Thailand Urlaub Januar 2017

Feiertag Januar 2017

Das wird unser erster Urlaub in Thailand sein. Von Bangkok zur Privatinsel! Nach Koh Samui, Koh Tao und Koh Phangan ist der Zeitraum Januar bis April geeignet. Besonders in höheren Lagen, in den Monaten Januar und Dezember oft bei 5-15 Grad nachts. Kambodscha ist ein Land, das viele Menschen vergessen, wenn sie ihren Urlaub in Thailand buchen.

Aktuelles thailändisches Klima im Januar: Temperaturtabelle

Informationen zum thailändischen Klima im Januar: Urlaub in Thailand für Januar vorgesehen? Alle Informationen zum thailändischen Klima im Januar 2019: Mittelwerte und Gesamtwerte basierend auf Witterungsdaten der vergangenen 9 Jahre im Detail: Mittelwerte und Gesamtwerte basierend auf Witterungsdaten der vergangenen 9 Jahre im Detail: Mittelwerte und Gesamtwerte basierend auf Witterungsdaten der letzten 9 Jahre: Mittelwerte und Gesamtwerte basierend auf Witterungsdaten der vergangenen 9 Jahre im Detail: Haben Sie einen Urlaub in Thailand im Januar 2019 vor, wenn das Witterungseinfluss aussichtsvoll ist?

Damit Sie kein Höhepunkt versäumen, z.B. auf einer Rundfahrt, benötigen Sie einen Stadtführer! Nachfolgend finden Sie eine kleine Übersicht von Reiseführern für Thailand:

Der schönste Zeitpunkt für eine Reise nach Thailand: Informationen über Temperatur & Witterung

Thailands Wetter ist so vielfältig wie seine Landschaften. Um einen unvergeßlichen Urlaub im südostasiatischen Tropenland zu verbringen, sollten Sie sich daher gut über die unterschiedlichen klimatischen Zonen und Besonderheiten des jeweiligen Bundeslandes unterrichten. Regen und Monsunzeit sind für die meisten Menschen in Europa etwas seltsam, aber mit den wichtigen Tatsachen im Kopf ist Thailand immer einen Besuch lohnenswert!

Ab wann ist die günstigste Zeit für eine Anreise? Thailandkenner sind sich einig: Das ganze Jahr über ist das ganze Jahr über ein Besuchswert! Entdecke mit einem Leihwagen die ganze Bandbreite Thailands! In Südostasien in der Nähe des Aequators. Die klimatischen Bedingungen sind gekennzeichnet durch Monsunwinde, die das Wetter zwei Mal im Jahr wechseln.

So gibt es keine vier Saisons wie in Mitteleuropa, nur eine Regen- und eine Trockensaison. Die Regen- und Trockenzeiten in vielen Gegenden Thailands fangen zeitgleich an. In der Regel ist die günstigste Zeit für eine Reise nach Thailand zwischen den Monaten Dezember und August. Während dieser Zeit gibt es in den meisten Gebieten des ganzen Land keine Regenzeiten und das Klima ist konstant heiß und trocknend.

Thailand hat ein sehr angenehmes Raumklima. In der Zeit von Nov. bis Feb. ist das Wetter sehr mediterran. In den nördlichen Regionen ist die Niederschlagszeit von Ende März bis Anfang August moderater als im anderen. Zentral-Thailand und die Stadt Bangkok zeichnen sich durch ein heißes Tropen- und Feuchtigkeitsklima aus, das vor allem in den Juni/September Monaten von Bangkok begleitet wird.

In den Monaten Juli bis September bleiben sie bei 30° C im Durchschnitt und in den Monaten April bis September steigt die Temperatur merklich an. Die südwestliche mit der bekannten Urlaubsinsel Phuket und der Küste Krabi liegen am Andamanensee, die südöstliche mit der gleichnamigen Urlaubsinsel Koh Samui am thailändischen Meerbusen. In den beiden Küstengebieten gibt es Unterschiede, wenn die regnerische Jahreszeit beginnt.

Auch in Thailand gibt es, wie in den Tropen gewohnt, eine so genannte Regensaison. Der Begriff Niederschlagszeit ist für viele Feriengäste eine Abschreckung, aber die warme tropische Dusche lässt das bereits grün blühende Dorf blühen. Das hat den großen Nachteil, dass viele Plätze und Attraktionen weniger überfüllt sind. Die Unterbringung in den entsprechenden Gebieten wird dann auch billiger sein.

An vielen Orten, vor allem in den Küstengebieten von Thailand, können jedoch auch die plötzlich auftretenden Wassermengen die Infrastuktur beeinflussen. Während der regnerischen Jahreszeit kann es an der ganzen Küstenregion Stürme geben. Im Groben und Ganzen geht die regnerische Jahreszeit von Juli bis September, in einigen Gegenden jedoch erst später, also von September bis September. Es ist in den Sommerferien in Thailand ziemlich heiss und schwül und vor allem an der südwestlichen Seite kann das Schwimmen im Wasser durch Stürme zu einer Gefahr werden.

In Bangkok schlagen die Herzen Thailands. Sie ist das Wirtschafts- und Kulturzentrum des Bundes. Während der regnerischen Jahreszeit von Juli bis August erhöht sich die Luftfeuchte auf bis zu 90 Prozent, da es tagtäglich regnet und die Temperaturen oft über 40 Grad Celsius liegen. In den Monaten Aprils und Mais sollten die Urlauber auf jeden Fall aufpassen, da der Übergang von der Trocken- zur Niederschlagszeit sehr unangenehm sein kann.

Ideal ist hier die Reisesaison von Nov. bis MÃ??rz, denn sie gewÃ?hrleistet trockene und warme, aber nicht zu heiÃ?e Witterung. Der Südosten der Insel befindet sich am thailändischen Meerbusen. Es regnet von Ostern bis einschließlich Juni, viel später als in den meisten anderen Gebieten. Am besten ist die Fahrtzeit zwischen Juni und August.

Die Destinationen an der südwestlichen Küste Thailands sind die bekanntesten: Puket, Krabi und Khao Lake. In Deutschland und Mitteleuropa ist es zwar nasskalt, aber im südwestlichen Thailand scheint die Luft. Allerdings ändert sich ab dem Monat März das Klima und die regnerische Jahreszeit bricht an. In den Monaten May bis October sollten Sie vom Baden Abstand nehmen, da es zu Unwettern und rauer See kommen kann.

Am lohnenswertesten ist ein Urlaub an den bezaubernden Sandstränden der Andamanensee von Nov. bis Mýrz. Nordthailand hat ein vielfältigeres klimatisches Umfeld als der restliche Teil des Kontinents. Die heißesten Monate sind die Monate Juli und August, von Oktober bis Oktober ist das Wetter milder, aber die Temperatur liegt immer noch um die 29° C.

Hier ist die Niederschlagszeit ebenfalls moderater als im übrigen Land. In der Zeit von Ende May bis anfangs October sind gelegentliche Schauer zu erwarten. In Anbetracht des milden Wetters ist ein Ausflug nach Nordthailand empfehlenswert, besonders zwischen den Monaten Dezember und Dezember. Vor allem im Januar werden die Gäste mit der Pracht der Kirschblüten in der Chiang Mairegion verwöhnt.

Auch die Loi Krathong, ein Fest der Lichter mit Tausenden von fliegenden Laternen oder Teelichtern auf kleinen Flössen, die die Plätze erleuchten.

Mehr zum Thema