Thailand im Dezember Erfahrungen

Erlebnisse in Thailand im Dezember

Hallo an alle, ich gehe im Dezember zum ersten Mal nach Thailand, allein mit meinem Rucksack. im Dezember/Januar 3-wöchig in Thailand hello, mein freunde und ich würden gerne das erste mal für ca. 3 woechen im dezember/ jänner thailand bereisen. im letzten jahr verbrachten wir 4 woechen auf den Phillipinen und hatten eine tolle reise auf der träuminsel philippinisch. es war eine ideale gemischte aus entspannungs- und kultur/erlebnisreisen.

Da es in der Vor- und Nachsaison war, waren wir beinahe allein auf der Straße, was in Thailand wohl nicht so leicht sein wird....wir haben die Strecke damals selbst geplant, weil wir Philippinen in der Gastfamilie haben...aber es hat auch viel Zeit und Forschung gedauert, was sich sicherlich ausgezahlt hat...wenn Sie interessiert sind, werden wir die Strecke oder Informationen weitergeben....

wir wissen aber nur, dass wir bis zum Schluss nicht planen wollen....sonst haben wir überhaupt keine Vorstellung und sind verhältnismäßig offen und würden uns darüber freudig ärgern, wenn der eine oder andere mit vergleichbarer Reisezeit eine Strecke hat, die er uns weiterempfehlen würde....

href="#p16094">

ich war noch nie in thailand. aber jetzt werde ich mich ganz kurz zeitig auf den Weg machen. aber wir sind immer noch völlig verunsichert über die regnerische saison oder die wetterbedingungen. wo auch immer es andere gibt. jetzt hat uns ein befreundeter die folgende hütte empfohlen: http://www.myspace. Com/Baumhaus_kp und schau, es ist Ende Dezember zu. Meine Anfrage ist also: Wo kann man gutes Klima in Thailand erwarten, wenn man sich am Meer entspannen, tauchen, und so, aber auch etwas von Grund und Boden und Menschen erleben will?

keine Partyferien. hast du irgendwelche Tips? und kannst du mir einen Rat geben? Grüße vom BKK-Sonntagmorgen. Zuerst einmal sage ich dir, du machst dir damit SEHR viele Sorgen. Thai dehnt sich viel weiter aus.

hello Moni, stimme mit meinem vorherigen Redner überein, denn so ein Tropenregen ist ein Teil davon. Ich war vor 2 Jahren von Beginn des Monats Novembers bis zum Weihnachtsfest in Thailand und während dieser 8-wöchigen Zeit hat es vielleicht eine Woche geregnet - wenn überhaupt. es gibt die typisch touristischen Hochburgen, wenn man feiern will, und schöne abgelegene Badestrände und Plätze, wo man kleine Bungalows für wenig Geld anmieten kann, die unberührte Landschaft ist magisch - aber das ist es ja auch, was in Thailand so ist.... und außerdem kann man von dort aus auch Insel-Shopping machen, und das zu vernünftigen Tarifen.

vorher war ich 10 tage auf koh tao,dort ist es wirklich schön und still ende november,sehr nette leute,wir schnorchelten,tauchten und philosophierten am abend. alles in allem ist jede winkel in thailand eine sehenswerte sache. lassen sie sich ihren ferienaufenthalt nicht durch mögliche wetterprobleme verderben, sondern genießen sie ihn mit allen sinne. ein tropisch warmer sommerregen auf meiner hautseite kann ich viele schöne dinge genießen und eine erlebnisreise durch thailand keineswegs verderben lassen.

Ich habe noch eine weitere Anfrage über ko samui. also wäre es wirklich einfach, zuerst einmal Ko-samui und dann einen schönen Winkel zu suchen und von dort aus vergleichsweise günstige Ausflüge zu machen, ja? würden sie das alles vorort machen? unterkünfte und so? oder aus bangkoks? flogen sie nach ko ho-samuí? oder wie kommen sie dorthin? oder alles aus deutschland? dumme fragestellungen, aber deshalb gibt es das forum Gott sei Dank.

Moni, nicht gerade im Dezember nach Samui! Auf Samui (wie auch auf den umgebenden Inseln) ist die Gefahr, im Wasser zu ertrinken, dann besonders hoch. Es ist die regnerische Jahreszeit! Für alle anderen Teile des Landes - und hier haben Sie wirklich eine sehr große Wahl - ist der Dezember eine sehr gute Fahrtzeit, aber auch die kostspieligste im ganzen Jahr.

Die Preise für die Hochsaison werden trotz der regnerischen Jahreszeit im Dezember auch auf der Insel erhoben. Wer also teure und äußerst regnerische Sachen will, sollte im Dezember nach San Francisco fahren. Aber wenn es kostspielig ist und man keinen hohen Stellenwert auf Niederschlag legt, sollte man im Dezember keinen Kontakt zu San Suu Kyi aufnehmen so wie es aussieht ne ne ne ne für teueres Geld, um den schwer erarbeiteten ( "unbeweglichen") Regenurlaub zu genießen, wird der erste Gedanke B sein.

doch zurück zu Planung A: so heißt der Süden Thailands westliche Inseln?! so fantastisch (wirklich eine Partyinsel?) und so. hast du einen tollen Tip? zuerst nach Bangkoks und von dort aus alles klar machen? dann ist es am besten, mit einem Inlandsflug dorthin zu fliegen oder?

dann besser auf einer größeren lnsel übernachten und kleine Reisen machen? oder gibt es einen tollen Tip für eine kleine lnsel? und immer noch eine Frage: es sollte definitiv asiatisch sein. und ich fand, Thailand ist auch in der Hauptsaison immer noch die billigste Variante, wenn man nur mittellang fliegt, eine mittlere Menge Koks, Schnorchel, Mineralwasser, gutes Futter und viel mehr hat?

Auch wenn die Tarife in der Hauptsaison etwas teurer sind als sonst, ist Thailand für Menschen aus D, A, CH günstig. Seien wir ehrlich - ob Sie für 12 oder für 15 oder für 20 schlafen - wenn Sie das Geld für den Fernflug im Dezember haben, kann Sie eine Differenz von 100 bei etwa 3 Schwangerschaftswochen nicht erschrecken.

Buchen Sie alles vor ort, weil Sie noch agieren können ("schmieden", z.B. wie viel kostet es, wenn Sie für 3 Tage oder statt für 5 Tage bleiben?) und zweitens können Sie sich die Räume und/oder Bungalows ansehen, ob Ihnen die Sauberkeit etc. zusagt oder nicht. Vielen Dank, Confetti! und der Flieger mit airasia ein Buch aus Bangkok oder von hier?

Auch interessant

Mehr zum Thema