Thailand Verkehr

Verkehr in Thailand

Zum Verkehr in Thailand gehört die Verkehrsinfrastruktur mit ihren Verkehrsträgern in Thailand. Der Straßenverkehr in Thailand - was ist zu beachten? Strassenverkehr in Thailand - was ist zu berücksichtigen? Im Hinblick auf die typische englische Art des Verkehrsmanagements erbte Thailand den westlich erentnahen Staat (Myanmar) und den südlicheren Nachbarn Malaysia.

Ausserhalb der grossen Agglomerationen sind Ampeln kaum bekannt. Allerdings gibt es einige spezielle Regeln & Hinweise für den Strassenverkehr in Thailand: Wenn Sie Ihre Reiserichtung wechseln wollen, werden Sie so früh wie möglich daran denken. Spezielle Spuren für Wender sind üblich und gelten als Wendepflicht, wenn sie durch eine durchgezogene Straße markiert sind.

Bei der Rechtskurve überqueren Sie nahezu immer den entgegenkommenden Verkehr, achten Sie dabei auf die beabsichtigte Fahrspur der weiteren Fahrbahn auf der rechten Straßenhälfte und natürlich auf den entgegenkommenden Verkehr. Polizeiabsperrungen auf den Strassen sind in der Nacht durch Leuchtstoffröhren markiert. Wir bitten um Blickkontakt mit dem Kontrollpolizisten, der seinen Willen durch eine Geste zum Ausdruck bringt.

Der Verkehr überquert diese Schranken in der Regel im Schritttempo; nur wenige Verkehrspolizisten benötigen die Fahrzeugpapiere und den Führerschein. Wendemanöver sind eine populäre 180-Grad-Richtungsänderung in Thailand. Aufgrund der fehlenden Verkehrsdisziplin wurden nahezu alle großen und großen Straßenbahnen nach Zielort aufgeteilt. Über eine Überbrückung an strategischen Stellen gewährleisten die Wendemanöver einen sicheren Kurswechsel.

Sie sind natürlich kostspielig und liegen in belebten Gebieten, auf Transitrouten und zu den wichtigsten Zielen auf der rechten Seite der Straße. Die Wendemanöver auf Straßenhöhe sind gefährdet, sie sind an den zulässigen Wendeplätzen beschildert und haben in der Regel eine Verzögerungs-/Wartungsspur. Hier sind sie mit der Fahrspur auf der Gegenfahrbahn und brauchen eine ausreichende Lücke, um den Abbiegevorgang abzuschließen.

Wenn Sie kleine Banknoten oder kleine Coins zur Verfügung haben, möchten wir diese hier nicht umtauschen. Unangenehme Augenblicke sollte Ihr Thailandurlaub ersparen. Chauffeure mit "Sebastian Vettel" Umgangsformen machen klar, dass Sie einen zurückhaltenderen Fahrstil vorziehen. "Tcha-cha, na krap!" heißt: "Bitte langsamer!"

Auch interessant

Mehr zum Thema