Urlaub Koh Samui Erfahrung

Ferien auf Koh Samui erleben

Tips und Erlebnisse auf Koh Samui - Thailand Im Prinzip bin ich weder ein Gegenspieler noch ein Impffan, und ich glaube auch, dass das natürlich jeder für sich selbst bestimmen muss. lch kann dir nur von meinen Erlebnissen erzählen. Der Impfstoff für Thailand ist ziemlich kostspielig - wir hätten ihn ohne Probleme von Bennis Vater erhalten können, aber wir hätten uns trotzdem dagegen aussprechen können.

Erstens, weil unsere Reservierung so kurz war, dass es zu spät für vorbeugende Schutzimpfungen gewesen wäre, und zweitens, weil wir gewusst haben, dass wir unseren Urlaub nicht in Thailand, sondern unter europäischem Vorzeichen machen würden. Wenn Sie also einen Backpacker-Urlaub planen, oder besser gesagt eine Backpacker-Reise, sollten Sie die nötigen Vorkehrungen treffen.

Auch auf Koh Samui habe ich erlebt, wie Thais wirklich wohnen, also wenn man eine echte Thailand-Reise planen will, muss man damit rechnen, dass es kein fliessendes Trinkwasser (oder nur Braunsuppe aus den Rohren), keine Klimaanlage (also auch keine Feuchtigkeit & potentielle Brutstätte für verschiedene Krankheitserreger und Bakterien) und auch die Lebensmittelhygiene ist weit von unserem Niveau weg.

Man tropfte sie nach dem Baden im Wasser und alles ist gut. Übrigens hatten wir in Thailand keinen Diarrhö. Aber wir haben kein Straßenessen eingenommen ( "Mango Sticky Rice" ausgenommen) und da wir beide Veganer sind, war das wahrscheinlich der Grund, warum wir von Diarrhöe verschont wurden.

Auch hier ist das Gefährdungspotential auf einer kleinen Insel wie Koh Samui relativ niedrig. Natürlich hängt es immer davon ab, wie Sie sich Ihren Urlaub oder Ihre Anreise vorstellen. Da es so viele Gelegenheiten gibt, gut zu speisen, wäre es einfach verrückt, jeden Tag im Haus zu sein.

Im Prinzip war es nicht sehr schwer, auf Koh Samui ins Netz zu gehen - fast jedes Restaurant hatte zwar WLAN, aber es muss natürlich nicht darauf ankommen. Das Sim Karten werden "happy Touristen Sim" genannt, Sie zahlen 299 Baht brutto (ca. 8 Tage unbegrenztes Internetzugang, davon zwei.

5 GB bei 4G Vollgeschwindigkeit und 100 Baht Guthaben (was für Inlandsgespräche sehr nützlich ist). Außer der Tatsache, dass es außer dem Mango Sticky Rice (der unheimlich schmackhaft ist) kaum etwas Veganes gibt - oder kann man kaum herausfinden, ob das Futter veganisch ist ( "das Englische von vielen Thais ist nicht genug für solche Gespräche"), verabscheue ich das Futter.

Ich bin vielleicht in dieser Hinsicht zu empfindlich, aber wenn ich mir ansehe, wie das Hackfleisch mit schmutzigen Finger auf die Spießchen gelegt wird, auf dem Bauch sitzt und von Insekten umgeben ist, verliere ich meinen Hunger - und das nicht unbedingt aufgrund der Fleischsorte. Roxy darf so etwas nicht fressen.

Wie gesagt, außer dem klebrigen Mango-Reis (den wir auch im Touristenzentrum aßen, wo wir mit Arbeitshandschuhen arbeiteten), haben wir auf das Straßenessen verzichtet. 2. Wir hatten also eine unglaubliche Anzahl von Restaurants vor unserer Haustür. Alles ist genau richtig hier. Die Küche ist sehr gut und der Dienst sehr gut.

Am ersten und letzen Tag haben wir dort gespeist und beide Mal das grüne Curry, weil es am besten schmeckte. Auch das Nirvana ist ein weiteres Lokal, in dem man auch am Meer sitzt - mit sehr guter thailändischer Küche, die, soweit ich mich erinnere, in Ordnung war.

Aber wenn man in eine Nebenstraße einbiegt, kann man viel billiger speisen. Ich kann mich nicht mehr an den Name des Restaurants errinern und habe viel weniger als auf der Hauptstrasse gezahlt.... das Futter hat mich nicht umgehauen, aber es war auch nicht schlecht.

In Thailand hatten wir nie ein schlechtes Mahl. Dort waren wir zwei Mal, weil es so gut schmeckte und unheimlich billig war. Mein Tipp zum Thema Ernährung ist hauptsächlich für VeganerInnen. Natürlich kann ich Ihnen nicht verraten, wo Sie den besten Fish bekommen.... Im Prinzip ist es kein Hindernis, in Thailand vegetarisch zu sein.

Gemüse-Frühlingsrollen, grünes & gelbes Curry, Massaman-Curry.... die sahnige Grundlage für diese Speisen ist grundsätzlich Veganisch. Veganer kennen die Thais meist nicht. Die Mitarbeiter sind geisteskrank und höflich - teilweise so freundlich, dass ich mich unwohl fühlte *haha*. Bei veganer Kost während des Fluges ist dies jedoch kein Hindernis, wenn Sie uns dies frühzeitig mitteilen.

Es wurde mir lediglich die zweimal so viel Couscous-Salat und eine Dosis Obst aufgetischt. Die Mitarbeiter von Katar sind, wie gesagt, sehr höflich und haben sich sehr darum gekümmert, etwas Veganisches für mich aufzustellen. Wir haben beide gesagt, dass wir Veganer ( "Vegetarier ohne Milch und Ei") essen und auch ein entsprechendes Mittagessen bekommen, das übrigens sehr schmackhaft war.

Aber nicht im Haus und nicht allzu weit weg von den touristischen Zentren. Zunächst einmal sind die vom Haus organisierten Taxen und Kleinkrafträder wenigstens 1/3 teuerer als auf der Strasse. Natürlich können Sie die Inseln auch mit dem Auto erforschen - angesichts des Verkehrsaufkommens in Thailand kann ich das natürlich verstehen, wenn Sie es vorziehen, nicht selbst zu reisen.

Trotzdem ist es leicht, die ganze Welt mit dem Mofa zu erforschen - man muss nur einmal abschalten und sich wundern, wenn man selbst mitfährt. Erzählungen von Gangs, die einen dazu bringen, große Summen für vermeintliche Beschädigungen bei der Rückgabe des Mofa zu bezahlen, wurden uns auch von anderen Feriengästen zugesichert.

Besser im Touristenzentrum, wo viel los ist und nicht in einer Nebenstraße geliehen wird. Sie können auch in den Touristenzentren einkaufen. Die Preise für ein Mofa sollten zwischen 180 und 250 Baht pro Tag betragen (zwischen 5 und 7 ?). Bei uns im Haus hätten wir 350 Baht pro Tag gezahlt.... Wenn Sie das Mofa für mehrere Tage ausleihen, haben Sie etwas mehr Platz.

Im Touristenzentrum haben wir 200 Baht ausverhandelt. Übrigens, in Thailand werden kaum Schutzhelme verwendet - aber normalerweise kann man sie haben. In der Regel sind die Tarife erhöht, so dass Sie IMMER einen Rabatt verhandeln können. Ich möchte mich jedoch lieber auf den Tourismussektor konzentrieren.

Wer auf der Strasse frische Früchte einkauft, zum Beispiel eine geschnittene Jackfrucht für 25 Baht. Das entspricht 70 Cent, kann den Handel überspringen. Für verschiedene Ausflüge auf und um Koh Samui gibt es wirklich unglaubliche Ausflugsangebote. Diese können entweder vor Ort im Haus oder im Freien gebucht werden.

Sie können hier auch auf das Schauspiel verzichtet werden, es sei denn, Sie können über den Organisator und nicht über eine Reiseagentur oder das jeweilige Hotelzimmer einkaufen. Eine Quadfahrt durch den Urwald (Anbieter: X-Quad Samui) und eine Speedboot-Tour zum Angthong National Marine Parks (Anbieter: In Sea Speedboat).

Erfahren Sie mehr über die Ausflüge in diesem Blogbeitrag. Da gibt es viele Tiere, die ein Halsband haben und natürlich irgendwohin gehören, aber ich habe es trotzdem verlassen, um sie zu ernähren oder zu streicheln - auch wenn es für mich wirklich oft schwierig war. Das heißt nicht, dass alle Tiere krank sind, aber wie gesagt, Sie wissen es nicht.... Die Tiere in den Touristenzentren sind nicht gefährdet.

Natürlich ist es anders weit weg vom Fremdenverkehr, dort kann man aggressive Hunde treffen.... und in Thailand ist auch heute noch tollwütig - ein sehr herzliches Anliegen. Auf Koh Samui gibt es nur Shows und Elefantenreiter.

Mehr zum Thema