Thailand Reise Geld

Reise-Geld Thailand

Bei EC-Karten können Sie an allen Automaten mit dem Maestro-Zeichen Geld bekommen. Andernfalls hole ich es ab, wenn ich öfter ins Land reise. Es gibt mehrere Möglichkeiten, Geld für eine Reise nach Thailand einzutauschen. Tausche Geld bereits in Deutschland um: Mit Ihrer regulären PIN-Nummer erhalten Sie Ihr Bargeld in Thai Baht.

Länderinformationen: Thailand

Königsreich Thailand. Bangkoks ("Krung Thep"). Thailand, auch bekannt als Síam, begrenzt Myanmar und den Indikator im westlichen Teil, Malaysia und den Golfo de Thailand im SÃ? und Ostrand, Kambodscha im SÃ? und Laos im SÃ? Die Chaophraya und ihre Zuflüsse durchfließen weite Bereiche des Thaifestlandes.

Der landwirtschaftliche Bereich liegt am thailändischen Meerbusen im Ostteil des Staates. Nationaler Anbieter ist Thai Airways International (TG) (Internet: www.thaiair.com). Thailändische Fluggesellschaften fliegen zwei Mal pro Tag zwischen Frankfurt und Bangkok und zwei Mal pro Tag zwischen München und Bangkok. Auch Thai Airways bietet eine Nonstop-Verbindung nach Frankfurt mit Puket. Von Frankfurt gibt es Direktverbindungen zu Lufthansa (LH), Condor (DE) und Thai Airways (TG).

Der Code-Share mit Etihad Airways (EY) umfasst Umsteigeverbindungen von Abu Dhabi nach Phukt. Austrian Airlines (OS) startet ab Zürich ab Wien, Swiss (LX) (direkt) und Austrian Airlines (OS) (via Wien). Edelweiß Air/Swiss verbindet Zürich auf direktem Weg mit der Insel Falk. Die Fluggesellschaft startet von Frankfurt, Hamburg, München und Düsseldorf über Dubai nach Phasen.

Die Fluggesellschaft Final nair (AY) verbindet Wien über Helsinki mit Bangkok. Die Mahan Air (W5) (Internet: http://www.mahan. aero/) startet von Düsseldorf über Teheran nach Bangkok. Die Ukraine International Airlines (UIA) verbindet Kiew mit Bangkok. Von Genf und Zürich gibt es gute Verbindungen. Frankfurt-Bangkok: 10 Stunden 10; Wien-Bangkok: 10 Stunden Zürich-Bangkok: 10 Stunden 27 Von Kambodscha, Malaysia und Laos aus können Sie Thailand über Land erreichen.

Die asiatische Autobahn ist die Verbindung zwischen Thailand und den Anrainerstaaten. Die vier Freundschaftsbrücken über den Mekong zwischen Thailand und Laos. Klimaanlagen reisen in Grenzsituationen und können an Bushaltestellen oder Reiseagenturen reserviert werden. Die Staatsbahnen Thailands verkehren von Bangkok nach Butterworth in Malaysia, mit Verbindungen zu anderen Städten in Malaysia und Singapur, sowie von Bangkok nach Aranyaprathet an der Landesgrenze zu Kambodscha und nach Nong Khai in Laos.

Von Bangkok bis Singapur verkehrt der Luxus-Express Eastern & Oriental (Internet: www.orient-express.com). Bangkoks ist der grösste thailändische Überseehafen. Fährverbindungen für Fahrgäste zwischen Thailand und Laos sind an mehreren Punkten entlang des Mekong-Flusses möglich. Zu den Kreuzfahrtunternehmen, die Bangkok und Phuket bedienen, gehören Princess Cruises (Internet: www.princess.com), Seabourn (Internet: www.seabourn.com), Star Clippers (Internet: www.starclippers.com).

Thailändische Fluggesellschaft Thai Airways International (TG) Internet: www.thaiair. com ) und Bangkok Airways (PG) (Internet: www.bangkokair.com) fliegt alle Großstädte an. Die Star Allianz Fluggesellschaft stellt ihren Passagieren den Thailand Airpass für innerthailändische Flugreisen zur Verfügung. In Thailand ist das Strassennetz (52.000 km) verhältnismäßig gut entwickelt, es gibt viele Autobahnen. Die Buchung kann in einem Hotel, Reisebüro oder an den großen Busbahnhöfen in Bangkok erfolgen.

Überall in Thailand gibt es Tag und Nacht Taxi. Für den ÖPNV in Bangkok ist die staatliche Nahverkehrsbehörde (Internet: www.bts.co. th) verantwortlich. Auch das Bangkok Transit-System BTS fährt Shuttlebusse, die zwischen 06.30 und 22.30 Uhr auf sechs unterschiedlichen Routen eingesetzt werden (Internet: www.bts.co.th/en/service.asp). Wir empfehlen, bei der Einreise nach Bangkok eine Karte des Busnetzes zu erstehen.

Die Bahnlinie umfasst 4600 Kilometer und führt durch alle Großstädte (außer Phuket). Das staatliche Eisenbahnunternehmen ist die Staatsbahn von Thailand (Internet: www.railway.co.th). Zwischen Thonburi (Bangkok) und Nam Tok gibt es eine Eisenbahnlinie über die bekannte Bruecke ueber den Kwai River. Die vier Hauptlinien fuehren nach Nordosten nach Chiang-Mai und in die oestlichen, suedlichen und westli -chen Teilregionen.

Der Thailand Rail Pas der Staatsbahn von Thailand ermöglicht es Ihnen, an 20 Tagen in der zweiten oder dritten Kategorie durch Thailand zu reis. - Die Karten für alle Kurse können 60 Tage im Voraus in der Vorverkaufsstelle am Bangkoker Bahnhof gekauft werden, die jeden Tag von 07:00 bis 16:00 Uhr besetzt ist.

  • Die Passagiere können das Reisegepäck kostenfrei mitnehmen: Die ersten 50 kg in der ersten Kategorie, die zweiten 40 kg in der zweiten Kategorie und die dritten 30 kg in der dritten die ersten. Für halbherzige Fahrten ist es Kindern erlaubt, die Hälfe des Reisegepäcks der jeweiligen Gruppe mitzunehmen. Für Kleinkinder unter 1 Meter ist die Anreise frei - sie haben jedoch keinen Sitzplatzanspruch.

Der beste Weg, die Attraktionen entlang des Flusses Châo Phraya zu erkunden, der auch durch Bangkok fliesst, ist mit dem Touristenboot Châo Phraya (Internet: www.chaophrayaboat.co.th). Sicherheitsinformationen des Bundesauswärtigen Amtes: Am 16. November 2016 verstarb der Thaikönig Bhumibol Adulyadej. Die Reisenden sollten die Trauergefühle und -ausdrücke des Thaivolkes achten; geeignete öffentliche Bekleidung sollte beachtet werden.

In Hua Hin, Phasen Phukets, Krabis, Trangs und Surats sowie anderen Städten und Regionen im südlichen Thailand wurden im Jahr 2016 Bomben- und Brandstiftung verübt. Reisende in Thailand werden nach wie vor aufgefordert, besonders aufmerksam zu sein und den Anweisungen der lokalen Sicherheitsbehörden und Autoritäten zu folgen. Nach dem Staatsstreich im Jahr 2014 hat sich die Sicherheitssituation in Thailand grundlegend verbessert.

In Bangkok fand am späten Nachmittag des 16. Juni 2015 an der Kreuzung Rajaprasong in der Nähe des auch bei Urlaubern populären so genannten Erawan-Schreins ein Bombenangriff statt, dessen Hintergrund noch nicht ganz verstanden ist. Reisende sollten daher besonders zurückhaltend sein und die aktuellen Medienberichte genau nachverfolgen.

Wir raten ausdrücklich davon ab, in und durch die südthailändischen Provinzgebiete (Narathiwat, Yala und Pattani sowie in Teilen von Songkhla) zu fahren, die dem Notrecht unterliegen und an Malaysia angrenzen. Eine Reise in die Grenzzone zu Kambodscha, vor allem nach Präah Vihear und den anderen Tempeln in diesem Gebiet, wird stark abgelehnt.

Für die Lage auf der kambodschanischen Ebene siehe den Externen Link, der in einem neuen Fenster öffnetReise- und Sicherheitsinformationen für Kambodscha. Auch in Thailand kann eine generelle Gefährdung durch Terroranschläge nicht völlig auszuschließen sein. In Thailand nimmt die Zahl der Verbrechen zu (einschließlich Raub, Vergewaltigungen, Raubüberfälle und manchmal auch Todesfälle). Dies gilt vor allem für die Touristenhochburgen Phuket, Koh Samui und Pattaya.

Der Tourist wird beschuldigt, beschädigte Mietgegenstände (insbesondere Jetski oder Roller) zurückzugeben oder kleinere Straftaten (Diebstahl von Imitationen, Uhren usw.) zu begehen, um Geld zu dulden. Die Taxifahrer aus dem östlichen Teil der Kanarischen Inseln dürfen in Puket nicht in den westlichen Teil (die Strände) einfahren. Die bewaffneten Gruppen können in abgelegenen Gegenden und Grenzregionen zu Kambodscha und Myanmar angreifen.

Trekkingtouren sollten in der Regel nur gut präpariert und am besten in einer Tourgruppe unter fachkundiger Anleitung durchgeführt werden. Sicherheitsmaßnahmen (z.B. in Hotelanlagen und Diskotheken) in Thailand erfüllen zum Teil nicht die Anforderungen der EU. Bei den tödlichen Verkehrsunfällen in Thailand ist die Anzahl der Verkehrstoten deutlich größer als in Deutschland, 70% der Betroffenen sind Radfahrer. In Thailand sind auch Helme Pflicht.

1 ] Ein Impfpass gegen gelbes Fieber ist erforderlich für Personen, die innerhalb von sechs Tagen nach ihrem Aufenthaltsort die von der WHO bezeichneten infizierten Gebiete betreten möchten und die über neunmonatig sind. Eine Ausnahme bilden Transitreisende, die den Transitbereich in Thailand nicht aufgeben. Wenn kein Gelbfieberimpfpass vorgelegt werden kann, wird eine sechstündige Isolierung auferlegt oder der Reiseteilnehmer wird ausweisen.

Größere Städte und Touristenzentren wie Bangkok, Pattaya, Hua Hin, Cha Am, Chanthaburi, Chiang Mai, Chiang Rai, Phuket, Ko Samui, Krabi, Songkhla werden als Malaria-frei angesehen. Das Robert-Koch-Institut für Kind und Erwachsener empfiehlt, die vom Robert-Koch-Institut vorgeschlagenen Impfungen ( "Standardimpfungen") (z.B. gegen Krampfhusten, Mumps, Maserne, Rubella, Pneumokokokken und Grippe) vor der Reise bei Bedarf aufzufrischen.

Immer mehr Krankheiten werden in den südlichsten Regionen Thailands, aber auch in den Tourismuszentren sowie in den mittleren, nord- und nordöstlichen Regionen registriert. Durch den Einsatz von effektiven Insektenschutzgittern verringern die Reisenden das Risiko der Übertragung. Die Kreditkarte kann verwendet werden, um überall im Lande Geld abzuheben. Hinweis: Wer im grenzüberschreitenden Verkehr mit seiner Kundenkarte zahlen und Geld beziehen möchte, sollte sich vor der Abreise bei seiner Bank erkundigen, ob seine Kreditkarte verwendbar ist.

Hinweis: Bei Weiterreisen nach Kambodscha, Laos, Malaysia, Myanmar oder Vietnam dürfen nur Fremdwährungen mit einem Wert von bis zu 500.000 Bt befördert werden. Die Nutzung der elektronischen Zahlungsmittel ist in Thailand rechtlich untersagt. Die folgenden Gegenstände können abgabenfrei nach Thailand importiert werden (Personen jeden Alter mit eigenem Pass ): 200 Stück Zigarette oder 250 Gramm Zigarre oder Tabakerzeugnisse; 1 Liter Alkohol ische Getr.

Eine Exportlizenz des Thai Departement of Fine Art ist für den Export von Antikensorten notwendig. Der Export von Buddha-Statuen und -Bildern ist sonst nur zu religiösen, kulturellen und Studienzwecken gestattet; eine Erlaubnis des Thai Departments of Fine Art ist Voraussetzung. Der Import von Rüstungsgütern, Patronen, Feuerwerkskörpern, gefälschtem Geld, gefälschten Kopien, gefälschten Markenartikeln, gefälschten Kopien von patentgeschützten Waren sowie der Import von Waren mit thailändischer Staatsflagge, Medikamenten und Rauschgift und pornographischen Waren ist untersagt.

Kaufleute in leitenden Funktionen sind in der Regel englischsprachig, aber es kann zu Kommunikationsproblemen in kleinen und mittleren Unternehmungen außerhalb des Industriegebietes von Bangkok kommen. In großen und international tätigen Konzernen spricht man in der Regel Deutsch, aber in kleinen Konzernen ist dies nicht so verbreitet. Sie sollten auch den Traffic in Bangkok planen, bevor Sie zu einem Geschäftstermin gehen.

In Thailand erhalten unsere Besucher oft Weihnachtsgeschenke, daher ist es eine gute Idee, sie mit einem landesspezifischen Weihnachtsgeschenk zurückzugeben. Geschäftsbesprechungen werden oft in der Mittagspause in einem Thairestaurant durchgeführt. Geschäftsmänner in Thailand ziehen sich ganz offiziell an, aber weil es so sehr heiss ist, wird es beim Ausziehen der Jacke generell angenommen.

Es gibt in Bangkok eine ganze Reihe von Ausländern, die sich nach den Geschäftszeiten oft in einer Bars oder Kneipen aufhalten. Tel: (030) 805 00 40. Tel: (662) 670 06 00. Handelsbüro der thailändischen Auslandsvertretung der thailändischen Kopalgasse 47, 1110 A Wien. Tel: (02) 511 50 66. Tel: (030) 805 00 40. Tel: (662) 670 06 00. Kaufmännische Abteilung der thailändischen Auslandsvertretung der thailändischen Kopalgasse 47, 1110 Wien.

Sie können in roter öffentlicher Telefonzelle lokale Anrufe tätigen, in blauer öffentlicher Telefonzelle können Sie Orts- und Fernanrufe innerhalb Thailands tätigen und in grüner öffentlicher Telefonzelle sind Sie für Auslandsanrufe ausgelastet. Polizeibeamte 191, Berufsfeuerwehr 195 und Fremdenverkehrspolizei in Bangkok 1699. GSM 900 und 1800. Netzbetreiber ist unter anderem dtac (Internet: www.dtac.co.th). Der günstigste Weg ist jedoch die Verwendung einer Thai-SIM-Karte.

Die thailändischen Mobilfunknetze decken das ganze Jahr ab. Zu den Internetanbietern gehören INET (Internet: www.inet.co. th) und True Internet (Internet: www.asianet.co.th). In den touristischen Zentren von Krabi können Besucher das Netz bis zu 2 Std. am Tag kostenfrei benutzen. Gratis Wi-Fi-Internetzugang ist in ganz Bangkok, an sechs großen nationalen Flugplätzen, in einigen Tourismuszentren und in staatlichen Einrichtungen in ganz Thailand zu haben.

Die Hauptpost in Bangkok ist geöffnet Mo-Fr 08.00-20.00 Uhr und an Sonn- und Feiertagen 08.00-13.00 Uhr. Weil sich die Nutzung von Kurzwellenfunk im Laufe eines jeden Jahrs mehrmals verändert, ist es ratsam, die jeweils aktuelle Frequenz beim Kundendienst der Deutsche Welle anzufragen (Tel: (+49) (0228) 429 32 08. Internet: www.dw-world. de).

Als besonders schönes Souvenir gelten Thai-Seiden- und Baumwollstoffe, Naturlederwaren, Silberschmuck, Keramik im grünen Celadon-Look, Porzellanpuppen, Mundschutz, Lackierarbeiten sowie Gegenstände aus Bambuss oder Bronze. Bangkok verfügt über einige der besten Hotelanlagen Asiens; über 13.000 der Zimmer erfüllen internationale Standards. Die Thai Hotel Association hat an nahezu allen Flugplätzen einen Hotelreservierungsschalter und ist unter der folgenden Anschrift erreichbar:

Thailändische Hotelvereinigung (THA), 203-209/3 Rachadamnoen Klang Avenue, Bawonnivet, Bangkok 10200 Tel: (02) 281 94 96 (Internet: www.thaihotels.org). In Thailand sind die traditionsreichen Bräuche seit jeher kulturelle Einflüsse aus China, Indien und in jüngster Zeit auch aus dem Abendland miterlebt. Westliche Besucher werden oft mit einer Handfläche begrüsst, thailändische Menschen werden auf die herkömmliche Weise empfangen, mit nebeneinander liegenden Handflächen, nach oben gerichteten Fingerkuppen und einem leichten Bogen.

Westbesucher sollten keine Angst haben, Thais auf die herkömmliche Art und Weise mitzunehmen. Generell sind Thais sehr zurückhaltend und behalten kaum ihren Frieden und ihre Muße. Richte deinen Zeigefinger niemals auf Menschen oder Objekte und berühr den Körper von Thailändern, besonders von Kindern. Traditions-Thai-Shirt ist die ideale Herrenbekleidung für spezielle Gelegenheiten.

Das Rauchverbot gilt in Thailand in allen abgeschlossenen öffentlich zugänglichen und klimatisierten Bereichen wie z. B. Gaststätten, Kneipen, Clubs und Discotheken sowie auf Außenmärkten. Es gibt drei Saisonen in Thailand: Entlang der östlichen Küste des Südistriktes findet der Regenschauer von Nov. bis Mrz. statt, an der westlichen Küste (Phuket) von Mrz. bis Vkm.

Gegen Ende der Heißsaison kann es in Chiang May im nördlichen Thailand wärmer werden als in Bangkok, allerdings mit deutlich niedrigerer Feuchtigkeit. Ausflüge nach Thailand können auch während der Trockenzeit gemacht werden. Idealerweise ist die Reisedauer von Nov. bis Feb., da die Temperatur in der kalten Jahreszeit noch als sehr hoch einzustufen ist.

Mehr zum Thema