Welche Thailändische Insel ist die Schönste

Die schönste thailändische Insel

Die beste Zeit, um Flüge zu buchen.... alles, was sie für uns zu einer der schönsten Inseln Thailands macht.

Thailands schönste Inselwelt

Für viele ist Thailand das erste Urlaubsziel, wenn es um Südostasien geht. Aber was sind die schoensten thailaendischen Inselchen, die man nach der Anreise in Bangkok und der ersten "Akklimatisierung" in der Khao San Road erreichen kann? Hier habe ich eine Auflistung von zehn der zehn wunderschönsten Inselchen Thailands zusammengestellt, die bei meiner Suche nach der nächstgelegenen "Trauminsel" ein wenig inspirierend sein mögen.

Natürlich steht die Insel ganz oben auf der Warteliste. Ich habe viele Male über die Insel berichtet und kann nur eine Fahrt dahin anregen. Die Stadt ist sehr vielfältig und abwechslungsreich genug, um den ganzen Urlaub in Thailand zu genießen. Auch der Boom in der Region ist ungebrochen: Die Australier scheinen diese Insel sehr zu mögen.

Glücklicherweise ist die Stadt groß genug, so dass man sich nicht ständig mit anderen Touristen treffen muss. Der Insider-Tipp für Koh Phangan ist der Sabai Beach, wo sich das wunderschöne Sabai Beach Resort* befindet: Koh Tao ist auch eine der beliebtesten Insel im Thai-Becken. Stefan von faszination-soedostasien.de hat einen sehr netten Führer zusammengestellt.

Alles Gute kommt zu dritt, und in dieser Kollektion sollte auch Ko Samui / Koh Samui als drittgrößte Golf-Insel und zweitgrösste Insel Thailands nicht fehlen. 2. Auf der anderen Straßenseite Thailands liegt auch der Archipel Koh Phi Phi Phi Phi, der aus Koh Phi Phi Don und der kleinen Insel Ko Phi Phi Leh zusammengesetzt ist.

So ist es kein Zufall, dass immer mehr Touristen in den südlichen Teil der Andamanen See ziehen. Weiter südlich ist die doppelte Insel Koh Lanta, die aus Lanta Yai und Lanta Noi zusammengesetzt ist und am Straßenübergang von Malakka zur Andamanen See aufliegt. Beide Lanta -Inseln sind durch einen etwa einen km langen naturbelassenen Seeweg voneinander abgetrennt und gehören ebenfalls zum "Mu Ko Lanta-Nationalpark".

Die Insel Koh Lipe ist die Südinsel meiner Wahl und liegt nicht weit von der Insel Longkawi weg, die bereits zu Malaysia zählt und von wo aus man mit dem Boot oder Schnellboot anreisen kann. Als Alternative kann ein Boot von Philadelphia, Krabi oder Koh Lanta abgesetzt werden oder der Kombinationsflug nach Hat Yai und Schnellboot von Pak Bara genutzt werden.

Die kleine Insel steht für den rasanten Wechsel Thailands: Bis vor wenigen Jahren gab es hier nur wenige Strandhäuser, heute gibt es Kurorte aller Preisklassen*. Wieder zurück im östlichen Teil Thailands befindet sich Ko Chang / Koh Chang, was "Elefanteninsel" heißt. Es ist die drittgrösste Insel des ganzen Kontinents nach der Natur.

Koh Samet liegt auch im Osten Thailands. Diese Insel ist geprägt von schönen Sandstränden und exzellenten Tauchplätzen. Auf der Insel gibt es vor allem einfache Berghütten, was ihr einen etwas urwüchsigeren Charme verleiht und sie zu einem wahren Geheimtip macht. Zu guter Letzt möchte ich Koh Yao Yai ("große lange Insel") und Koh Yao Noi ("kleine lange Insel") benennen, die zum Distrikt Koh Yao zählen.

Die Inselgruppe umfasst mehrere Inselgruppen des Ko Yao Archipels, das in der Bucht von Phang Na im Osten von Puket gelegen ist. Auch die Nordinseln sind Teil des Ao Phang Nga Nationalparks. In Thailand gibt es viele andere wunderschöne Inselchen, die hier genannt werden sollten, wie die similanischen Inselchen.

Auch interessant

Mehr zum Thema