Thailand Geld Wechseln

Geldwechsel in Thailand

Wie hoch sind die Gebühren für die Auszahlung von Geld in Thailand? Zu Hause Geld wechseln - nur unter bestimmten Umständen. Sollten Sie Bargeld mit ins Königreich nehmen oder sollten Sie es vorziehen, die Banknoten an einem Geldautomaten zu ziehen? Wo kann man am besten seine Euros wechseln? Es gibt mehrere Möglichkeiten, Geld in Thailand zu wechseln:

Thailand: Geld wechseln - Thailand Foren, Häufig gestellte Nachfragen, Topics

Ändere dich nicht in Deutschland. Wenn Sie noch eine ältere Maestro-Karte (fortgeschrittenere EC-Karte) haben, können Sie diese auch gleich dabei haben - aber Visum ist die sicherste. Denken Sie jedoch daran, dass jede Auszahlung 200 EUR Gebühr kosten kann - auch DKB und Comdirect zahlen keine Gebühr mehr zurück - daher ist es immer sinnvoll, den Maximalbetrag zu belasten.

Je nach Bankgesellschaft, zu der die Maschine zählt, sind das 10.000 oder 20.000 BHT, d.h. ca. 250-500 ?. Mit Sicherheit erhalten Sie einen günstigen Lehrgang am Verkaufsautomaten mit Kreditkartenzahlung!

Abhebung und Wechsel in Thailand: gratis mit Visa/Mastercard

Jeder, der nach Thailand fährt, wird früher oder später auch darüber nachdenken, wie das Geld in Thailand arbeitet. ¿Wie kann man in Thailand Geld auszahlen? Sind Geldautomaten im ganzen Bundesgebiet vorhanden? Wieviel Geld sollte und darf man nach Thailand importieren? Welche ist die günstigste Karte für einen Thailandurlaub?

Wie hoch sind die Kosten für die Auszahlung von Geld in Thailand? Später, wenn die Fahrt konkret wird oder Sie sich bereits in Thailand befinden, können Sie das folgende Stichwortverzeichnis zur besseren Orientierung verwenden: Jetzt benötigst du jetzt 20.000 Bareinlagen, um nach Thailand zu gelangen, um in das Reich des Lachens zu gelangen.

Dennoch ist es empfehlenswert, mit etwas Geld nach Thailand zu fahren. Das liegt nicht nur an der neuen Bahtregelung von 20000 Euro, sondern auch daran, dass es der günstigste Weg ist, um nach Thai Baht zu gelangen. Es wird immer empfohlen, mind. 100 mitzunehmen (500-600 in der Zwischenzeit aufgrund der neuen Vorschriften), wenn Sie Ihr Haus verlassen und in das Flugzeug nach Thailand steigen.

Wenn Sie kein Probleme haben, mit viel Geld in der Geldbörse herumzulaufen, können Sie noch grössere Mengen dabei haben. Wenn Sie zur rechten Wechselstelle gehen, ist das Wechseln von Geld noch günstiger als das Auszahlen. In keinem Falle sollte man vor seiner Abreise in seine Heimat Thai Baht bekommen. Der Wechselkurs außerhalb von Thailand ist immer viel schlimmer als innerhalb von Thailand.

Nach deiner Rückkehr nach Thailand hast du zwei Optionen, um nach Thai Baht zu gelangen. Sie können Ihre Euro entweder an einer Wechselstelle wechseln oder ganz unkompliziert Geld an einem Geldautomaten ausgeben. Von der Nutzung von Wechselstellen am Airport wird abgeraten, da der dort herrschende Kurs vermutlich viel schlimmer ist als in der Vorstadt.

Sie haben entweder keine Vorstellung davon oder wechseln ihr Geld an den verkehrten Wechselstellen. Letztendlich spielt es keine Rolle, ob Sie an einem Geldautomaten Geld abheben und eine 220-Bht-Beitrag ( "fast 5 ") bezahlen oder Ihre 100 zu einem ungünstigen Kurs umtauschen. Auch bei einem sehr ungünstigen Kurs von z.B. 36 BHT für 1 (der amtliche Kurs ist derzeit 38 BHT) wären das bei 100 BHT "nur" 200 BHT, die man dadurch einbüßt.

Dies entspricht den Auszahlungskosten an einem Geldautomaten (jeder Geldautomat berechnet eine Gebührenhöhe von 220 Baht pro Transaktion). Streng genommen würden Sie an Geldautomaten noch mehr Geld einbüßen, da diese auch einem Umtauschkurs von 1-2 Baht unterhalb des amtlichen Kurses unterworfen sind. Am Flughafen Suvarnabhumi gibt es auch Wechselstellen, die einen vergleichbar günstigen Umrechnungskurs wie die Wechselstellen in der Innenstadt bieten.

Am Ende ist es noch besser, aus dem Auto auszusteigen, wenn Sie Ihr Geld am Flugplatz in Baht umtauschen und es nicht an einem Automaten abheben. Welches Wechselstelle am Airport ist das Richtige? Im ersten Untergeschoss, wo sich der Airport Rail Link befindet, finden Sie die wechselkursbelastbaren Büros des Suvarnabhumi Airport.

Sie sollten nur dann Geld wechseln, wenn Sie bereits den zollamtlichen Verkehr passiert haben! Auf keinen Falle sollten die Wechselstellen vor dem Zolleingang und im Foyer des Airports genutzt werden. Der Wechselstelle mit dem Titel Superrich liegen in der Liga der besten Wechselkurse, so dass Sie kaum Geld verlieren (siehe unten).

Nachdem Sie am Flugplatz Suvarnabhumi angekommen sind, ist es am besten, Ihr Geld an der Superrich-Umtauschstelle im ersten Keller des Airports zu wechseln. Vor dem Geldwechsel sollten Sie sich immer über die offizielle Wechselkursentwicklung per Handy App (z.B. XE Currency) informieren und sicherstellen, dass der gebotene Preis nicht mehr als 1 Bahn unter dem aktuellen Devisenkurs ist.

Wenn Sie Geld wechseln, erhalten Sie auch 100 Bahtnoten, die viel praktikabler sind als die 1000 Bahtnoten. Die meisten Taxitreiber können oder wollen überhaupt nicht 1000 BHT umsteigen. Wieviel Geld Sie am Airport wechseln, hängt natürlich von Ihnen ab. Bei Superrich hingegen liegt die Differenz meist nur bei 0,05 BHT.

So verpassen diejenigen, die 100 am Airport und nicht in der City wechseln, nur 5 Euro Skonto. Hat man eine Santander-Kreditkarte, mit der man die Maschinengebühren im fremden Land zurückerstattet bekommen, kann und will man in aller Ruhe auch Geld von der Maschine ausbezahlen. Dann vergleichen Sie entweder die Kurse aller Wechselstellen und tauschen etwas Geld (genug, um in die Innenstadt zu gelangen), wo der Angebotskurs um weniger als 1 EUR vom amtlichen Wechselkurs abweicht, oder Sie ziehen am Geldautomaten ab.

Alle Geldautomaten in Thailand (und in nahezu jedem anderen Staat Südostasiens) berechnen eine Bearbeitungsgebühr von 220 BHT pro Vorgang, zuzüglich der Bearbeitungsgebühr, die Ihre Hausbank Ihnen für den Auslandsauftrag berechnet. Jedes Mal, wenn Sie Geld abheben, zahlen Sie also mind. 5 Euro Gebühren, unabhängig davon, wie viel Sie abheben. Dieser Betrag wird auf dem Bankkontoauszug ausgeblendet.

Zum Beispiel, wenn Sie 200 abheben, wird Ihr Bankauszug etwas mehr als 205 anzeigen (5 Euro Kursgebühr + eventuelle Kursverluste). Falls Ihre Hausbank auch zu Hause Kosten berechnet, zahlen Sie noch mehr. Um diese thailändische Abgabe zu vermeiden, kann man nur eine gebräuchliche Zahlungsmethode verwenden, die die Abgabe zurückerstattet. Mit der einzigen Visakarte im angelsächsischen Sprachraum, mit der Sie noch immer Auslandsgebühren zurückerstattet bekommen können, ist die Gratis 1+ Visa Card der Johanniter Stiftung Deutschland.

In welchem Bereich sind die ATMs untergebracht? Geldautomaten gibt es in Bangkok fast immer. Wer unbedingt einen Geldautomaten finden möchte, sollte die folgenden Plätze besuchen: Es gibt sehr wahrscheinlich zumindest einen Geldautomaten und sehr oft auch von der gesuchten Hausbank. Lediglich an sehr entlegenen Stellen kann es schwer sein, Geld zu bekommen.

Am besten ist es in diesem Falle, vor der Fahrt genügend Geld abzuheben. Auszahlungen in Thailand: Welche ist die richtige Banken? Wenn Sie in der Innenstadt ankommen, gibt es zahllose Gelegenheiten, Geld zu verdienen. Jeder thailändischen Niederlassung ist eine eigene Färbung zugeordnet, mit der man "seine" Niederlassung auf Anhieb ausmachen kann.

Das Gelbe ist Krungsri (auch bekannt als Ufer des Ayudhya), das Orangene ist Thailändisch, das Violette ist die Siam Commercial Banks (SCB), das Dunkelblaue ist die Bangkok Banks, das "Normalblau" ist die Thai Military Banks (TMB), das Hellblaue ist Krunghtai (KTB), das Grün ist Kasikorn, und so weiter. FÃ?r Reisende erhebt sich dann natÃ?rlich die grundsÃ?tzliche Fragestellung, bei welcher Kasse sie abfliegen sollten.

In Thailand mit Kreditkarten Geld abzuheben klappt reibungslos. Die Visakarte nimmt nahezu jeden Geldautomaten an, MasterCard schon. Die MasterCard nimmt nahezu jeden Geldautomaten in Thailand an. Es gibt jedoch Schwierigkeiten mit den Maestro-EC-Karten oder Geldautomatenkarten, die in Europa so beliebt sind. Das Auszahlen von Geld in Thailand mit Maestro-Karten kann zu Problemen bei der Auszahlung von Geld kommen, da diese nicht von allen Geldautomaten angenommen werden.

Auch ich habe selbst eine Maestro-Geldkarte und stand zigmal vor einem Geldautomaten, der meine Kreditkarte nicht angenommen hat. Nach meiner Kenntnis können nur die Maschinen Krungsri Bank (gelb) und Thanachart Bank (orange) einigermaßen zuverlässig sein, dass sie Maestro-Karten mitnehmen. Nach Angaben von Alex nimmt die Bangkok Bank (dunkelblau-orange) auch Maestro-Karten an.

Mit den anderen Kreditinstituten ist es purer Spielspaß, ob man mit einer Maestro EC-Karte Geld erhält oder nicht. Am besten ist es, vor der Abreise eine Visakarte zu ordern, damit Sie problemlos irgendwo starten können. Für alle, die keine Möglichkeit haben, die Gesundheitskarte zu erhalten, weil sie keine deutsche Staatsbürgerschaft haben, empfehlen wir, wie oben beschrieben, die Gratis -Visa-Karte 1 und mehr von der Palästinensischen Nationalbank oder die Gratis -Visa-Karte von der DKB.

Diejenigen, die nach Laos, Myanmar oder Kambodscha reisen, sollten sich auf jeden Fall eine der beiden Ausweise besorgen, denn dort ist man mit Maestro-Karten noch schlimmer dran. Auch wenn man mit Maestro-Karten unterwegs ist. Apropos: Die Maestro-Karte muss bei Ihrer Hausbank für einen Auslandsaufenthalt freigeschaltet sein. Das Beste, was Sie tun können, ist, Ihren Bankfachmann über Ihre Fahrt zu informieren und er wird es für Sie tun. 2 - Maximaler Betrag, den Sie pro Zahlung auszahlen lassen können.

Viele Maschinen haben ein Höchstlimit und lassen nur einen maximalen Betrag von 20000 BHT ( "Baht") (ca. 500 ) pro Vorgang zu. Einige Maschinen haben jedoch eine höhere Grenze. Nach verschiedenen Internetberichten (z.B. Sorglosreisen.com) sind dies die Krungsri Bank (gelb, max. Bahtbetrag in Höhe von EUR 30,00), die Thai Military Bank (TMB, max. EUR 30,000), die Bangkok Bank (dunkelblau-orange, 25,000 Baht) und die Citibank (50,000 Baht).

Es ist auch möglich, dass Ihre Kreditkarte ein tägliches Höchstlimit hat, das nicht unterschritten werden darf, egal von welcher Thaibank. So konnte ich zum Beispiel mit meiner Maestro-Karte nur 400 pro Tag auszahlen lassen, bis ich das Limite erhöht habe. Der angebotene Kurs. 3 - Welcher Umrechnungskurs? Ja, Geldautomaten sind auch einem Währungsrisiko ausgesetzt.

Viele Menschen wissen nicht einmal, dass der Kurs der Verkaufsautomaten in Thailand sehr bescheiden ist. Sie sollten daher darauf achten, welcher Kurs Ihnen geboten wird. Gelegentlich ist der gebotene Kurs bis zu 3 Bft. niedriger als der des offiziellen Umtauschs. Three Baht klingt nicht nach viel, aber wenn Sie zum Beispiel während Ihres Urlaubs in Thailand 1.000 abheben, verlieren Sie fast 75 allein durch den Umtauschkurs!

Zusätzlich gibt es eine 5 Euro Bearbeitungsgebühr für jede Nutzung eines Bancomat. Bei welcher Hausbank in Thailand gibt es den besten Umtauschkurs? Wer bei einer Bankgesellschaft in Thailand Geld auszahlen lässt, kann prinzipiell einen von drei unterschiedlichen Wechselkursen verwenden: 1 - Der thai. Einige Bankautomaten stellen die Frage, ob Sie mit dem lokalen Kurs weitermachen oder ohne Umrechnung weitermachen möchten.

Der lokale Kurs wird auf dem Bildschirm dargestellt und ist in den meisten FÃ?llen erheblich negativer als der offizielle Eurokurs. Wenn Sie auf "ohne Konvertierung fortfahren" klicken, wird einer von zwei Kursen verwendet: 2 - Der Visa/Mastercard-Kurs. Wenn Sie mit Visum oder Mastercard bezahlen, wird der Visum- oder Mastercard-Kurs angewendet, ungeachtet Ihrer Vorzugsbank.

Sie sollten jedoch die exakten Bedingungen Ihrer Kreditkarte erneut wissen. Bei einigen Karten wird für Auslandsaufträge eine Zusatzgebühr erhoben. Mit der DKB Visacard oder der DKB Visa-Karte sind Sie auf der sicheren Seit. Der Umrechnungskurs Ihrer Hausbank. Wenn Sie mit einer anderen Kreditkarte (z.B. einer Maestro EC-Karte) bezahlen, wird der Kurs Ihrer Hausbank verwendet.

Sie müssten sich vor Ihrer Fahrt erkundigen und sich daran erinnern, wie weit der Parcours vom regulären abhängt. Welcher thailändischen Niederlassung hat den besten lokalen Wechselkurs, falls Sie keine Visum- oder Mastercard haben? Nach meiner Kenntnis sind dies die Citibank-Maschinen, aber sie sind sehr auffällig.

Streng genommen gibt es in Thailand nur drei Citibank-Maschinen. Ich habe die anderen Positionen der Citibank-Automaten in dieser Übersicht zusammengefasst: Bei den anderen Kreditinstituten ist der Wechselkursverlauf sehr ähnlich, er ist in der Regel 2 Baht unter dem amtlichen Kursverlauf. In Thailand arbeiten die Bankautomaten etwas anders als in Deutschland und Österreich.

Bei uns kommt das Geld heraus, bevor die Karten ausgestoßen werden. Deshalb kann es sehr rasch passieren, dass Sie die Visitenkarte im Schacht lassen, weil Sie sie von zu Hause so kennen, dass zuerst die Visitenkarte und erst wenn Sie die Visitenkarte herausziehen, kommt das Geld. Besonders an der Khaosan Road gibt es viele Verkaufsautomaten, die nicht sehr zuverlässig sind.

Allerdings hatte ich selbst noch nie ein Probleme mit einem Manipulationsautomaten und ich weiß niemanden, der schon einmal ein Probleme damit hatte. Wenn Sie trotzdem Gewissheit haben wollen, ist es am besten, die Verkaufsautomaten in den Einkaufszentren oder unmittelbar an einer Bankfiliale der entsprechenden Hausbank zu benutzen. Zusätzlich zu Ihrer EC-Karte sollten Sie immer mind. eine gültige Kreditkartennummer bei sich haben.

Ein Maestro-Ausweis allein wird nicht empfohlen, da nicht alle Geldautomaten in Thailand und Asien Maestro annehmen, während VISA oder MasterCard fast flächendeckend funktioniert. Sie können mit der Santander-Karte in Thailand auch kostenlos Geld auszahlen. Die Geldautomatengebühren für die Auszahlung von Geld in Thailand werden erstattet.

Der einzige Vorteil ist, dass die Kreditkarte nur für Bundesbürger verfügbar ist. Die Auszahlung von Geld in Thailand mit DKB Cash ist in ganz Thailand einfach und kostenlos (seitens der DKB). Lediglich die ATM-Gebühren, die in Thailand zurzeit 220 EUR pro Vorgang betragen, sind gebührenpflichtig. Das DKB-Cash ist auch für Östereicher und Schweizern verfügbar und obligatorisch für alle, die keine Möglichkeit haben, die Gesundheitskarte mitzubringen.

Selbstverständlich gibt es auch in Bangkok eine Vielzahl von Austauschbüros, vor allem in Touristengebieten wie Nana oder an der Khaosan Road. Die Devisenschalter werden meist von den großen Thaibanken geführt und haben einen sehr ungünstigen Umrechnungskurs. Wenn Sie Geld wechseln wollen, sollten Sie immer zu einer umweltfreundlichen Superrich-Wechselstube gehen. Gegenwärtig gibt es zwei unterschiedliche Superrich-Börsen, die grüne und die orange.

Doch auch die orangefarbenen haben einen besseren Preis als die meisten anderen Wechselstellen in Bangkok. Viele der anderen Wechselstellen bieten nicht einmal den Verkauf von Euros an, obwohl viele Touristen in Bangkok gern Euros einkaufen, bevor sie nach Kambodscha (wo US-Dollar die lokale Währung sind) oder Laos (wo US-Dollar die günstigste Möglichkeit sind, für ein Visa zu bezahlen) fahren.

Vor ein paar Wochen habe ich meine Kaution (30.000 Baht mit Bargeld) in Euro geändert und weniger als 1 Euro dafür bezahlt! Der Umtausch von Euro ist sogar noch günstiger als der Umtausch. Deshalb können Sie nie zu viel Thai-Bhf. starten, denn am Ende Ihres Urlaubes können Sie überschüssiges Bhf. leicht in Euro umtauschen.

Der aktuelle Wechselkurs ist auf der Superrich-Webseite zu finden. Welche Kosten entstehen durch Umtauschschalter in Thailand? Wer also 100 auf Thai-BH umgestellt hat, bezahlt nur 20 BH (!) (also ca. 0,5 ) Wechselgeld! Tausend Dollar würden 200 Eisenbaht ergeben. Wie Sie sehen können, ist das Wechseln von Geld bei Superrich noch günstiger als das Abheben von Geld an einem Geldautomaten.

In Bangkok gibt es alle Orte der Green Superstrich Exchange Offices: Es gibt auch ein Green Superstrich Exchange Office am Airport in Phuket. Wenn Sie eine andere Wechselstelle benutzen, sollten Sie immer den amtlichen Kurs über Smart-phone App (z.B. XE Currency) zur Verfügung haben, damit Sie wissen, wie viel Sie für die Transaktionsabwicklung bezahlen.

Unterscheidet sich der gebotene Wechselkurs um mehr als 1 EUR, ist es eine kostspielige Umtauschstelle. Reine theoretische könnte man auch in eine Bankfiliale gehen und das Geld dort wechseln und haben. Bei allen Wechselstuben: Sie müssen immer Ihren Pass vorweisen! Darf ich in Thailand mit meiner Karte bezahlen?

Wenn Sie wirklich das Beste aus Ihrem Urlaub herausholen und die Reisekosten auf ein Minimum reduzieren wollen, sollten Sie während Ihres Aufenthaltes in Thailand folgendes tun: 1 - Vorab eine kostenlose Kreditkartenbestellung, mit der Sie in Thailand kostenlos Geld beziehen können. Wenn Sie viel reisen, ist eine Karte im Allgemeinen sehr bequem, da es in Asien (und auch in Thailand!) viele Geldautomaten gibt, die keine Maestro-Karten annehmen.

Bei einer Visakarte können Sie an jedem Automaten wirklich Geld auszahlen. Es gibt keine Kontoführungskosten, also ist die Visitenkarte gratis! Alternativ ist die DKB-Kreditkarte eine gute Wahl, mit der Sie die Maschinengebühren nicht mehr zurückerstattet bekommen, aber Sie können trotzdem ohne Kartengebühr überall auf der Welt Geld auszahlen. 2 - Informiere dich vor der Fahrt über die Kosten und den Umrechnungskurs deines Kartenanbieters.

Dies kann das Zahlen und Beziehen mit einer oder mehreren Karten ziemlich aufwendig sein. Die Maestro-Karten müssen auch von Ihrer Hausbank für die Verwendung im Ausland entsperrt werden. 3. Nehmen Sie wenigstens zwei Scheckkarten oder Scheckkarten mit nach Thailand und lagern Sie sie selbstständig. (z.B. immer eine im Haus und die andere tragen). Bei Diebstahl steht Ihnen noch mind. eine einzige Personenkarte zur Auszahlung von Geld zur Verfügung.

Es ist auch sinnvoll, die Telefonhotline für jede einzelne Kreditkarte zu blockieren, die Account-Nummer in ein Word-Dokument zu schreiben und sich eine E-Mail zu schicken. Geht eine verlorene Visitenkarte schnellstmöglich wieder zurück, sollten Sie sie bereitstellen. 4- Bei der Einreise nach Thailand wechseln Sie Ihr gesamtes Geld in der Superrich Exchange Office im ersten Keller des Airports Suvarnabhumi.

Normalerweise ist das genug Geld, um in die Innenstadt zu kommen und die ersten Tage zu überleben. Diejenigen, die noch kein Hotelzimmer reserviert haben, sollten möglicherweise etwas mehr Geld auszahlen, je nachdem, wie viel man für das Haus in der ersten Übernachtung bezahlen möchte. Anschließend können Sie an Geldautomaten Geld auszahlen.

Die Superrich-Kurse sind so gut, dass Sie für weniger als einen EUR Ihr gesamtes Geld in Thai-BH umtauschen können. Wenn Sie einen Bancomat benutzen, bezahlen Sie mind. 5 und erhalten einen verschlechterten Kurs. 5- Wenn Sie mit einer Visum- oder Mastercard Geld abheben, drücken Sie immer auf "Weiter ohne Umrechnung".

Wenn Sie mit einer EC-Karte abheben, sollten Sie sich vorab bei Ihrer Hausbank über den Kurs unterrichten. Wenn Sie keine Visakarte oder Mastercard haben und der Kurs Ihrer lokalen Hausbank schlecht ist, dann ist es am besten, zu den Citibank-Maschinen zu gehen, um den besten Thai-Kurs zu erhalten.

Wenn Sie keine Karte haben, mit der Sie Geld auszahlen lassen können, sollten Sie in den seltensten Fällen Geld auszahlen lassen, aber Sie sollten immer höhere Summen auszahlen, da Sie für jede Buchung eine Bearbeitungsgebühr von 220 BHT bezahlen müssen. Sie können auch ganz unkompliziert grössere Eurobeträge mit nach Thailand nehmen und in einer umweltfreundlichen Superrich-Wechselstube umtauschen.

Gemäß den Einfuhrbestimmungen können Sie Bargeldeinfuhren im Umfang von 20000 US-Dollar vornehmen, ohne sie beim zuständigen Zolleinrichtungen anmelden zu müssen. Dies ist die preiswerteste Art, nach Thai Ban. Die Wechselkurse sind dann immer schlimmer, so dass Sie mehr als nötig bezahlen. Wenn Sie auf sehr entlegene Insel reisen, sollten Sie im Voraus einen größeren Betrag auszahlen lassen (ca. 3000 Baht für jeden Tag, an dem Sie keinen Zugang zu einem Bankautomaten haben, ohne Kosten für Ihre Unterkunft).

9 - Bevor Sie Thailand verlassen, sollten Sie zu einer umweltfreundlichen Superrich-Wechselstube gehen (Standorte: s. o. Karte) und Ihr ganzes Thai-Geld (außer etwa 1000 Baht, die Sie benötigen, um zum Flugplatz zu gelangen und dort etwas zu kaufen) gegen Euro eintauschen.

Der Wechsel von BHT zu EUR hat bei Superrich einen so günstigen Umrechnungskurs, dass Sie beim Wechseln weniger als einen EUR verlieren. Der vorliegende Beitrag bezieht sich auf die Situation im Monat May 2017, da sich die Devisenkurse und -vorschriften der Thaibanken laufend verändern. Das Kreditinstitut mit dem derzeit vorteilhaftesten Devisenkurs kann eines der kostspieligsten eines Jahres sein oder gar nicht mehr existen.

Auch interessant

Mehr zum Thema