Thailand Railway

Die Thailändische Eisenbahn

Die Thai National Railways organisieren auch spezielle Zugreisen zu beliebten Zielen wie Pattaya, Ko Samui und Kanchanaburi. Der thailändische Staatsbahn ist ein Relikt aus der Zeit der weisen Könige von Rama V. (König Chulalongkorn). lesen Sie etwas über einen Eisenbahnpass auf der Seite der thailändischen Eisenbahn.

mw-headline" id="Geschichte">Geschichte[/a> | | | Quellcode bearbeiten]>

The Thai State Railway (Thai: ???????????????????? RTGS: Can Rotfai Haeng Prathet Thai, Aussprache:[ka?n faj h???? h???? h???? t?aj]; English State Railway of Thailand, SRT) ist die Staatseisenbahn von Thailand, die ein Eisenbahnnetz von 4487 km hat. Mit rund 25.000 Mitarbeitern ist SRT das grösste Staatsunternehmen Thailands.

Sie wurde durch das Gesetz über die staatliche Eisenbahn Thailands (BE 2494 von 1951) ins Leben gerufen, wodurch die englische Umschrift zunächst in Thai State Railway (TSR) und später in Staatseisenbahn Thailands (SRT) umgeschrieben wurde. 2 ] Ab 1890 waren die vorigen Organisationen die Royal Railway Department (RRD) im Ministry of Public Works[3], ab 1917 die Royal State Railways (RSR).

Damit werden die neuen Tiefseehäfen an der östlichen Golfküste Thailands, Laem Chabang und Map Ta Phut an das Schienennetz angeschlossen. Erreicht wurde dies mit der Chachoengsao Junction-Sattahip-Linie und deren Erweiterung ins Landesinnere, der Khlong Sippe Kao-Kaeng Khoi-Linie, die eine unmittelbare Anbindung von der Nord- und Nordost-Eisenbahn an die Küstenlinie ermöglicht.

Von Bangkok aus ist das Routennetz sternförmig:[6] Das Routennetz der SRT ist vorwiegend einspurig. Es gibt auch zwei- und dreispurige Strecken im Gebiet von Bangkok. 9] Die längsten ist die Bang Pakong Eisenbahnbrücke auf der Chachoengsao Junction-Sattahip Eisenbahnlinie, die wohl berühmteste ist die Kwaibrücke im Verlauf der Thailand-Burma Eisenbahn, die verkehrstechnisch wichtigste die VI.

Brücke in Bangkok. Der Hauptbahnhof ist der Bangkok Hua Lamphong-Station. Von und nach Süden und Westen fahren meist Bangkok's Bahnhöfe in die Stadt. Nordlinie nach Chiang Mai mit der Nebenlinie: Die Den Chai-Chiang Rai-Linie ist ein von 1997-2001 verfolgtes und begonnenes Vorhaben, das dann aber aus Mangel an Geld hängengeblieben ist.

Eisenbahnlinie Ban-Thing- Pho Junction-Khiri Ratthanikhom, ein festgefahrenes Vorhaben, das eigentlich nach Puket führte. Chachoengsao Junction-Sattahip-Linie und deren Ausdehnung ins Hinterland: Die Linie Thonburi-Samut Songkhram ist ein zweigliedriger Insellinienbetrieb, im südwestlichen Teil von Bangkok, ohne Anbindung an das restliche Schienennetz. In den Jahren 1990-1998 wurde das Vorhaben des Bangkok Elevated Road and Train System (BERTS) unter Mitwirkung von SRT erprobt.

In Bangkok sollte das zusammenhängende Hoch- und Stadtstraßensystem über bestehende Bahnlinien gebaut werden und den zusammenbrechenden Strassenverkehr der siamesischen Metropole mildern. In den Jahren 1997-2001 wurde mit dem Aufbau der Eisenbahnlinie Den Chai-Chiang Rai beginnt. Thailand hat im MÃ??rz 2011 einen Letter of Intent mit der chinesische Bundesregierung Ã?ber den Neubau einer Schnellstrecke Kunming-Singapur unterzeichnet. Bei der Thai State Railway gibt es drei Kategorien, die zweite Kategorie wird in verschiedenen Komfort- (und Preis-) Varianten angeboten[12]: Die Kategorie ist nur als klimatisierter Nachtzug erhältlich.

Class ist als Schlaf- und Sitzauto mit oder ohne Klimatisierung erhältlich. Der Wagen verfügt über einen Toilettenraum und eine Toilette in europäischer und thailändischer Ausfertigung. Beim Fernverkehr mit dem Zugtyp "Special Express / DRC", der mit von Daewoo in den 90er Jahren gebauten Dieseltriebzügen angetrieben wird, wird in Sitzfahrzeugen nur die zweite Generation klimatisiert eingesetzt.

Class ist nur als Sitzplatz verfügbar. Normalerweise ist die dritte Kategorie nicht mit einer Klimaanlage ausgestattet. Top-Angebote im Langstreckentransport sind nicht die dritte Kategorie. Springen auf ? Whyte: Railway Atlas. Hochsprung ? Whyte: Eisenbahnatlas. Hochsprung ? Whyte: Eisenbahnatlas. Hochsprung ? Whyte: Eisenbahnatlas.

Seite 4 Springen auf ? Aufgeführt auf Whyte: Railway Atlas. Springen auf der Website ? Listed on Whyte: Railway Atlas. Hochsprung ? Aufgeführt auf Whyte: Railway Atlas. Hochsprung Thailand: Neue Hochgeschwindigkeitspiste in Planung. Eurailpress, 28. Februar 2011. Nach oben springen ? Entsprechend: Der Mann auf Platz 61: Zugreisen in Thailand.

Auch interessant

Mehr zum Thema