Thailand wenig Touristen

Wenige Touristen

Die Anzahl der anderen Leute am Strand, aber vergleichsweise wenige! unser Aufenthalt in der Hochsaison war sehr überschaubar. Newcomer sucht: Sandstrand, Tierwelt, Dschungel und wenig Touristen Bei Ihrem ersten Besuch in Thailand könnten Sie am Beginn ein paar Tage in Bangkok verbringen, dort können Sie die Innenstadt sehen, außerhalb der Innenstadt Ayutthaya (dort können Sie bereits mit einem Schiff fahren, dort haben Sie bereits etwas Natur).

Sie könnten dann weiter nach Krabi fliegen. Mit Ihrer Terminauswahl wäre mir ein Termin für den Beginn des Monats März lieber, würde noch dazu gehören, die regnerische Jahreszeit beginnt im Monat März, aber wahrscheinlich nicht ganz am Beginn? In Krabi wird es jedenfalls still sein. Von Ao Nang aus konnte man viele Touren in die freie Wildbahn unternehmen, wir waren sehr erfreut.

Nach den Massagebuden finden die Äffchen dann schon am stillen Ende, nach den Massagebuden, nirgendwo hingehen müssen, um sie zu erblicken. Sie können einen Ausflug in die nähere und weitere Umgebungen machen: mit dem Longtail-Boot in 5 oder 10 Min. hinüber nach Rai Leh, dort können Sie ganz alleine durch den Dschungel (ca. 30 Min.) von Rai Leh East nach Attonsai laufen, wo die Äffchen herumhüpfen.

Im Rai Leh Ost gibt es auch eine große Stalaktithöhle, in Rai Leh kann man an den Strand gehen, es hat mir gefallen. Der Tempelberg Wat Tham Sua, es gibt nicht nur den Anstieg mit herrlichem Ausblick, sondern auch unter einem ca. 30-minütigen Waldwanderweg, auch hier haben wir einen Monitor und große Baumstämme gesichtet.

In Khao Fantasy Bencha N.P. kann man Stunden wandern, es gibt Vogelarten, einen schönen kleinen Affenfall. Es gibt auch viel zu sehen in der Gegend mit den Boten. In Ao Nang können Sie ein eigenes Boot zum Temple und zum National Park einrichten. Für einen Naturfreund hat Krabi viel zu tun, sogar die Steine.

Auch interessant

Mehr zum Thema