Thailand Reise April

Reise nach Thailand April

Die beste Reisezeit nach Thailand ist von November bis April. Ein Thailand-Trip von Berge & Meer entführt Sie in eine magische Welt. Nach der Regenzeit scheint hier zwischen Februar und April immer die Sonne. In der Trockenzeit, besonders von Dezember bis April, sind die besten Chancen für einen echten Sonnenurlaub in Thailand.

günstigste Reisedauer für Thailand, Reiseklima 2018

Gerade in Thailand ist es besonders für das Wetter von Bedeutung, die richtigen Reisezeiten zu finden. Zusammengefasst kann gesagt werden, dass aufgrund der besonderen klimatischen Zonen Thailands ein Feiertag nur in den Monaten April bis September denkbar ist. Durch die sehr hohen sommerlichen Außentemperaturen und den anschließenden Monsunniederschlägen mit sehr hohen Luftfeuchtigkeiten ist ein Aufenthalt in Thailand meist weniger ergiebig.

Im Allgemeinen ist die günstigste Reisedauer für Thailand zwischen den Monaten April und Winter. Hier ( "und in Thailand") ist die Hochsaison recht kalt. Die Hauptursache ist der sehr heiße thailändische Hochsommer mit sehr hohen Luftfeuchtigkeiten bei Regen. Im Winter wird das ganze Jahr über von einem etwas kühleren, trockenen Monsun aus dem Südosten gekühlt.

Daraus resultieren sehr angenehmes, warmes Klima von 25 bis 32 °C mit sehr wenig Niederschlag, also optimale Urlaubsbedingungen. Während der Wintermonate können die Außentemperaturen im Nord- und Nordöstlichen Teil Thailands in der Nacht richtig kühl werden und bis zum Frostpunkt auf den Berg steigen. Im Sommer von März/April bis einschließlich Juli beträgt die durchschnittliche Temperatur in Bangkok 34°C und steigt oft über 40°C (bei einer Luftfeuchte von 75%).

In Zweifelsfällen sollten Sie bei der Urlaubsplanung die aktuellen Wettervorhersagen für Thailand beachten. Vermeiden Sie den April wegen der höheren Wassertemperaturen, es sei denn, Sie möchten den ganzen Tag im Meer sein. Weil die Luftfeuchte im April noch nicht so hoch ist, was bedeutet, dass die Hitze noch gut vertragen werden kann.

Zusätzlich zum Monsunniederschlag erhöht sich die Feuchtigkeit manchmal auf bis zu 90%. Aber auch hier bietet sich ein echtes Reiseangebot an, wenn das recht ungünstige Wetter nicht abhält. Am teuersten ist die Fahrtzeit für Thailand zu Weihnacht und Sylvester. Die meisten Feriengäste haben nicht nur wegen der weiten Reise von 10-12 Std. einen Aufenthalt von wenigstens zwei Wochen vor sich.

Der geographische Wandel von Nord nach Süd und die geographische Verteilung an zwei sehr unterschiedlichen Orten, dem Golfo de Siam und dem Indikator, geben je nach Koordinate und Saison ganz eigene Vorstellungen vom Land. Deshalb sind Rundfahrten auch in Thailand sehr populär (und teuer). Natürlich ist auch das Klima eine wichtige Voraussetzung, wie die Preise für Flug und Übernachtung zeigen.

Die Meeresströmung während der Monsunsaison macht den Golfo de Siam auch im Hochsommer ungeeignet zum Baden. Die Inselparadiese Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao bietet der wohl sichere Golfo de Siam, besonders während der regnerischen Jahreszeit. Auf dem Nordufer des Golfes befindet sich die auch in der Vor- und Nachsaison noch weitgehend von Urlaubern bevölkerte Metropole Pattaya.

Alternativ ist die Westküste von Thailand mit Plätzen wie z. B. Puket und Krabi, wo sich auch der sagenumwobene Sandstrand von "The Beach" befindet, der Maya Beach auf Koh Phi Phi. Erlebnisse oder Bemerkungen zur besten Fahrtzeit, zum optimalen Reise Wetter für Thailand?

Auch interessant

Mehr zum Thema