Thailand Trip Planen

Reiseplanung in Thailand

Hier finden Sie Antworten zu allen Vorbereitungen für Ihre nächste Reise oder für Ihre Backpacker-Reise in Thailand. Von Visa bis zu Festungen in Thailand. Für Rucksacktouristen, die ihre Reisen spontan planen wollen. Zum Herumhängen und Chillen in Thailand, Kambodscha, Vietnam und Burma. Mit einem professionellen Reiseanbieter planen Sie Ihre Reise nach Thailand.

Stark>Grundsätze von Thailand

Sie finden hier Informationen über Ihre Vorbereitung für Ihre nächste Tour, für Ihre Backpacker-Reise und auch für Ihren Urlaub in Thailand. An alle, die schon einmal in Thailand waren und auch an die Neuankömmlinge unter Ihnen. Haben Sie noch eine offene Anfrage.... dann schreiben Sie uns doch. Weshalb ist Thailand ein so populäres Ziel und wird immer beliebter?

Selbstverständlich haben die anderen Staaten um Thailand nachgeholt und sind mehr als nur eine Fahrt wert. Flugreisen nach Thailand sind prinzipiell bezahlbar und der eine oder andere Betrag kann mit einem gut organisierten offenen Backenflug eingespart werden. In Thailand gibt es für jeden Reisenden das Passende. Das alles macht das Fahren in Thailand so leicht.

Unterkunft und Verpflegung sind in nahezu ganz Thailand in ausreichendem Maße verfügbar. Jeder, der in Thailand Hunger hat, hat etwas Falsches getan. Im ganzen Land kann man mit dem Englischen beinahe immer weiter gehen. Abgesehen von ein oder zwei Abzockereien und Trickbetrug ist das Fahren in Thailand auch für allein fahrende Damen ohne Zögern möglich.

Etwa 70 Mio. Menschen wohnen in Thailand. Das in Südostasien gelegene Thailand ist an Myanmar, Laos, Kambodscha und Malaysia angrenzen. Umgeben von der Andamanensee und dem thailändischen Meerbusen gelegen, erstreckt sie sich mit ihren küstennahen Gebieten zwischen dem westlichen und dem östlichen Indik. Die thailändische Region kann in fünf geographische und Kulturregionen unterteilt werden:

Die gegenwärtige Staatsform Thailands ist eine Militärregierung mit einer verfassungsmäßigen Herrschaft. Der Krönungstermin fiel am 4. März 1950 und ist seitdem ein gesetzlicher Festtag in Thailand. Seine frühere Lebensweise wird in Thailand immer wieder erwähnt. Laut des Artikels wird dies als Beleidigung der Majestät angesehen und kann mit Freiheitsstrafe zwischen 3 und 15 Jahren bestraft werden.

Schauen Sie sich auch die Thailand-Etikette an. In den vergangenen Jahren war die Lage in Thailand von Zeit zu Zeit ein Thema in den Zeitungen. In Thailand ist der Buddha zu 95% die praktizierte Religionszugehörigkeit. Das ist es, was in jedem Teil des Land unmittelbar spürbar ist und jeden Thailänder täglich mitnimmt.

Vor allem der Therapie-Buddismus hat in Thailand einen hohen Stellenwert. Theravada Buddhismus ist besonders in Sri Lanka, Myanmar, Thailand, Kambodscha und Laos verbreit. Unter anderem im Therapie-Buddismus wird den Brüdern große Wichtigkeit beigemessen und so ist es für die jungen Thais ganz selbstverständlich, einmal im Jahr in ein buddhistisches Stift einzutreten und zu werden.

Beachtet man dies, so findet man in Thailand oft eine vorbuddhistische Sitte. Bangkok ist mit rund 7 Mio. Einwohner die grösste Metropole Thailands, die Landeshauptstadt und sicherlich eine Metropole der Superlative. 2. Mehr über Bangkok erfahren Sie in unserem Thailand-Bericht. Schauen Sie mal nach.

Wer dies bei einigen Veranstaltungen deutlich machen will, kann die Vollmondparty auf Koh Phangan, das "Lights or Boat Festival" Loi Krathong und das Thai New Year Songkran erwähnen. Diese Veranstaltung ist sicher nicht jedermanns Sache, aber dennoch ist die Vollmondparty mit der phantastischen Kulisse ein ganz besonderer Event in Thailand.

Die Loi Crathong hat einen Hindu-Hintergrund, und der Grund für die Loi Crathong in Thailand kann auf die Erzählung zurückgeführt werden, dass eine Hoflady am königlichen Hof die ersten Krathongs (kleine Boote) machte und sie baden ließ. Die Boote sollen den Könige so mitgenommen haben, dass er sie zu seiner Frau nahm und jedes Jahr in der Nacht des Vollmonds im 12. Monat des Mondes (Oktober/November) mit dem kleinen Krokodil ein Festmahl ausrichtete.

Die Loi Crathong ist eines der wohl schoensten und wohl romatischsten Festivals in Thailand. Es ist nicht ohne Grund, daß man oft Liebespaare sieht, die zusammen die Krathongs verlassen, um ihre Zuneigung anzurufen. Bei Loi Krathong werden kleine Boote aus Bananenblätter hergestellt und mit Duftkerzen, Räucherstäben und Blüten verziert. Wenn man die Flußgöttin Mae Khongkha tatsächlich um Vergebung ihrer eigenen Schuld bittet.

Das Festival im nördlichen Thailand in Chiang-Mai ist eine ganz andere und sehr sehenswerte Veranstaltung. Meine persönliche Favoritin ist die Thai New Year Songkran. Die weltbekannte Thailands Gastronomie. Es gibt in vielen Gaststätten in Deutschland viel zu bieten, was meiner Meinung nach allenfalls eine Deutung der ursprünglichen Thaiküche ist. Das ist der Geruch aus Thailands Eintöpfen.

Meiner Meinung nach stellt die Cookshop-Kultur in den Strassen die echte thailändische Gastronomie dar. In Thailand muss man nur noch an dieser Unternehmenskultur teilhaben. Allerdings gehen die Ansichten bei einigen Thaigerichten, wie z.B. bei den Durians, weit auseinander. In Thailand wird das eine oder andere Verbotszeichen auftauchen.

Es ist nur zu raten, sich nicht zu viele Gedanken zu machen und etwas zu versuchen. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie kein Visa für die Reise nach Thailand einholen. Sie erhalten auf dem Hin- und Rückflug und am Flugplatz in Thailand eine Ankunfts- und eine Abflugkarte, die Sie ganz bequem ausfüllen.

Zumindest in Thailand nur mit der Visitenkarte zur Passkontrolle und das war's. Wenn Sie sich für einen längeren oder längeren Zeitraum entscheiden, können Sie dies bei der Einwanderungsbehörde in Thailand tun. Hier oder am Flugplatz erhalten Sie auch eine neue Abfahrtskarte, wenn Sie diese während Ihres Urlaubs nicht dabeihaben.

Besuchen Sie die Website der THAI in Berlin oder das Auswertige Büro. In Thailand herumkommen und weiterfahren. Es ist nicht immer leicht, das richtige Verkehrsmittel zu wählen, aber zuerst sollten Sie wissen, was Sie wollen. Sie haben die freie Auswahl und deshalb ist das Fahren in Thailand so eindrucksvoll.

Bahnhöfe gibt es im ganzen Lande. Haben Sie ein Reiseziel gewählt, gehen Sie zu einem Bahnhof und lösen Sie das Flugticket. Näheres dazu im Erfahrungsbericht Thailand. Ich würde den "Schnellzug" nicht wirklich weiterempfehlen. Auf meiner letzen Fahrt musste ich ca. 12 Std. in einem völlig kalten Fach ohne Aussicht saßen.

Wenn Sie das durch das Schaufenster sagen, wird es Ihnen häufiger vorfahren. Im Grunde ist das Fahren in Thailand verhältnismäßig bequem, kostengünstig und muss nicht langfristig sein. Doch auch hier vor Zeiten mit anderen Fahrgästen machen klug, was die normalen Preise für die geplante Reise sind.

Nationale Währung ist der Thai-Bahnhof. Bankautomaten und Wechselstuben sind in ganz Thailand verfügbar. Aber tauschen Sie nicht in Deutschland, Sie haben genügend Möglichkeit am thailändischen Flugplatz und an jedem beliebigen Punkt der Welt. Keine Sorge, die Umrechnungskurse in Deutschland sind schlichtweg zu schlecht. In Thailand gilt das Prinzip "cash laughs".

Haben Sie also immer etwas Bargeld dabei und gehen Sie nicht davon aus, dass Sie irgendwo mit einer Kreditkarte zahlt. Keiner muss in Thailand lange nach einer Übernachtungsmöglichkeit Ausschau halten. Das tue ich sehr oft. Sie finden nahezu flächendeckend kostenfreies W-LAN. Im Hotel, Restaurant und Restaurant schlicht weg und meistens frei zugänglich. Die SIM-Karten bekomme ich immer gleich am Flugplatz und habe sie gleich eingelegt.

Im Jahr 2015 habe ich am Flugplatz eine Wohnung für ca. 12 Euro reserviert, mit der ich mich mit dem ganzen Aufenthalt begnügt hatte. In Thailand erwartet Sie das ganze Jahr über ein schwüles und immer warmes Wetter. Saisonale Fluktuationen sind von Nord nach Süd deutlich zu spüren und gehen mit der Fahrt in den Westen zurück.

In den südlichen Regionen sind die Temperaturverhältnisse jedoch nahezu das ganze Jahr über gleich. Es kann gesagt werden, dass es in Thailand etwa drei Jahre gibt. Thailand ist und bleibt für mich ein völlig ungefährliches Land. Schauen Sie sich unsere Thailand-Etikette oder unsere Kurzbeschreibung der aktuellen Lage an, damit Sie nicht ins Schwitzen kommen oder sich sicher sein wollen.

Erkundigen Sie sich aber nur bei Ihrer Krankenkasse, Kredit- oder ADAC-Karte, ob Sie bereits für Thailand abgesichert sind. Grundsätzlich gibt es in Thailand nicht viel zu erwägen. Ein paar kleine Tips von uns: Thailand ist ein Buddhistenland und man sollte sich immer ehrfürchtig gegenüber Tempel und Buddha-Figuren aufführen.

In Thailand zum Beispiel wird sehr oft die Landeshymne aufgeführt oder der am 13. Oktober 2016 gestorbene King Bhumibol wird mehr als nur ehrt. Schätzungsweise hängen in jedem thailändischem Haus wenigstens ein Foto von King Bhumibol. Begleitet werden kann dies vom rücksichtslosen Umgangs mit Thaibanknoten (da der King auf die Geldscheine gedruckt wird), von der offenen kritischen Haltung des Staates oder der königlichen Familie.

Letztere wird in Thailand als Beleidigung der Majestät angesehen und kann mit Freiheitsstrafe zwischen 3 und 15 Jahren bestraft werden. Besonders tiefgreifende Auseinandersetzungen über Religionen oder den Zustand sind in Thailand ohnehin nicht erwünscht. Schmunzeln ist ein ungesagtes Grundrecht und eine bedeutende Geste der Höflichkeit in Thailand. Ein freundliches Grinsen, der schmutzig aussieht und nie lachen kann, wird für unverschämt gehalten.

Unmittelbare Öffentlichkeitskritik oder Beleidigungen können in Thailand sehr rasch zu gewalttätigen Auseinandersetzungen auslösen. In Thailand wird auch das Anfassen des Kopfs als Schimpfwort angesehen. Die Menschenseele ruht im Haupt und darf auf keinen Fall mit der Hände oder dem Fuss angefasst werden. Möchten Sie weitere Reisereportagen und Informationen über Thailand?

Schauen Sie hier: Ferien in Thailand - Ein Reisebericht über unsere letzten Reisen in Thailand. Die thailändischen Kochrezepte auf einen Blick - originell und vorzüglich.

Auch interessant

Mehr zum Thema