Thailand Reiseberichte Forum

Reiseberichte Thailand Forum

Juli ist nicht die beste Zeit, um nach Thailand zu reisen, da es dort zur Zeit Regenzeit ist. Guten Tag, meine Lieben, viele sonnige Grüße aus Thailand an euch alle! Reisebeschreibungen für jedermann Informationen über die heißesten Nightlife-Spots, GoGo-Lokale, Bierbars, Disco & Clubszene. Vom Ausflug nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, etc. über Besuche auf den philippinischen Reisterassen bis hin zu den Live-Berichten unserer Mitglieder, welche die Großstädte Pattaya, Bangkok und Angeles City ausmachen.

Reiseberichte Bangkok und Puket

Guten Tag Thailand Freundinnen, Nach knapp 3 Monaten konnte ich nun endlich meinen Bericht über Bangkok und Puket aufschreiben. Sind Sie startbereit? So wurde das erste Taxiboot für ca. 16.00 Uhr geordert und kam mit meinem Gepäck um 16.30 Uhr am Flugplatz an.

Dann ging ich zum Check-in für den Flieger nach Frankfurt mit LH1059. Beim Check-in traten die ersten Schwierigkeiten mit meiner Ticketausgabe auf, da mir das Flugticket nicht ausgehändigt werden konnte. Inzwischen, wo sie versuchten, das Flugticket nach Frankfurt durchzuführen, ging ich in die Lufthansa-Halle.

Das Flugticket wurde nach mehreren Gesprächen und Anrufen mit den Lufthansa Area Managern in Dresden und Frankfurt mindestens für eine halbe Stunde nach Frankfurt ausgestell. Erneut war der Abflug verspätet und hatte eine externe Position in Frankfurt. Ich hatte also nur 45 Minuten Zeit, um mein Flugticket bei Thai Airways im Frankfurter Flughafen nach Bangkok zu bekommen.

Nach einem freundlichen Gruß aus Thailand wurde ich zu meinem Sitzplatz bei 17K im UpperDeck mitgenommen. Ich wurde nach meinem Wünschen für Essen und Frühstück gebeten. Wählen Sie ein typisch thailändisches Essen und eine Suppe zum Frühstück.

Nach dem über 10h langen Rundflug dann denke ich kurz nach 12 Uhr in Bangkok angelandet. Im Hilton mit dem Auto ankommend, wurde der Check-in rasch abgeschlossen und dann ins Hotelzimmer mitgenommen. Sofort war zu erkennen, dass das Haus noch völlig jung war, jedenfalls was die Einrichtung des Hauses betrifft.

Das Bad war schön und der Ausblick auf Bangkok City und den Fluß war wunderschön. Um 19 Uhr ging ich zum Abendessen ins Silom Village. Der Weckruf und ging rasch unter die Decke, kümmerte mich um meine geliebten Zähne und frühstückte. Ich habe meinen bisher besten Frühstückskaffee in einem der Hotels geholt.

Ich kaufte ein paar Bahts und sah mir die kleinen und großen Zwerge an. Sie steht nun allen modernen Einkaufszentren in Bangkok zur Verfügung. Am späten Nachmittag: Zurück im Haus gingen wir für ca. 2h zurück zum Schwimmbad. Duschen Sie köstliches thailändisches Essen und Cocktails im Haus in der Hotelbar im dritten Stock im Hamilton.

Vormittags: Wecken Sie gegen 9.00 Uhr und den täglichen Spaziergang zum Frühstück. Bereits 2 Tage zuvor hatte das Haus mit den Vorbereitungsarbeiten angefangen, u.a. mit der Bühnentechnik für die Aftershow-Party...... Mittags: Mit dem Hotelschiff fuhren wir auf die andere Schiffsseite der Landungsbrücke für die Expressschiffe. Wir besuchten wieder den Königspalast und dann war es Zeit, zum Haus zurückzukehren.

Abends: Nun war der Zutritt zum Haus nur noch durch die Sicherheit der Gäste möglich, da an diesem Tag die anschließende MTV-Party stattgefunden hat und auch alle "Celebs" übernachtet haben. Eintreffen auf dem Gelände des Paragons, wo der Eintritt für die Ausstellung bereits begonnen hat. Rückkehr zum Übernachtungshotel, wo die anschließende MTV Aftershow-Party war.

Der Straßenverkehr vor dem Haus wurde von der Gendarmerie wegen des totalen Durcheinanders inszeniert. Im Hoteleingang eingetroffen, kam die erste Sicherheitskontrolle, dass man auch ins Haus gehörte. Unmittelbar darauf folgt der zweite im Haus mit der Partyeinladung und geht durch die Metalldetektoren. Bis 4 Uhr früh wurde mit guter Musik und viel fließendem Alkohol gefeiert. Am frühen Morgen gegen 9 Uhr ging der normale Rhythmus mit einem herzhaften Frühstück und einigen Katergesichtern der anderen wieder los.

Die anderen begannen ihr Frühstück an diesem Tag mit einem Bier. AufwachenCall, zum Frühstück und dann ging es um 7:30 Uhr in die alte Königsstadt Ayuttaya. Von Ayuttaya nahmen wir das Boot zurück nach Bangkok auf dem Tschao. Nach dem Abschied im Hilton kehrten wir um 8:15 Uhr zum Flughafen in Bangkok zurück, um kurz nach 10 Uhr mit dem thailändischen Flugzeug TG209 nach Puket zu reisen pünktliche Anreise.

Nach dem Einchecken im Haus kehren Sie direkt auf Ihr Hotelzimmer zurück, um Ihren Gepäck auszupacken. Man sollte nicht dort machen, wo keine Gäste sind, aber auch die nächsten Restaurants waren frei. Das Essen war beendet und man entschloss sich für einen Schlummertrunk an der Hotellokal. Köstliche Getränke wurden wieder mit Live-Musik von Philipinos vor einem unbesetzten Auditorium serviert, da das Haus nur mit 80-100 Räumen besetzt war.

Nach einigen Stopps sind wir nun für die nächsten Tage im Lotus angekommen. Es wurde wie in den vorangegangenen Tagen am Badestrand, Frühstück, Beach und Sea gegessen/getrunken und geschlafen. Der Laguna Beach stimmt mir überhaupt nicht zu, denn es gibt nur lokale Stände gleich vor dem Haus und zum anderen gibt es dort zu viele kleine Stände.

Sheraton oder J.W. Marriott Resort auf der Insel Puket am letzten Tag und letzten Frühstück im Haus und am Vorabend. Glücklicherweise konnte ich mein Hotelzimmer auf Wunsch bis 16.00 Uhr beibehalten. Um 16 Uhr verließ ich mein Hotelzimmer und ging zur Bar Kratong Bar, wo die Zeit bis 18 Uhr verstrichen war.

Flugticket für den Thai TG 920 nach Bangkok geholt, 500 Baht für die Kurtaxe bezahlt und wieder bequem in der Thai-Salon. Um 20 Uhr fuhren wir mit einem Zwischenstopp nach Bangkok und dann kurz vor 24 Uhr mit einem weiteren Flugzeug von Thai nach Frankfurt. Dieses Mal erschien der Flieger ausverkauft.

Dies war sicherlich nicht der allerletzte Feiertag in Thailand.

Auch interessant

Mehr zum Thema