Thailand Khao Lak

Khao Lak Thailand

Das Ocean Breeze Resort in Khao Lak, einer einladenden Region der Provinz Phang Nga, bietet schöne Zimmer am Strand. Qualle - Infos Khao Lak Vor allem in der Trockenzeit kommen in Thailand immer mehr Qualle vor. Um diese Zeit wird es windeliger und mit dem Rückenwind wird die Luft strömungsstärker und die Qualle wird zum Meer gewaschen. In der Regel sieht man die Versuchstiere im Meer gar nicht, deshalb ist der Schock noch schlimmer, wenn es plötzlich verbrennt und heftig wehtut.

In Khao Lak sind die Quallen eine schlichte Art, die völlig unbedenklich ist. Die stechenden Schmerzen hören nach etwa einer knappen Std. auf und die Knötchen ziehen sich zurück. Die Berührung mit den Brennesselzellen einer Quallenart kann mit einer kleinen Verfeuerung verglichen werden. Diejenigen, die nicht auf die Stunden warten wollen, können sich mit etwas Weinessig erholen.

Der Wirkstoff hemmt das Quallengift. In jedem Fall ist es hilfreich, denn es beugt dem Aufplatzen weiterer Brennnesselzellen vor und hebt das starke alkalische Gifte auf. Gegenteilig wirken sich dagegen aus. Die meisten glauben, dass die am Meer angespülten Flusskrebse bereits ausgestorben sind. Wer also eine Qualle am Meer vorfindet, begräbt sie am besten so weit in den Boden, dass niemand sonst durch Zufall in sie eintritt.

Existieren in Khao Lak bedrohliche Qualle? Es gibt keine Feueralgen und Cube Jellyfish in Thailand und schon gar nicht an der Westküste. In Thailand gibt es keine Feueralgen und Cube Jellyfish. Aber an diesem Tag waren noch viele andere Menschen im Meer, von denen keiner mit Würfeln in Berührung kam. Deshalb kann man davon ausgehen, dass die Tiere nur durch sehr bedauerliche Umstände dort auftauchen.

Ein logischer Hinweis wäre, dass sie beim Beladen eines Containerschiffes in Australien auf dem Raumschiff eingeschlossen war und beim Entladen in Thailand entlassen wurde. Es ist sehr ungewöhnlich, dass eine einzelne Quallenart so viele tausend Kilometern durch die Brandung getragen hat. Jellyfish kann sich entgegen vieler Annahmen bewegen.

Indem sie sich bewegen, drücken sie aus sich selbst heraus durch das, was sie hervorbringen. Zugleich nehmen sie in sich auf, was zu einem weiteren Schub führt. Qualle kann in einer Std. bis zu 10 Kilometer zurücklegen. Qualle, auch Medusen oder Medusen oder Qualle oder Qualle oder Jellyfish bezeichnet, sind Znidarer. Sie haben in der Ã-ffentlichkeit in der Ã-ffentlichkeit einen schirmgleichen Körper und fÃ?r die Höhe relativ lange Fangarme, die mit Netzholzzellen befangen sind, proportional.

Die Qualle gibt über die Brennesselzellen ein toxisches Sekretionsgut ab, das bei kleinen Wassertieren eine lähmende Wirkung hat. Jeder, der mit seinen bis zu 3 Metern Zelten in Berührung kommt, sollte umgehend aus dem Gewässer genommen werden. Bewege dich so wenig wie möglich, damit sich das giftige Mittel nicht weiter ausbreitet. Sie müssen keine Furcht vor der Qualle in Thailand haben.

Auch interessant

Mehr zum Thema