Thailand Trip 2 Wochen

Reise nach Thailand 2 Wochen

Schließlich kann ich meine genaue Route für unsere Rucksacktour aufschreiben. Verbinden Sie Myanmar und Thailand mit dieser abwechslungsreichen Rundreise! Dies wird meine erste Rucksacktour sein und ich freue mich sehr darauf. Route 3 Wochen Thailand, Tag 2: Ankunft in Bangkok am Abend. Wenn Sie nur eine Woche Zeit haben, überspringen Sie am besten 2-3 Reisepunkte.

2 Wochen lang Thailand-Route

Vor unserer Thailandreise habe ich also eine unendliche Anzahl von Websites und Weblogs durchgesehen. Aber endlich fand ich die ideale Route für uns für 2 Wochen durch das Schönwetter. 1. Tag: Wie wir werden die meisten Thailand-Touristen vermutlich am Bangkok-Suvarnabhumi International Airport eintreffen. Am Morgen um 8 Uhr sind wir mit dem Boot zum Cacha Bangkok gefahren (sehr empfehlenswert - stilvoll, preiswert, ordentlich und gut gelegen).

Bald aufgefrischt und zu einer der meistbesuchten Attraktionen in Bangkok gezogen, dem Grand Palace, der über 100 Jahre lang als Wohnsitz der Siamkönige, dem jetzigen Thailand, gedient hat. Höhepunkt der Siedlung ist das Wat Phra Kaeo (Wat = Tempel). Es ist Thailands wichtigster buddhistischer Ort, weil er die am meisten geschätzte Buddha-Statue des ganzen Jahres aufnimmt.

Von dem Großen Schloss ging es weiter zum Wat Pho (Tempel des lügenden Buddha). Die eindrucksvolle 46 m lange und 15 m hoch goldene Buddhas hat den Ältesten der Stadt so bekannt gemacht. Spätnachmittags fuhren wir mit dem Tuk-Tuk zurück ins Haus. Ein weiterer Tipp: Wenn Sie mit dem Auto oder Tuk-tuk vom großen Schloss oder Wat Pho aus weiterfahren wollen, machen Sie einen kurzen Ausflug.

2. Tag: Am folgenden Morgen nahmen wir ein kleines Boot zum Wat Arun (Tempel der Morgenröte). Das ist mein persönlicher Höhepunkt in Bangkok! Die Höhe des zentralen Turmes Phra Prags beträgt ca. 80 Meter. Oben angekommen werden Sie mit einem herrlichen Ausblick auf die Innenstadt und vor allem auf den Großen Palast entschädigt.

Laut der Überlieferung ist das Feinsteinzeug beim Aufbau des prachtvollen Turmes ausgegangen und so wurden alle Einwohner Thailands vom thailändischen Staat aufgefordert, jedes gebrochene Porzellanstück in das Gebäude zu holen. Nach dem wir uns von diesem unbedingten Seeblick verabschieden konnten, fuhren wir mit dem Schiff (direkt am Komplex) über den Fluss Tschao Phraya zu einem kurzen Fußmarsch in den Saranrompark und weiter mit dem Auto nach Chinatown.

Die Reise dort hat sich trotzdem ausgezahlt, denn während wir die Umgebung erkundeten, stießen wir auf einige schönere Heiligtümer wie das Wat Samphanthawong. Hätte ich die gleiche Reise noch einmal geplant, würde ich einen weiteren Tag in Bangkok verbringen und definitiv die Khaosan Road, den Chatuchak Wochenendmarkt und den Lumphini Park besuchen.

3. Tag: Sukhothai (Dawn of Bliss): Frühmorgens sind wir von Bangkok nach Sukhothai geflogen. Allein die Anreise war ein Höhepunkt, denn der Airport verfügt nur über eine Start- und Landebahn und ein einzigartiges Freiluftterminal, neben dem sich ein kleiner, kostenfreier Tierpark erhebt. Mit dem Sammeltaxi ging es dann weiter in den Altstadtpark - ein weiterer Höhepunkt des ganzen Ausflugs.

Auch wenn wir während der Hauptsaison auf dem Weg waren und die meisten Attraktionen in Bangkok sehr voll waren, waren wir hier in einem Teil des Parkes ganz allein. Die zweitgrösste thailändische Metropole mit vielen kleinen Tempelanlagen, ist sehr zu empfehlen. 2. Gehen Sie ging´s mit dem Königstempel Wat Phra Singh, weiter zum Wat Chedi Luang und danach zum Wat Phan Tao.

Anschließend zum Wat Chiang Man, dem Ältesten der Region. Ein absoluter Geheimtipp ist das DASH - freundliches Personal, exzellentes thailändisches Essen, wunderschöne Live-Musik und eine gute Ausstrahlung. 6. Tag: Am 6. Tag haben wir die einzig mögliche Führung gemacht. Wir hatten sie im Haus reserviert und wurden am Morgen im Haus abholen.

Wir fuhren weiter zum Wat Rong Khun, dem weissen Tempell. Völlig verkitscht, aber für mich das absolute Top-Thema der Reise. Im besten Fall glänzt der ganz in weiss gekleidete und in der prallen Luft glitzernde Tempels. Deshalb müssen Sie, wie die Thais behaupten, den Tempelturm auf der anderen Straßenseite aufgeben.

Wir fuhren weiter zum Golddreieck für eine Bootstour auf dem Mekong, der als natürlicher Rand des Dreiecks betrachtet wird (Thailand, Laos und Myanmar). Rückblickend würde ich diese Reise nicht wiederholen, sondern nur zum weissen Felsen. Eine weitere nette Möglichkeit ist der Ausflug in ein Elefantencamp. 7. Tag: Wir haben den Morgen im Wat Phra This Doi Suthep verbracht.

Die Tempelanlage auf einem Hügel sollte bei einem Besuch in Chiang Mais nicht ausgelassen werden. Nachmittags ging es mit dem Flieger nach Krabi und dann mit dem Wagen in das kleine Dorf Ao Nang. Auf der langen Hauptstrasse vom Ao Nang Miti Resort zum Meer gibt es viele tolle Kneipen, von denen viele jeden Tag ein Unterhaltungsprogramm mit Live-Musik anbieten.

Tage 8 & 9: Ao Nang ist der ideale Startpunkt für diverse Ausflüge. Von Ao Nang Beach aus erreichen Sie Railay nach einer 15-minütigen Autofahrt mit einem der typisch thailändischen Longtailboote. Meiner Ansicht nach ist der Strand von Philadelphia noch schöner in der unmittelbaren Umgebung von Railay.

Von dort aus wurden wir von unserem Haus im Philipp Relax Beach Resort (sehr empfehlenswert) mit einem Longtailboot in die bezaubernde Anlage mit Privatstrand gefahren, wo wir die folgenden 2 ½ Tage genossen. Es werden Thai-Massagen, Insel-Hopping-Touren und ein großartiges Lokal angeboten.

Da unser Haus nur wenige Schritte von einer verborgenen Bucht (Bakantiang Beach) liegt, gab es - im Unterschied zu den Hotels in der Nähe von Bakantiang - nur eine Hand voll Touristen am Meer. Das war für uns die ideale Route für eine 2-wöchige Rundfahrt durch Thailand, da die Fahrt eine ideale Kombination aus Stadt, Tempel und schönen Badeorten war.

Sie wollen wissen, was die ganze 2-wöchige Thailand-Tour in der Hochsaison kostet?

Auch interessant

Mehr zum Thema