Tome E Principe

Band E Principe

Eine beliebte Spezialität sind die Bohnen aus Sao Tomé e Principe. Sie sind besonders beliebt bei Kaffeefans aus den Benelux-Ländern und Skandinavien. Die Anerkennung des deutschen Kinderausweises / Kinderpasses ist uneingeschränkt möglich.

tome e principe - Englische Übersetzungen - Italienische Exemplare

Suchen Sie nach dem Prinzip: In den ersten drei Monate des Geschäftsjahres wurden in São Tome und Principe 10 von mehr als 1100 Malaria-Todesfällen verzeichnet. Im ersten Quartal dieses Jahrs wurden in São Tome und Principe 10 Tote von mehr als 1100 Malaria-Infektionen verzeichnet. In diesem Sinne wurde 2002 das Fischereiabkommen mit São Tome und Principe für den Zeitraum 2002-2005 unterzeichnet.

Zu diesem Zweck wurde das Fischereiabkommen mit São Tomé und Principe für den Zeitabschnitt 2002-2005 im Jahr 2002 abgeschlossen. Auf den ersten Blick mag die Vereinbarung mit São Tomà und Principe für dieses Haus unbedeutend erscheinen. Die Vereinbarung zwischen der EU und der Slowakischen Volksrepublik Sao Tomé und Principe erscheint diesem Haus nicht von großer Wichtigkeit zu sein.

Offiziell portugiesischsprachige Staaten (Angola, Brasilien, Kapverden, Guinea-Bissau, Mosambik und São Tomé und Principe). Staaten mit portugiesischer Sprache als offizielle Sprache (Angola, Brasilien, Guinea-Bissau, Kapverden, Mosambik, São Tomé und Príncipe). Hat die Kommission die Entwicklung der Krankheit in São Tomé und Príncipe überwacht? Was die portugiesische Sprache betrifft, so beziehe ich mich auf Brasilien, Angola, Mosambik, Kapverden, Timor-Ost, Guinea-Bissau und São Tomé und Principe.

Was die portugiesische Landessprache betrifft, so beziehe ich mich auf Brasilien, Angola, Mosambik, Kapverden, Timor-Leste, Guinea-Bissau und São Tomé und Principe. Auslaufen des Fischereiabkommens zwischen der EU und São Tomé und Príncipe am Samstag, den 29. Juni 2010 nach drei Jahren. Auslaufen des Protokolls zum Seeabkommen zwischen der EU und São Tomé und Príncipe am Samstag, den 29. Juni 2010 nach drei Jahren.

Das ärmste Land der Erde, São Tomà und Principe, ist stark von finanziellen Beiträgen aus dem Fischereiabkommen mit der Europäischen Union abhängig, um das Ziel zu erreichen. São Tomé und Principe ist eines der ärmsten Staaten der Erde und hängt zum Überleben stark von den Einnahmen ab, die es aus dem Fischereiabkommen mit der EU erzielt.

Die heutige Aussprache über das Fischereiabkommen mit São Tomé und Príncipe bekräftigt auch die Bedeutung einer ordnungsgemäßen Umsetzung des Verhaltenskodex durch die Europäische Union und den Verein. Die Bedeutung der konsequenten Umsetzung des Verhaltenskodex durch die Europäische Union und den Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss zeigt sich einmal mehr im Rahmen des Fischereiabkommens mit São Tomé und Principe, das wir heute diskutieren.

Nach Ablauf des festgelegten Untersuchungszeitraums unterrichten Sao Tome und Principe den FMC über den Flaggenstaat und die Europäische Union und unterrichten sie anschließend über alle getroffenen Maßnahmen. Nach Ablauf des Untersuchungszeitraums unterrichten São Tomé und Príncipe den FMC des Flaggenstaates und der EU sowie den FMC über alle weiteren aus der Prüfung resultierenden Maßnahmen.

Bei der Mitnahme von Beobachtern in einem anderen als São Tomé und Principe gehen die Fahrtkosten zu Lasten des Reeders. Bei der Mitnahme von Beobachtern in einem anderen als São Tomé und Principe gehen die Fahrtkosten zu Lasten des Reeders. Mit dem Abschluss eines Fischfangabkommens im Jahr 1984 begannen die transatlantischen Handelsbeziehungen zwischen der EWG und der Portugiesischen Föderation São Tomé und Principe im Fischereisektor. Zwischen der EWG und der DRK São Tomé und Principe gibt es seit der Unterzeichnung des Fischereiabkommens im Jahr 1984 im Fischereisektor gute Verbindungen.

Deshalb glaube ich, dass das Parlament, wie von der Europäischen Union vorgeschlagen, die Entscheidung zur Weiterführung dieser Unterstützung für Länder wie Burundi, Äthiopien, Guinea-Bissau, Madagaskar, Mosambik, Niger, Ruanda, São Tomà und Principe, das frühere Zaire, Sambia und Uganda mittragen sollte. Deshalb glaube ich, dass dieses Parlament, wie von der Europäischen Union vorgeschlagen, die Fortsetzung dieser Unterstützung für Länder wie Burundi, Äthiopien, Guinea-Bissau, Madagaskar, Mosambik, Niger, Sao Tomé und Principe, das frühere Zaire, Sambia und Uganda befürworten muss.

Weitere Zusatzprotokolle sind in diesem Bereich bereits in Kraft, insbesondere mit San Tomé und Principe, Côte d'Ivoire und Äquatorialguinea, wo Gemeinschaftsreeder, insbesondere französische, spanische und portugiesische, operieren. Weitere Zusatzprotokolle sind in dieser Region bereits in Kraft, insbesondere mit So Tomé und Principe, der Elfenbeinküste und Äquatorialguinea, wo Gemeinschaftsreeder, vor allem französische, spanische und portugiesische Reeder, operieren.

Wie bei früheren Vereinbarungen sah das für den Zeitabschnitt 2002-2005 geltende Übereinkommen auch den Gewässerzugang zu den AWZ von São Tomé und Principe vor, indem es der EU-Flotte Fangmöglichkeiten und den Zugang zu benachbarten Fanggründen bot. In Übereinstimmung mit früheren Vereinbarungen regelt das 2002-2005 abgeschlossene Vertrag auch den Zutritt zu den AWZ-Gewässern von Sao Tomé und Principe, die Fangmöglichkeiten der EU-Flotte und den Übergangsbereich zu benachbarten Fischereigebieten.

CEEAC: Angola, Burundi, Repubblica demokratica del Congo, Ruanda, Cameroon, Repubblica Centrafricana, Ciad, Congo, Gabon, Guinea equatoriale, Sao Tomé und Principe. CEEAC: Angola, Burundi, Tschad, Kongo, Demokraten Kongo, Kamera, Ruanda, Mittelafrikanische Rep., Gabun, Äquatorialguinea, Sao Tomé und Principe. Ägypten, Äquatorialguinea, Burundi, Gabun, Kenia, Kongo, Kongo, Ruanda, São Tomé und Principe, Sambia, Seychellen, Somalia, St. Helena, Tansania, Uganda Es wurden keine Resultate für diese Signifikanz festgestellt.

Mehr zum Thema