Toskanische Küste

Die toskanische Küste

Der Küstenstreifen ist meist flach mit schönen langen Sandstränden, die nur von wenigen steilen Abschnitten unterbrochen werden. Ein Urlaub an der Küste der Toskana. Genießen Sie die toskanische Küste mit dem Fahrrad! Das toskanische Meer gehört zum Tyrrhenischen Meer, das im Norden in das Ligurische Meer übergeht. Der schönste Strand der Toskana.

Die Toskana - Küste und Strand

Der Küstenstreifen ist größtenteils eben mit wunderschönen kilometerlangen Stränden, die nur von wenigen Steillagen durchbrochen werden. Aus diesem Grund eignet sich die toskanische Küste besonders als Feriendestination für Angehörige mit Kind. Radfahrer kommen auch auf ihre Kosten und es ist auch lohnenswert, die nähere und weitere nähere und weitere Region zu erkunden: die Küste der > Versilia, im SÃ??dwesten bis hin zur Begrenzung zum Lazio.

Der Küstenstreifen ist größtenteils eben mit wunderschönen kilometerlangen Stränden, die nur von wenigen Steillagen durchbrochen werden. Aus diesem Grund eignet sich die toskanische Küste besonders als Feriendestination für Angehörige mit Kind. Radfahrer werden auch wunderschöne Ausflüge unternehmen und es ist auch lohnenswert, die nähere und weitere nähere Bestimmung zu kennen.

Entlang des Meeres und der Toskana

Allein die Küste ist sicher nicht der wichtigste Grund, in die Toskana zu fahren - sondern die Menschen, die sich dort von den Mittelalterstädten und kleinen Städten mit ihren Kulturdenkmälern wie Florenz, Pisa, San Gimignano oder Volterra angezogen fühlen. Trotzdem ist es nicht nur lohnenswert, die toskanischen Küstengebiete für einen Strandurlaub zu besuchen.

Aus dem Hinterland ist es oft nicht weit zur Küste und viele Feriengäste, die ein Feriendomizil in den Toskaner Bergen gemietet haben, machen einen Tagesschwerpunkt am Meer. Nun stellt man sich vor, als würden wir eines Tages mit dem PKW die toskanische Küste von Nord nach Süd erforschen (natürlich kann man das in der Theorie ausprobieren, aber man kann nicht alles an einem Tag sehen).

An der gesamten Küste verläuft die SS 1, oder E 80, eine ehemalige Autobahnzug. Die Mautautobahn kurz vor Cecina ist sowieso beendet und fließt in die SS 1, die dann auf ihrem weiteren Weg nach SÃ? den keine Maut mehr erhebt ( "bis zur RÃ?ckkehr in die Bundesautobahn A 12 bei Civitavecchia, sÃ?dlich der Toskana).

Kultur-Highlights und Mittelmeerluft

Von der Leaning Tower bis hin zu Elbas. Landmarke ist der Campanile, bekannt als der Schieferturm von Pisa. Beginnen Sie Ihren Exkursionen entlang der Toskana von der Plaza dei Mirracoli mit dem Leaning Tower, zum Naturpark "Macchia Lucchese" und mehr. Weiter geht es entlang des Sandstrandes zum reizvollen Seebad Viareggio.

Ich freue mich darauf, die Küste der Etrusker kennenzulernen. Inmitten des Naturparks "Tomboli" geht der beschattete Fahrradweg weiter nach Bibbona und zur berühmten Weingegend Bolgheri. Auf einer gemütlichen Bootsfahrt durch den Olivenhain gelangt man zur berühmten Bucht "Golfo di Baratti". Auf der Panoramastrasse erreichen Sie diverse Bäderbuchten. Doch auch eine ausgedehnte Tour durch das Hügelland mit der typischen Insellandschaft der "Macchia Mediterranea" ist lohnenswert.

Beispiel Hotel: Von der Plaza dei Mirracoli mit dem Leaning Tower führt ein schöner Weg durch den Nationalpark "Macchia Lucchese" zum Strand. Weiter geht es entlang des Sandstrandes zum reizvollen Seebad Viareggio. Nicht nur das bekannte Quartier "Venezia Nuova" mit seinen vielen Grachten lockt in der geschichtsträchtigen Stadt zum Übernachten.

Ein längerer Aufstieg geht durch den Nationalpark "Monti Livornesi". Die Route geht dann weiter durch ursprüngliche toskanische Ortschaften, bis ein langer Abstieg mit herrlichem Meerblick spannend ist. Auf der heutigen Strecke dominiert die etruskische Küste. Inmitten des Naturparks "Tomboli" geht der beschattete Fahrradweg weiter nach Bibbona. Wir fahren weiter in die bekannte Weingegend von Bolgheri.

An diesem Ort werden die besten toskanischen Weine gepresst! Die Route verläuft dann auf einer kurvigen Bergstraße durch wildromantische Eichenwälder. Ein angenehmer Abstieg durch den Olivenhain bringt Sie zur berühmten Bucht "Golfo di Baratti" mit Ausgrabungen aus dem Mittelmeer. Die Panoramastrasse entlang der Straße bietet auf einem kleinen Radweg viele Badestellen. Ein längerer Ausflug geht durch das Hügelland mit seiner typischen Insellandschaft der "Macchia Mediterranea".

Mehr zum Thema