Tiessenkai Kiel

Kiel Tiessenkai

Sie suchen die folgende Straße: Tiessenkai in Kiel in unserem Stadtplan. Anfahrt zum Tiessenkai, Kiel, Straßenkarte für Tiessenkai, Kiel und vieles mehr! Gehen Sie die Kanalstraße in Richtung Tiessenkai.

Wir begrüßen Sie auf unserer Website!

Hermann Tiessen wurde 1887 in Diithmarschen als Schiffsausrüster im Jahre 1927 an einer während des Kanalbaus errichteten Pier namens "Tiessenkai" ins Leben gerufen. Das von Ernst Hintzmann gegründete "Schiffercafe", das auch den Tangotango nach Holtenau und das "Schiffercafe" mitbrachte, ist seit 2007 in den Räumlichkeiten des damaligen Schiffsausrüster.

Das " Schiffercafé " wird seit Nov. 2009 von Alexander Stieler betrieben und wurde 2015 um die " Combüse " ergänzt. Fangfrische Fische zusammen mit in den Gewässern der Kielserförde gezüchteten Krabben und ökologische geprüfte Meeresmuscheln von der Kielser Seefarm ergänzen das Angebotsspektrum. Bereits am 30.11.2003 war das "Schiffercafe" Schauplatz des Kielser Tatortes "Väter", sowie Begegnungsstätte am Schauplatz "Borowski und die verlassenen Herzen" (12.10.2008).

Schiffercafé - 16 Bilder & 18 Einträge - Cafe - Tiessenkai 9, Kiel, Schleswig-Holstein - Gastronomiebeiträge - Rufnummer

Ausgeklügelte Umgebung, großartiges Gesamtkonzept, malerische Umgebung. Ich bin kein Fischfresser, aber Sie können sowohl zum Kaffee als auch zum Fruehstueck hierher kommen. Ich habe aber auch insgeheim Hörnchen aus dem Resterz genommen und das Fruehstueck mit ihnen "aufgemotzt". Hervorsticht überhaupt nicht in der Biergartenatmosphäre am Vorhafen.

Die Schiffercafé ist so charakteristisch Kiel, so solide, so nüchtern und ehrlich. Es gibt hier keine Selbstvermarkter (....), kein Chi-Chi, hier kann ich mich ohne Make-up ausruhen, nur eine Waffel fressen und auf das Meer blicken. Nicht sehr ungewöhnlich ist das Fruehstueck, sondern ein absolutes Muss.

Die Location ist natürlich toll und das Umfeld wirkt sehr echt. Der Standort ist raffiniert, unmittelbar am Anleger. Anderes Milieu, Bootsmannskneipe. Tolle Location und herzliches Ambiente....für Skipper! Alles gut gegessen und getrunken, aber nichts Spezielles.... Sonntagsfrühstück am Büffet ist zwar schlicht und gut mit viel Fischen, aber mit fast 17 EUR zu viel, besser weglassen und 2 Semmeln und Cappucino mitnehmen....

Für das richtige Umfeld gibt es also eine sanfte 10+ Mit der Sicht, der Historie und der Ausrustung! Normale Preisgestaltung (kommt vielleicht aus Bayern) Alles köstlich finde ich die Matthias ganz toll mit Schwarzbrot und einem leckeren dunklen Blut. Außerdem köstlich alle zusammen und nur zu empfehlen. Natürlich auch nicht.

GOD I LOVE MY HOME und dann dieses schöne Schiffercafe, am Morgen Frühstuck, Kaffe, Fischbrötchen u. So. Sehr freundlicher Service, allerdings etwas zu viel oder zu wenig belastet, aber das macht das nicht schlimm. Während eines Besuches der Kieler und der NOK haben wir hier durch Zufall eingeschneit. Wir hätten wirklich etwas verpasst: großartiges Flair, leckeres Speisen und Getränke zu vernünftigen Kosten und eine unschätzbare Aussicht!

Toll! Ich setze mich gern an diesen speziellen Platz am Anfang des N-O Kanals und denke an die Zeit, als das heutige Café noch ein Ausstatter war und man alles hat, was der Segler hat. Fazit - netter Service mit gutem Kaffe und leckerem Essen zu günstigen Konditionen.

Für diejenigen, die es etwas leichter mögen, ist das Bootercafé am Tiessenkai in den Räumlichkeiten eines früheren Schiffsausstatters richtig. Die einmalige Position unmittelbar am Anleger ist unerreicht. Kaffeetrinken, die Sicht geniessen und den Tango auskosten. Auch das einzige mögliche kleine Fruehstueck fuer 5,50EUR fand man recht ueberteuert.

Dort ist es sicher nett, aber wir haben uns entschlossen, zum Frühstück an einen anderen Ort zu gehen. Kaum etwas ist schöner für mich, als im Freien in der Sonne zu liegen und das Frühstück zu geniessen. Tolle Position, besonders im Hochsommer, wenn man im Freien sein kann. Heringe mit Schwarzbrot waren sehr schmackhaft, denn es funktioniert immer.

Es gab Kaffe, Milchkaffee und Schokolade. 5 Stars für das Bootercafé, weniger für die angebotenen Speisen, das ist in Ordnung, aber nichts weiter, als für das Flair und die einmalige Location am Kanals. Unbedingt empfehlenswert bei jedem Kieler Ausflug. Der Standort ist einzigartig. Tiessenkai hat ein ganz anderes Flair als zum Beispiel die Kiellinie.

Dann ist das Sonnenfrühstück ein wahrer Wunschtraum. In Kiel wohne ich oft in Tiessen's Schiffercafe im wunderschönen Schwarzwald. Das ist der Shop, den man aufsuchen muss, um nicht aus Kiel stammenden Bekannten das passende Kielwasser zu geben. Zuerst eine kurze Bootstour über den Canal, dann ein schöner Rundgang am Tiessenkai bis zum Schiffercafe.

Sie können auch ganz normal ein würziges Würstchen zu einem Glas Wein mitnehmen. Das rustikale Mobiliar wurde aus der Zeit des Schiffercafés als noch kein Cafe, sondern ein Schiffslieferant für Tankschiffe aus aller Herren Länder, die den Canal durchqueren wollten, übernommen, siehe http://www.schiffercafe-kiel.de/tiessen. pdf. Die einzigartige Aussicht, das Speisen, die atmosphärische Stimmung und das Kultpublikum (hier ist die Kieler Künstlerszene oft vertreten) führen zu meiner Bestnote.

Mehr zum Thema