den Pfingsten zählen 74 vorgelagerte und 17 bewohnte Insel. Der Großteil der Insel ist ein Nationalpark und gehört zum Whitsunday-Islands Nationalpark, zwischen ihnen befindet sich ein ca. 35.000 km² großer Meerespark, der sich von Sarine im SÃ??den bis Cape Upstart im Norden erstreckt.

Das Weltnaturerbe der Pfingstinseln ist Teil des Great Barrier Reef Weltnaturerbegebietes. Auf der größten Seite steht Whiteunday Island. Heute sind die größten Berggipfel die Pfingstinseln. In einigen Inselgruppen, etwa auf der menschenleeren Vogelinsel, findet man grössere Brutsiedlungen mit zahlreichen Seevogelarten. Der Archipel umfasst den Convey Nationalpark, den Whiteunday Islands Nationalpark und den Lindemans Islands Nationalpark.

In der Hälfte des neunzehnten Jahrhundert interessieren sich die ersten Ansiedler für die Whitsunday Group. Es gibt Resorts auf Hamilton Island, Daydream Island, Hayman Island, Hook Island, Lindeman Island, Long Island und South Molle Island. Inmitten der geschützten Position hinter dem Great Barrier Reef sind die Whitsundays eines der besten Segelgebiete der ganzen Stadt.

Auch auf den Inselchen Hayman, Daydream, South Molle und Lindemann gibt es örtliche Abflughäfen. Auf Hamilton Island gibt es auch einen planmäßigen Flughafen, der jeden Tag von Sydney, Brisbane und Cairns anläuft. In vier Gruppen sind die Inselchen der Pfingstinseln unterteilt, die heute auch als Pfingstinseln bekannt sind. Zu den offiziellen Chumberlandinseln gehören die Intellektuellen der WHITSOUND Islands Group.

James Cook nannte diese beiden Himmelsrichtungen 1770 mit den Cumberland Islands, während seiner Entdeckungstour auf der Whitsunday Passage, wie er sie nannte. Die Cumberland Islands gehen auf den Herzog von Cumberland zurück, der Cook's Weg mitfinanzierte. Whitsunday Island ist der Ortsname der kleinen Stadt, die er am Pfingsttag, dem dritten Tag des Jahres 1770, entdeckt hat.

Die Pfingstinseln umfassen Vogelinsel, Schwarze Insel, Grenzinsel, Brempton Insel, Zid Insel, Cowrie Insel, Deloraine Insel, Dent Insel, Dumbell Insel, Dungarra Insel, Esk Insel, Fitzalan Insel, Hamilton Insel, Harold Insel, Île Haslewood, Hayman Island, Henning Island, Hook Island, Ireby Island, Langford Island, Long Island, Lupton Island, Nicolson Island, Perseverance Island, Pudding Island, Teague Island, Titan Island, Whitunday Island, Wirrainbela Island und Workington Island.

Die Lindeman Island Group umfasst die Insel Baynham Island, Cornston Island, Gaibirra Island, Triangle Island, Key Island, Keyseer Island, Lindeman Island, Little Lindeman Island, Maher Island, Mansell Island, Pentecost Island, Seaforth Island, Shaw Island, Thomas Island und Volskow Island. Die Molle Island Group umfasst Daydream Island (ehemals West Molle Island), Denman Island, Goat Island, Mid Molle Island, North Molle Island, Long Island, Planton Island und South Molle Island.

The Groupe of îles Northern: Armit Island, Double Cone Island, Eshelby Island, Gloucester Island, Grassy Island, Gumbrell Island, Olden Island, Rattray Island and Satteldach Gählt. Die Pfingstinseln. Berry, N.S.W 2014, ISBN 978-0-9586989-7-9. Highspringen ? Fiona Dickson : Le peuple Ngaro des Pentecôte. 25. June 2008 (abc.net. au), zurückgeholt 23. May 2010 Hochsprung unter ? Pfingstinseln: Information & Beratung.

Mehr zum Thema