Von Thailand

Aus Thailand

Wir planten unsere Weiterreise von Thailand nach Vietnam Anfang Januar, als wir gerade auf Koh Samui waren. Der geheimnisvolle neue thailändische Staatskönig - Panorama In seinem Heimatland wird er als Neugeburt des Götters Vishnu angesehen, nach dem Tode seines Vater wird er bald zum königlichen Thronfolger ernennt. Es gibt viele Erzählungen über Maha Wajiralongkorn in Oberbayern, die meisten von ihnen sind zumindest neugierig. Seit 2016 ist Maha Wajiralongkorn Eigentümerin einer eigenen Wohnung in Tutzing und einer weiteren Wohnung in Feldernafing am westlichen Ufer des Sternberger See.

Der einzig wahre Koenig. Nach dem Tode seines Vater Bhumibol hat Maha Vajiralongkorn Bodindradebayavarangkun, wie er vollständig genannt wird, am kommenden Tag (1. Dez. 2016) das Amt der Königlichen Königin Ramah X. von Thailand übernommen. Bestenfalls flüstert Thailand über den Lebensstil des 65-Jährigen; natürlich sind alle Geschichten nie amtlich belegt worden.

In seinem Heimatland wird er als Neugeburt des Götters Vishnu angesehen, die Anbetung des Herrschers ist dementsprechend groß. Bilder des ehemaligen Thronfolgers am Münchener Airport mit Tätowierungen am oberen Körper im Hochsommer 2016 wurden vom Schloss als Fälschung verboten. Spaetestens seit der Koenig sich den Zugang zum Koenigsvermögen sichert, das im Juni auf 25 Mrd. EUR geschaetzt wurde, hat er wahrscheinlich mehr Macht als sein V ater.

Doch für die meisten Thais ist Maha Wajiralongkorn immer noch ein Mysterium. Es ist bekannt, dass er, das zweite von vier Kinder und Bhumibols einziger Kindersohn, die Royal Chitralada School, mehrere private Schulen in Großbritannien und eine Militärschule in Australien besucht hat. Sie wissen nicht, was für ein King Ramah X sein wird.

Aber niemand wäre überrascht, wenn er weiterhin zwischen Thailand und Oberbayern pendelt.

Der thailändische König Maha Vajiralongkorn: Die Skandal-Geschichten

In einem leuchtend gelben Tank Top, dicht wie eine Wursthaut, weit über den Bauchnabel gerollt und seine nackte Schale nur von seinen farbenfrohen Tätowierungen überzogen, dazu niedrig herabhängende Sloppy Jeans: Thailands Monarch Maha Vajiralongkorn, auch Rama X. aus der Chakri-Dynastie, schlendert immer wieder gerne in solchen ungeköniglichen Kostümen durch seine Adoptivwohnung München.

Der 64-Jährige bleibt zu Hause in Thailand beim Klang und trug die prächtige weisse Uniform seines Rang. Aber auf seinen Fahrten, vor allem in Bayern, wo seine aktuelle Geliebte lebt, ist sein Kostüm anscheinend ziemlich rotzig. Weil der Koenig unberuehrbar sein muss. Seit drei Jahren herrscht die Militärjunta über das Lächeln im Lande und verlässt sich auf die Macht der Königin - auch wenn der Mann auf dem Stuhl es ihr nicht immer leicht macht.

Seine Hoheit kann durch Bayern laufen, wie sie will. Der skandalöse Film war bereits über 458.000 Mal geklickt worden, als die Bangkoker Stadtregierung eingriff und forderte daher die Löschung von rund 130 gegen den Kings. Die Klatschwebseiten von Roland X. wären der Helden, aber sie sind in Thailand strengstens untersagt.

Die Privatsphäre von Wajiralongkorn ist geprägt von Raubpistolen, herzlichen Skandalen und buntem Klatsch. Er hat 13 Söhne und Töchter von fünf unterschiedlichen Damen, von denen er einige in der Geschichte grausam abstürzte. Seiner letzten Frau, einem einfachen Volksmädchen namens Srirasmi, wurden alle ihre Königstitel geraubt und nach einem Party-Video mit ihren nackten Brüsten im Netz wieder zu einem Gewöhnlichen gemacht.

Man munkelt, dass ihr Mann es selbst ins Internet stellte, um Fürst Dipangkorn Rasmijoti, dessen Vater und Thronerbe, zu erniedrigen und den Weg für die Früchte der jüngsten Liebschaft von Wajiralongkorn zu ebnen. Deshalb lenkt er sein königliches Flugzeug immer wieder gerne nach Bayern:

In der Zwischenzeit hat sie einen Jungen zur Welt gebracht. Nach 70 Jahren stirbt Vajiralongkorns Familienvater, der sehr populäre King Bhumibol Adulyadej, auf dem Königsthron, und sein Volke weint bitter. Dies wurde für "Nummer zehn", wie der neue Koenig unoffiziell heißt, ernst. Bereits 1972 hatte sein Familienvater seinen einzigsten Sohn als Kronprinz gewählt, als er erst 20 Jahre alt war und noch nicht viel Aufmerksamkeit erregt hatte.

Aber Thailands Königsfamilie ist unberührbar. Kürzlich verlangte die Militärjunta 150 Jahre Haft für den Menschenrechtsanwältin Prawet Prapanukul wegen der angeblichen Beleidigung seiner Majestät in zehn Jahren. Die von der Bundesregierung unternommenen Maßnahmen zur Einschränkung von Google zeigt, dass es sich um die monarchische Welt handelt und sie zum Eckpfeiler ihrer Bemühungen zur Einschränkung der demokratischen Freiheit macht", sagt der thailändische Experte David Streckfuss.

Zugleich festigt die Militärjunta ihre Macht. Die Nationalversammlung hat erst Ende Juli einmütig für ein weiteres Bundesgesetz gestimmt, das die militärische Macht über die thailändische Regierung und die thailändische Ökonomie absichert. In einer prunkvollen Feier mit Kanonenschuss und bundesweiter Fernsehübertragung unterschrieb King Wajiralongkorn im Mai eine neue Satzung.

Das stärkt nach Ansicht der Kritiker auch die Macht der Generäle: Gremien, hinter denen die Militärjunta steht, können in Zukunft eingreifen, wenn die gewählten politischen Entscheidungsträger Massnahmen ergreifen wollen, die nicht zum militärischen Bereich gehören. Auch hat der Koenig im Rahmen dieser Staatsreform selbst einige neue Kompetenzen aushandelt. Die thailändische Regierung ist eine verfassungsmäßige Königsmonarchie, aber die Aufgabe von Wajiralongkorn wurde erweitert und die neuen Rechtsvorschriften wurden dementsprechend neu geschrieben.

Zudem muss er keinen Herrscher mehr bestellen, wenn er sich außerhalb des Königreiches aufhält. Wajiralongkorn wurde 1952 im Royal Dusit Palace in Bangkok getragen. Es ist der einzigste Nachkomme des Königs Bhumibol und der Queen Sirikit. Er ist als Lotse nach Thailand zurückgekehrt. Die " Zahl Zehn " hatte nach dem Tode seines Vater um einen vorläufigen Aufschub ersucht.

Noch braucht er eine kleine Vorbereitungszeit, er hatte den damaligen Chef der Regierung Prayut Chan-o-cha angekündigt, wollte auf die Trauerphase von einem Jahr warten. Exakt 50 Tage nach Bhumibols Tode wurde Wajiralongkorn am kommenden Tag zum neuen Koenig ernannt.

Auch interessant

Mehr zum Thema