Thailand Urlaub Oktober 2017

Urlaub in Thailand Oktober 2017

Von Juli bis Oktober ist Monsun und damit Regenzeit. Irgendwie verbinde ich Phuket immer mit Ladyboys und alten einsamen Männern, die nur aus einem Grund nach Thailand reisen. Die zweitbeste Reisezeit ist die Regenzeit zwischen Juni und Oktober. Die Klimakarten und -tabellen für Thailand im Oktober. Bei dem Klima in Thailand im Oktober weiß man, wie warm es sein wird.

Info & Service - Klima & Anreise Thailand

Wo ist das beste Klima in Thailand? Am häufigsten wird uns die Wetterfrage gestellt. In den vergangenen Jahren gab es in Thailand, verglichen mit den langjährigen Durchschnitten, nicht allzu viel Regen, aber viel zu wenig. Drittens: Thailand hat eine Verlängerung von knapp 2000 Kilometern von Norden nach Süd

So gibt es kein gleichmäßiges Klima wie hier auf ähnlich. Das gängige Klassifikation in den meisten Reiseführer nach Regen- und Trockenzeiten ist einerseits nur die Hälfte der Wahrheiten und andererseits auch irreführend. Niederschlagszeit bedeutet nicht, dass es von früh bis spät in die Nacht hineinregnen wird. Man kann auch nicht davon ausgehen, dass es in der so genannten trockenen Jahreszeit nie geregnet hat.

Regen fällt dann recht wenig, aber gelegentlich sind Unwetter oder auch mal eine mehrtägige Schlechtwetterperioden möglich. Der globale Klimaschutz ist natürlich auch in Thailand und den Tropenregionen zu finden. Damit haben wir in den vergangenen Jahren die Erfahrungen gemacht, dass im Gebiet des Andamansees die Monaten von April bis Juli oft mit ungewöhnlich schönem Klima beglückt wurden, während es goß in den Monate von November und Dezember: üblich wie es sich derzeit tatsächlich gehört.

Noch immer sind die Monaten Jänner und Feber besonders schön. Die meisten Fälle im ganzen Land im Monat Oktober. Der Monat ist hier oft sehr schön dafür Es regnete am meisten im Monat Oktober und Oktober. Unserer Ansicht nach kann Thailand das ganze Jahr über gut besucht werden. Bezüglich vom Wetter benötigt man wie überall natürlich etwas Glück.

Folgende Angaben zu Witterung und Region sind immer als Äußerung einer großen Eintrittswahrscheinlichkeit zu deuten. Bei der Wettervorhersage gibt es keine Garantie (mehr) und Ausnahmeregelungen bestätigen ja, wie bekannt ist die Vorgabe. Es gibt in Thailand in den meisten Gegenden 3 Jahreszeiten: Von Nov. bis März ist thailändischer Winter. Aus der Mitte von März wird wärmer, aber es regnete noch recht wenig, aber hin und wieder kann es zu Gewittern und Regenschauern kommen.

In den letzten Jahren waren der Monatsmai und der Monat June von recht gutem Klima geprägt. In den Monaten Juni bis Oktober wird von der Saison grünen (Green Season, der sogenannten Regenzeit) gesprochen. Der Regen fällt auf häufiger, vor allem im Inland, im Nord und Nordoste. Laut den Statistiken sind dies die regnerischsten Zeiträume.

Ein regnerischer Tag heißt aber nur einmal, dass es an diesem Tag regnete. Auch wenn es nur 20 Min. lang regnete und sonst den ganzen Tag über schön ist, wird für heute als regnerischer Tag angesehen. Dort sind die Monaten Juli bis August meistens sehr schön, es gibt viel Sonnenschein und wenig Nässe.

In den Monaten Juni und September zählen hier für die Hauptsaison. Im Samui-Archipel hingegen kann es von Oktober bis Oktober oft sehr starke und anhaltende Regenschauer auf länger geben, die von Zeit zu Zeit auch zu Überschwemmungen auf führen führen können. Dass es in diesem Jahr zum ersten Mal ein so gewalttätiges Regenfälle gab, seit die Einwohner in März nachdenken können, ist unerklärliches Wetterphänomen und kann nicht von den thailändischen Wetterforschern erklärt werden.

Auch in der so genannten regnerischen Jahreszeit gilt: Folgende Gebiete und Inselchen werden nach unserer Kenntnis in der Grünen Jahreszeit (Juli - Oktober) empfohlen: Die Insel Koh Samed, südlich von Pattaya, ist eine der regenärmsten Insel von Thailand. Hier sind die Tauchschulen ganzjährig geöffnet über In der Nebensaison hat Koh Lanta oft sehr gutes Klima, das Layana Ressort gab z.B. in den vergangenen Jahren für diesmal immer eine Sonnenscheingarantie.

Philipp Philipps Inseln profitieren auch davon, dass die Regenwolken oft über die Inseln wegziehen und nur im Inland regnen. Hier sind auch die Taucherbasen das ganze Jahr über geöffnet. Dort ist das Wetter in den Monaten Juli bis August ähnlich so gut wie rund um die Insel. Die regnerischste Zeit der vergangenen Jahre hat sich im nördlichen Teil des Bundeslandes von Oktober auf Oktober umgestellt.

Daher gab es bereits im Oktober Überschwemmungen in Bangkok, da die Flüsse auf dem Weg zum See dementsprechend schwellen. Weniger empfehlenswert ist die kleine Stadt Koh Chang von Juni bis August, da sich die Bewölkung gern auf den Gipfeln der Inseln niederlässt. Dafür Oktober gibt es oft sehr schöne, die viele unserer Stammgäste kennen und die Inseln zu diesem Monatsanfang anreisen und dann noch von den günstigeren Hotelpreisen der Nebensaison profitieren.

Ich möchte noch einmal darauf verweisen, dass unsere Angaben zum Klima unter Berücksichtigung auf der Grundlage aktueller Klimadaten und vor allem auf unseren persönlichen Erlebnissen beruhen. Muangyai ist Thailänder und lebt seit einigen Jahren in der Stadt. Unsere Mannschaft ist im Urlaub in Thailand unter regelmäà und ich fahre drei Mal im Jahr nach Thailand.

Aber trotz aller persönlichen Erlebnisse natürlich können wir auch das Klima nicht voraussagen und müssen deshalb immer auch darauf hoffen, dass der lieben Gott es gut mit uns meinen, wenn wir auf der Reise sind.

Mehr zum Thema