Thailand Geographische Lage

Geographische Lage Thailands

Thailands axiale Lage zwischen Ostasien und Malaysia und Singapur bestimmte lange Zeit die thailändische Gesellschaft und Kultur. Die thailändische Region deckt einen beträchtlichen Teil Südostasiens ab. Geografische Lage Thailand - Thailand Karte Wie ist der Standort Thailand? In Südostasien ist Thailand ein Bundesstaat, der zwischen 5 37' und 20 27' nördlich und zwischen 97 22' und 105 37' östlich der Nordhalbkugel mit einer Gesamtgröße von etwa 514.000 km (etwa so groß wie Frankreich) auf der gleichen geographischen Ausdehnung wie der Sudan, Manila, die Karibik  und die Insel Martiniques angesiedelt ist.

Thailand begrenzt Burma im westlichen und nördlichen Teil, Laos im nordöstlichen Teil, Kambodscha im östlichen Teil und Malaysia im südlichen Teil. Der grösste Abstand in Thailand, von Nord (Mai Sai) nach Süd (Trang) ist genau 1686 Kilometern im Luftraum und von Ost nach West 800 Kilometern. Khiri Khan ist in der thailändischen Region Prachuap der engste Punkt der Landmassen.

Die thailändische Provinz ist in sechs Gebiete mit 76 verschiedenen Bundesländern aufgeteilt: Nordthailand: Der gebirgige Süden am Fuße des Himalaya mit dem berühmten Goldregen. In Nordthailand sind die bedeutendsten Orte des Landes Chile: Chile Mailand, Deutschland. Nordostthailand: Die Ärmsten von Thailand (Isan), angrenzend an Laos und Kambodscha. Grössere Orte in der Isan sind Nakhon Ratscasima, Udon Thani, Ubon Ratchathani, Buriram.

Ostthailand befindet sich entlang der östlichen Küste mit der berühmtesten thailändischen Metropole "Pattaya" sowie Chonburi, Rayong und den beiden Inselchen Koh Chang, Koh Samet. Provinz im Norden: Provinz im Nordosten (Isan): Provinz im Osten: Provinz im Süden:

Die thailändische Kulturlandschaft und das thailändische Wetter, die geographische Lage, die Pflanzen- und Tierwelt und der Naturschutz.

Geographische Lage von ThailandThailand, früher Siam ist Südostasien. In West- und Nordwestdeutschland ist es an Myanmar angrenzend, früheren Burma, auch Burma. Thailand ist in Nord- und Ost-Thailand an Laos angrenzend, in Südosten an Kambodscha, in Süden an Malaysia. Das meiste Thailand befindet sich auf der indischen Insel, Süden ist Teil der Malacca Peninsula, zu der hauptsächlich der nördliche Teil von Malaysia und Singapur gehört.

Der Teil Thailands wird im westlichen Teil von der Andamanensee und im östlichen Teil vom thailändischen Meerbusen eingefasst und erstreckt sich bis zur malaysischen Landesgrenze. von Thailand Fläche beträgt 513. 115 km und ist damit ungefähr eineinhalb Mal so groß wie Deutschland. Die thailändische Kulturlandschaft ist sehr vielfältig, im Nord- und Westteil gibt es einige parallele Gebirgszüge mit Nordausrichtung Süd, im Nordteil das fruchtlose Khorat-Plateau â" auch Isaanâ", im engen Süden wird die bergische und kilometerlange Sandlandschaft geprägt.

Im Grenzgebiet zu Myanmar befinden sich die höchsten Gipfel des Landes mit dem knapp 3.000 Meter hoch gelegenen Doi Sothep. Eine weitere Gebirgsanlage verläuft durch das Stadtzentrum von Thailand, ebenso in northSüd-Orientierung, die sich nordöstlich von Bangkok nach Kambodscha bewegt. Im Nordosten davon befindet sich das Khorat Plateau, das ungefähr ein drittel der gesamte ungefähr von Thailand in Anspruch nimmt.

Die bis zu 100 Kilometer weite Schwemmebene, das Tiefland von Nam Chão Phraya, durch das der Hauptfluss von Thailand, der Chão Phraya, fließt, liegt zwischen dem mittleren und dem Westgebirge. Dieses Gebiet ist das bevölkerungsreichste in Thailand und wird zu während der regnerischen Jahreszeit überschwemmt überschwemmt. Das thailändische Klima-Thailand gehört zu den immer feuchter werdenden tropischen Gebieten, die hauptsächlich des Monsuns sind geprägt

In den Tiefländern des Tschao Phraya und im Küstengebiete herrschen tropische Regenwälder. In Thailand schwankt die Temperatur das ganze Jahr über nur geringfügig. In der Jahresmitte liegt sie bei ca. 26 C, im Landesinneren sind sie, außer in den Gebirgsregionen, etwas höher als auf der Küsten. Der Niederschlag von Thailand beträgt ungefähr ungefähr 1500mm im Westen, Norden und in der Mitte.

In der Gegend der Halbinsel Malakka liegt sie zwischen 2500 und 4000 Pflanzen, Tiere von ThailandThailand verfügt über eine vielfältige Pflanzen- und Tierwelt, jedoch ist dieser Artreichtum inzwischen sehr ausgeprägt gefährdet In der Hälfte des zwanzigsten Jahrhundert waren nahezu 50% von Thailand's Gesamtfläche noch waldreich, aber inzwischen sind es gerade mal 20%.

In Thailand sind gut 70% aller Pflanzensorten Bäume, die mit Reben, Moos und Farn bedeckt sind. Allerdings wird der Biotop für Thailands Tierwelt durch die fortschreitende Entwaldung drastisch eingeschränkt. Zur schwindenden Vielfalt der Arten trägt auch die Jagt trägt bei, inzwischen sind bereits über 100 Tierspezies vom Aussterben bedroht. Auch die Jagd auf die Tiere ist in den letzten Jahren stark zurückgegangen. Auch wenn Thailand über eine der höchsten Fangraten der Erde ist, kann diese wahrscheinlich nicht dauerhaft eingehalten werden.

Inzwischen hat Thailand mehrere Umweltschutzvereinbarungen abgeschlossen, die sich auf gefährdete, den Lebensraum Ozean und Tropenhölzer beziehen sollen schützen Gut 13% des Landes und Meerfläche Thailand wurde ebenfalls in Nationalparke und Naturreservate umgestaltet.

Auch interessant

Mehr zum Thema