Trat Thailand

Rat Thailand Trat

Die Provinz Trat (Thai: ????) ist eine Provinz (Changwat) im Osten Thailands, wird aber administrativ als Zentralthailand eingestuft.

Wenn du nach Trat willst, willst du normalerweise weitermachen. Sie liegt dort, wo Thailand zwischen dem Meer und Kambodscha endet. Die besten Attraktionen in der Provinz Trat, Thailand.

Der Landkreis Trat

Wenn du nach Trat willst, willst du normalerweise weitermachen. Das Land befindet sich dort, wo Thailand zwischen dem Mittelmeer und Kambodscha endet. So ziehen die Gäste dieser besonderen Region entweder das noch adventuös anmutende, weniger entwickelte und weniger entwickelte Anrainerland oder eine der traumhaften Inseln vor der Küstenlinie an, von denen Trat tatsächlich viele hat.

Die Provinzhauptstadt ist der Trat, der recht zentrumsnah gelegen ist, wo - typischerweise in Thailand - viele Diener Ich-AGs die Interessen der ankommenden Besucher wahrnehmen und zu den Investoren führen oder ihnen bei den nötigen Grenzformalitäten zur Seite stehen. Weil das erste Mal - wie immer - nie das Allerbeste ist, kann es sich durchaus auszahlen, eine Nacht in Trat zu planen.

Das Gebiet um Trat ist seit vielen Jahrhunderten von Bedeutung. Mit einer großen Feier zur Unabhängigkeit wird die Rückkehr der Trats nach Thailand im Februar jeden Jahres gefeiert. Südlich von Trat gibt es einige sehr schoene Straende, der Platz, der etwa so gross ist wie eine kleine Stadt, ist auch abends aufregend. Das Wat Plai Khlong ist etwas abseits vom Stadtzentrum, sehenswert ist auch das Wat Chai Mongkol, Essen und Unterkunft in Trat gilt als weitreichend.

Eine davon sind etwa 50 Inselchen, die Trat vor der Küste liegen, die berühmteste ist ohne Frage Ko Chang, die zweigrößte von Thailand. Das bedeutendste Fährterminal ist Naem Ngop, sehr schoene Insel vor Trat sind Ko Mak und Ko Kut, zwei Traeume mit Palmen, die sich hervorragend fuer Tauchgaenge und Beach Nixies eignen. Wer nach Kambodscha will, geht es für die meisten wieder nur knapp 90 km an der Kueste hinunter nach Hat Lek.

Während der Zeit der Rote Khmer und der Tötungsfelder gab es einen regelrechten Auswanderung aus Kambodscha und Trat wurde zu einem der grössten Flüchtlinglager in Südostasien. In Kambodscha und Thailand gibt es eine sehr schwierige gegenseitige Beziehung, die bis in unsere Tage andauert. Auf dem Trat-Gebiet beginnt neben Trat eine Vielzahl von sehr schoenen Stranden (auch auf dem Festland), das Kardamomgebirge, der Chuor Pfhnom Krâvanh, eine Bergkette, die zum groessten Teil zu Kambodscha gehoert und sehr kostbare Bodenschaetze hat: In Bo Rai gibt es noch heute Edelsteinmaerkte, ganz in der Naehe ist der Nationalpark Nam Tok Khlong Kaeo, der - nicht nur wegen seines mehrstufigen Wasserkomplexes - zusaetzlich einen Ausflug lohnenswert ist.

Die mehr als 300 km von Bangkok entfernte Stadt Trat ist die längste Teilstrecke, die von der Thai-Kapitale bis in den Südosteuropa zurückgelegt werden kann, ohne das Landesinnere zu vernachlässigen. In Trat gibt es einen modern ausgestatteten Busstation, der sich etwas außerhalb des Zentrums befindet und die meisten touristischen Transfers abwickelt.

Von dort aus können Reisende in verhältnismäßig kurzer Zeit zu den Fähranlegestellen, von denen aus die Insel angefahren wird, oder sogar weiter südlich bis zur Abgrenzung. In Trat gibt es auch einen Flugplatz, der sich fast 40 km außerhalb der Hauptstadt befindet und mindestens von Bangkok aus anläuft. In Ko Chang gibt es keinen Flugplatz, daher ist ein komfortabler Vorwärtsflug nicht möglich.

Auch interessant

Mehr zum Thema