Tourismthailand

Reise-Thailand

Lesen Sie Bewertungen, vergleichen Sie Kundenbewertungen, sehen Sie sich Screenshots an und erfahren Sie mehr über Tourism Thailand. Die offizielle Webseite der Tourismusbehörde von Thailand In der Regel müssen ausländische Staatsangehörige bei einer der Botschaften oder dem Konsulat Thailands ein thailändisches Visa für die Ein- und Ausreise einholen. Bitte beachten Sie, dass sich die Visabestimmungen von Zeit zu Zeit verändern und dass Sie sich rechtzeitig vor Reiseantritt bei einer der Thai-Botschaften über die geltenden Vorschriften erkundigen müssen.

Falls Sie einen Kurzaufenthalt in Thailand einplanen, brauchen Sie kein Visa, wenn Sie Staatsbürger einer der rund 40 Staaten sind, die eine Visumbefreiung haben. Staatsangehörige von Neuseeland, Australien, Kanada, den USA und den meisten Ländern Europas dürfen sich bis zu 30 Tage in Thailand aufhalten, ohne ein Visa zu erhalten.

Die Visumbefreiung wird bei der Einfuhr in Thailand erteilt. Wenn Sie Thailand auf dem Landverkehr erreichen, können Sie jedoch nur bis zu 15 Tage bleiben. Wenden Sie sich auch an Ihre thailändische Vertretung in Ihrem Land, um sich über die geltenden Vorschriften zu informieren.

Sind Sie Staatsbürger eines Staates, der die Visumbefreiung nicht unterschrieben hat oder wollen Sie mehr als 15/30 Tage in Thailand bleiben, müssen Sie ein Visa bei einer Auslandsvertretung einholen. Thailändische Touristen-Visa sind für 30 oder 60 Tage gültig.

Reisende, die von Thailand in ein benachbartes Land kommen und dann nach Thailand zurückkehren, können gleichzeitig drei aufeinanderfolgende 30 oder 60 Tage Thai-Visa anfordern. Für ein überschrittenes Reisevisum beträgt die Vertragsstrafe in der Regel 500 Bahre pro Tag, beschränkt auf höchstens 20000 Bahre.

Um Geldstrafen im Falle eines zu hohen Visums zu vermeiden, kann eine Visaverlängerung bei einer Thai-Ausländerbehörde verlangt werden. Die Ausländerbehörde ist in der Regel häufig besucht, daher ist es nicht ratsam, hier eine Visumsverlängerung zu verlangen, es sei denn, Sie gehen davon aus, dass Sie Ihr Visa um mehr als 3 oder 4 Tage überschreiten werden.

Die Dauer der Erneuerung des Sichtvermerks ist abhängig vom Originalvisum; normalerweise wird ein 30-Tage-Visum um 7 Tage und ein 60-Tage-Visum um bis zu 30 Tage erweitert. Für die Konditionen anderer thailändischer Visen, wie Nicht-Einwanderer-, Alters- und Studentenvisa, wenden Sie sich an die nächstgelegene Auslandsvertretung oder die Website des Thai-Aussenministeriums unter www.mfa.go.th.

Für diejenigen, die keinen wirklichen oder geltenden Pass oder ein äquivalentes Papier haben. Für diejenigen, die in Thailand nicht über geeignete Existenzmittel verfügten. Für diejenigen, die in Thailand als ungelernte Tagelöhner arbeiten wollen, einen Arbeitsplatz ohne Training oder Berufserfahrung oder ohne Arbeitserlaubnis anstreben.

Für die von einem siamesischen Richter verurteilten Personen liegt ein Gerichtsbeschluss vor oder wurde von einem fremden Richter rechtskräftig festgestellt, mit Ausnahmen von geringfügigen Vergehen oder Nachlässigkeiten. Für diejenigen, die von der taiwanesischen oder einer anderen Nation deportiert wurden oder das Recht verloren haben, sich in Thailand oder einem anderen Staat aufzuhalten oder aus dem Staat ausgewiesen wurden.

Auch interessant

Mehr zum Thema