Wat Pho

Was Pho

Der Wat Pho, der Tempel des liegenden Buddha oder Wat Phra Chetuphon, ist ein Muss für jeden Besucher von Bangkok. Im Wat Pho (offiziell: Wat Phra Chetuphon) besuchen wir die Hauptattraktion: den liegenden Buddha, der mit mehreren Schichten Blattgold bedeckt ist. Das Wat Po (Wat Pho) ist einer der berühmtesten Tempel von Bangkok und gehört zu den besten Sehenswürdigkeiten. Informationen, Fotos und Videos über das Wat Po und. Eines dieser Wahrzeichen ist zum Beispiel das Wat Phra Chetuphon, kurz Wat Pho, ein Tempel, der zu einem Besuch in Bangkok gehört.

Sehensw.C3.BCrdigkeiten">Sights[Bearbeiten | < Quellcode bearbeiten]

Der Wat Pho (thailändisch: ????????) ist ein Royal First Class Temple, ein republikanischer Temple (Wat) im Herzen der geschichtsträchtigen Innenstadt von Bangkok (siehe Rattanakosin), direkt im Süden des Royal Palace. Er heißt offiziell Wat Phra Chettuphon Wimon Mangkhalaram Ratchaworamahawihan (??????????????????????????????????????), aber die Einheimischen bezeichnen ihn immer noch als Wat Pho nach seinem geschichtsträchtigen Vornamen Wat Photharam, der an das an den Bodhi-Baum in Bodhgaya erinnernde Karstkloster erinnert.

Weil das Wat Photharam bereits während der Herrschaft von Phra Petracha in der Ayutthaya Chronik genannt wurde, wurde er wahrscheinlich im XVII. Jh. gegründet. Um seine neue Heimatstadt Bangkok zu gründen, ließ die Königin Rama I. den von 1789 bis 1801 bestehenden Tempeln wieder aufbauen und erweitern und gab ihm seinen jetzigen Nachnamen. Aber auch alle anderen Königshäuser der Charri-Dynastie bauten und wieder auf.

Der Uboosot wurde von King Rama I. gebaut.... Es enthält Phra Shuttha Thewa Patrimakon, eine sitzend wirkende Buddha-Statue im Aya-Stil. Auf seinem Podest wurden die Leichen von King Rama I. begraben. Scheide des zurücklehnenden Buddha: Die größte Attraktion ist heute die bekannte 46 m lange und 15 m hoch vergoldete zurücklehnende Buddha-Statue.

Es gibt in Thailand viele, große Buddhastatuen, zum Beispiel im Tempelturm Wat Khun Imthapramun, Province Ang Thong (50 m lang, aus Ziegelsteinen mit Stuck). In der Tempelanlage Wat Bang Phli Yai Klangt in der Region Samut Prakan gibt es ein 53 Meter langes Stück, das gar begehbar ist.

Der Phra Maha Chedi Si Ratchakan: Von weitem zu sehen ist diese vierköpfige Khedis, die jeweils 42 m hoch sind und mit unterschiedlich farbigen Fliesenmosaiken verkleidet sind. Der erste wurde von King Rama I. gebaut und beherbergt die Reste der Buddha-Statue "Phra Si Sanphet", die von den Birmanen bei ihrem Angriff auf Ayutthaya im Jahr 1767 vernichtet wurde.

Der zweite und dritte Tschedi wurde von King Rama III. als Zeichen der Herrschaft seines väterlichen und seiner eigenen Herrschaft erbaut. Die drei Chedis sollen an eine vergleichbare Gruppierung des Wat Phra Sri Sanphet in Ayutthaya denken. Der vierte Tschedi, der mit blauem Ziegel bedeckt ist, wurde 1853 von King Mongkut (Rama IV) als Lob für Buddhas in Dienst gestellt.

Der Phra Chedi Sisuriyothai in Ayutthaya, der von Maha Chakkraphat zu Gunsten seiner Dame Si Suriyothai gebaut wurde, dienten ihm als Modell.

Mehr zum Thema