Thailand Inselhopping Route

Inselhopping-Route Thailand

3-wöchiges Insel-Hopping mit Route, Tips und Informationen Sie wollen zum ersten Mal nach Thailand und haben noch keine Vorstellung wo? Und das Beste: Thailand ist wunderschön! Wer zum ersten Mal nach Thailand fliegt, kommt wahrscheinlich zuerst in Bangkok an. Bangkok habe ich absichtlich bis zum Ende gerettet und wollte mich ein wenig auf den Kanarischen Inseln erholen.

Mit Air Asia ist es ganz leicht, zum Beispiel auf kayak.de nach Flugverbindungen zu recherchieren. Den älteren Don Mang Flughafen bedienen hauptsächlich Billigfluggesellschaften wie Air Asia, von hier aus fliegen Sie weiter zu den Insel. Zuerst fahren wir zur Andamanen See, Thailands Küste am Indianischen Meer.

Berühmt für dramatische Kalkfelsen, geschwungene Felsbuchten mit geschwungenen Palmstämmen und weiße Sandstrände. Ein Longtail-Trip zu einem Strand wie Railay oder Tonnen Sai, der nur mit dem Schiff zu erreichen ist. Nun ja, eigentlich ist es kein klassischer Inselhüpfen, denn die beiden Badestrände Railay und To Sai sind keine Insel, sondern nur mit einem Langschwanzboot zu erreichende Badebuchten.

Viele Reisende gehen zwar auf direktem Weg nach Railsay, aber es gibt auch die Gelegenheit, den Ort zu besuchen. Obwohl der Badestrand kein Geheimtip mehr ist, gehen hier ein paar Leute weniger verloren als bei uns in der Stadt. Das Hotel und die Kabinen sind landeinwärts gelegen und führen teils unmittelbar in den Urwald neben den steilen Steilfelsen.

Überall in der Gegend von To Sai ist das gute Futter gut, vor allem im Green Resort, aber auch in allen anderen Lokalen auf dem selben Weg. Ich kann nur vom Tonsai Bay Hotel, dem Lokal am Fels am Strand, abweisen. Der Railay Beach kann mit dem Longtail-Boot von Ao Nang, aber auch von Tonnen Sai aus errreicht werden.

Es ist besser, hier über die Klippen zu steigen. Es sollten 3 Möglichkeiten zwischen den beiden Bahnhöfen liegen. Eine durch das Wasser (bei Niedrigwasser über die Steine kriechend) und eine durch das Landesinnere (ich habe es nicht selbst getestet) und dann die mittlere Sache über die Steine am Wasser.

Der Railay Beach ist in zwei Badestrände aufgeteilt, Railay East und Railay West. Der Railay West ist ein langgezogener, feinsandiger, weißer Badestrand. Ein Spaziergang führt von Railay West nach Railay East, dem Oststrand von Railay, der mit vielen kleinen und großen Stränden überwuchert ist und nicht zum Baden einlädt.

Die Jugendherberge ist der ideale Ort, um einen erholsamen Tag am Strand zu verbringen und an den Verkaufsständen spazieren zu gehen, einen gemischten Fruchtshake zu genießen und sich eine Massage zu gönnen. Beliebte Transportmittel und beliebte Fotomotive: die Longtail-Boote am Strand von Railsay. Am nördlichsten Ende von Bahn Ost befindet sich ein großes Cafe auf hölzernen Plattformen in den Tannen.

Seit Railay und Tony Sai etwas vom restlichen Globus abgeschottet sind, sind wir für 2 weitere Übernachtungen nach Krabi Town umgezogen, und zwar ins Diamond Home Resort*, einem kleinen, einfachen Ferienort mit Reihenbungalows. In Thailand zu fahren ist kinderleicht und man kann an jeder Straßenecke gemeinsame Karten erstehen.

Dies war im Diamond Home Resort* selbst an der Reception möglich. Nachdem wir von Minibussen auf große Busse umgestiegen sind, fahren wir mit dem Schiff zu den thailändischen Meeren. Die Insel Koh Phangan ist eine der populärsten des Golfs von Thailand und kann wesentlich mehr als Vollmond-Partys veranstalten.

Dort gibt es Touristenecken, wenn man sie suchen will (z.B. gleich die Stadt Thong Sala), aber auch gemütliche, wenig frequentierte kleine Badebuchten wie den Bottle Beach im Nord. Wir haben auf Koh Phangan innerhalb weniger Tage viele Menschen kennen gelernt, die sich in die Inseln verliebten und immer wieder zurückkamen.

Wenn Sie etwas mehr Abwechslung suchen, bleiben Sie in Thong Sala, es gibt schöne Sandstrände, Sandbänke und kleine, gemütliche Urlaubsorte wie den Blue Parrot*. Kneipen, Geschäfte und Restaurants sind in unmittelbarer Nähe, ebenso wie die Anlegestelle. Flaschenstrand, Koh Phangan. Das kleine Eiland von nur ca. 20 qkm ist bergig, hat einige wirklich schroffe Abhänge, aber auch großartige Ausblicke in das glasklare Nass.

Zahlreiche Bungalows befinden sich auf Pfählen über den Steinen oder sind unmittelbar auf Steinen erbaut. Sie kommen am Sandstrand von Mae Hat an, wo sich auch der große Steg befindet. Mae Hat ist durch den ganzen Schiffsverkehr stark belastet. Ein weiteres schönes Programm und eine ganz andere Größe als nur Sand und Wasser.

Sie können hier in großen Himmelsbars Platz nehmen und die Silhouette bestaunen, einkaufen gehen oder sich für einen Tag durch den Irrsinn der Khaosan Road fahren lassen. Natürlich können Sie sich hier auch austoben. Lesetipp: Wenn Sie sich einen allgemeinen, aber wirklich schönen Eindruck vom Reiseverhalten in Thailand verschaffen wollen, kann ich das eBook Fascination Thailand by Fascination Southeast Asia sehr gut anempfehlen!

Wohin waren Sie auf Ihrer Thailand-Reise und welche Plätze können Sie uns weiterempfehlen?

Auch interessant

Mehr zum Thema