Thailand Norden Backpacker

Rucksacktourist Thailand Nord

Vor allem in Bangkok und im Norden Thailands komme ich auf meine Kosten. Von den tiefsten Süden bis zu den höchsten Norden finden Sie spannende Ziele zu entdecken auf einer kompletten Thailand Backpacker Route. Mit Elefanten, Feiern in Chiang Mai, Power off auf einem Dschungel Trekking & entdecken Sie Thailand's Norden!

Rucksacktourismus in Thailand - Von Bangkok in den Norden

Ohne Rucksackkenntnisse machten sich zwei Mädchen für fast vier Wochen auf den Weg nach Thailand. Ich möchte euch heute einen Einblick in meine erste Rucksacktour mit meiner Frau im Frühling 2016 gewähren. Den Marco Polo-Reiseführer hatte ich ab 8. Oktober 2015 als Schlafenszeitlesung und wir haben viele Highlights für uns selber herausgefunden, aber keinen genauen Ablaufplan erstellt.

Dann ging es Ende des Oktobers los: Bangkok, dann Nordthailand mit Chile, und dann nach Süd. Es war ein wahres Erlebnis und abgesehen von unserem Hin- und Rückflug hatten wir nur unsere erste Übernachtung in Bangkok gebuch. Endlich Ende Feber geht es los: Backpacking in Thailand!

An den Fahrkartenautomaten und in der Kasse waren die naechsten hilfreichen Thais, die uns Fahrkarten gekauft, unsere Euro gewechselt und uns im Zug begleitet haben. Wir hatten natürlich auch ein wenig GlÃ?ck und der Mann war ein StadtfÃ?hrer aus Bangkok - uns fehlten nach dieser halbstÃ?ndigen Zugfahrt keine Trinkgelder und auch das Englische war einfach zu lernen.

Vor allem aber haben wir gute Tips für die kulinarischen Höhepunkte erhalten und ich möchte Ihnen auch eines unserer Lieblingsspeisen empfehlen. Tipp 1: Das traditionelle Gericht "Pad Thai" und andere günstige Leckereien im "Buddy Beer" an der Khao San Road einnehmen. Als nächstes haben wir die letzte Etappe hinter uns und sind gut in unserem Haus angekommen: das Siam@Siam Designhotel an der Station "Nationalstadion".

Da waren alle vorstellbaren exotische Obstsorten, typische Thaiküche, aber auch das klassisch "English Breakfast". Von der Dachterrasse des Hauses hatten wir einen fantastischen Ausblick über Bangkok, unser Hotelzimmer hatte ein ganz eigenes Gesicht und nach dem ersten strapaziösen Entdeckungstag in der Innenstadt und einer angenehmen Thai-Fußmassage, haben wir im Infinity Schwimmbad eine wohltuende Kühlung über den Dachterrassen von Bangkok eingenommen.

In drei Tagen lernen wir Bangkok als eine aufregend lebhafte und lebhafte Metropole, in der wir am Abend keine Bange haben. In Bangkok haben wir fast alle Highlights dabei. Wir haben den Reiseleiter immer mehr vernachlässigt und uns ein eigenes Foto gemacht, wie billig Thailand ist. Ein Fährausflug in der Mitte von Bangkok auf die andere Flussseite des Flusses kostet weniger als 0,50 und auch die Postkarten wurden uns für 0,20 Euro geboten - das macht für uns einen Aufenthalt in Thailand sehr vorteilhaft.

Tipp Nr. 2 Thailand: Frische Fruchtshakes auf den Strassenmärkten und vor allem Wassermelonen sind eine herrliche Stärkung in der bedrückenden, heißen Luft der Großstadt Bangkok! Meine persönliche Schlussfolgerung: Für uns war die Bangkok-Tankstelle der ideale Einstiegspunkt in den Rucksacktourismus in Thailand. Wir haben uns in der Kürze der Zeit gut verstanden und waren danach für neue Unternehmungen gerüstet.

Den Schlafanzug anziehen, die Zaehne putzen, sich auf dem Sofa niederlassen und sich gegenseitig eine gute Nachtruhe wuenschen. In Chiang Mai angelangt, leicht erschöpft und müde, beschlossen wir, gleich weiterzumachen. Nachdem vier anstrengende Autostunden in Peking vergangen waren, begann die Suche nach einer Unterbringung.

Nach einer kurzen Suche fanden wir jedoch das Pai River Ressort in der Nähe von Pai, ein echter Glücksfall für die nächtelang. Aber niemand verlangt nach einem Führerausweis oder Erfahrungen in Thailand, also haben wir uns die Bremsen und das Benzin erklärt und machten uns auf die Entdeckungsreise. Thailand Tipp: Überprüfen Sie den gesamten Scooter immer sehr sorgfältig mit dem vorteilhaften Verleihpreis und berichten Sie alle Kratzer und Beschädigungen im Voraus.

Besonders bei Einbruch der Dunkelheit war es ein toller Anblick und eine gute Stelle für Bilder. Der Tip: Nimm kräftige Turnschuhe mit, denn der Weg ist ziemlich holperig und in der Regel gehört zu einem Rucksacktourismus durch Thailand. Nächster Halt unserer Entdeckungsreise mit dem Scooter war der nur wenige km entfernte Wasserfall Bok.

Danach ging es weiter nach Nordthailand über Weiden und Äcker, über einfache Häuser und Bauernhöfe, über Hühner, Wachhunde und Kühe. Nächster Halt war eine große Erdbeer-Farm mit Andenken und erstklassigem Erdbeershake. Der Erdbeerbauernhof ist eine touristische Attraktion, aber inmitten einer japanischen Kameragruppe haben wir ein Foto vom Erdbeerbau in Thailand bekommen.

Der nächste Tag ging es zum Elefantenritt im "Karens Elephant Camp". Ein tolles Erlebnis, obwohl wir am Anfang großen Wert auf die großen Giganten gelegt haben. Ein tolles Erlebnis, nach dem wir die heissen Thermalquellen ein paar km weiter benötigten, vor allem zum Schwimmen und Ausspülen.

Durch die Strassen gingen wir und hatten das große Urlaubsflair: überall nette Leute, ein absolutes Alternativdorf, kein Streß, kein Getümmel, alles etwas leiser und milder. Tipp Nr. 5 Thailand: Lass dich nicht überreden, nicht auf den Strassenmärkten zu speisen. Man würde etwas vermissen und es ist Teil einer Tour durch Thailand!

Im Andenkenladen konnten wir am folgenden Tag zahlen, weil wir beim Einkaufen nicht genug Geld in der Hand hatten. Das alles waren großartige Erfahrungen und sehr nette Treffen mit Menschen im Lande des Lachens. Noch ein paar Tage hätten wir in Thailand bleiben können, aber es war noch zu viel unentdeckt.... Mit ein wenig Kummer verliessen wir das kleine Dorf und fuhren nach Chiang Mai, der grössten Metropole im Norden des Landes, die nächste Etappe unserer Rucksacktour.

In einem Wohnheim mit 10 Personen haben wir eingecheckt und den "Sunday Night Bazaar" besucht - einen riesigen Supermarkt, der sich durch die ganze Innenstadt zieht. Aber nach weiteren Andenkenkäufen und einem Wasserfallbesuch außerhalb der City, einer Fahrt durch den Urwald und den vielspurigen Strassen der Grossstadt, lernten wir den Norden Thailands kennen und waren für den See- und Strandferienurlaub gerüstet.

Rucksacktourismus in Thailand - Es geht weiter.... Über unsere Abenteuer und Insider-Tipps zu Thailands Strand werde ich euch in meinem folgenden Beitrag über Rucksacktouren in Thailand berichten! Natürlich interessiere ich mich auch für Ihre Erlebnisse in Thailand.

Auch interessant

Mehr zum Thema