Thailand Bus Fahren

Busfahren in Thailand

In Thailand zu reisen ist immer eine tolle Erfahrung. Egal ob Zug, Flug oder Bus. Wir geben hier Tipps für Busreisen in Thailand. Populäre Buslinien in Thailand inklusive Reisezeiten und Preise. Die Züge und Busse fahren nach einem festen Fahrplan.

Busreisen in Thailand - Reisebusse, Safety

In Thailand ist das Liniennetz des Öffentlichen Personennahverkehrs sehr gut entwickelt. Man sollte jedoch viel Zeit für eine Busreise vorsehen, vor allem die schlichten Linienbusse, die keine Klimaanlagen und Toiletten haben, machen das Fahren in Thailand, besonders auf langen Distanzen, nicht zum Genuss. Bei den Billigbussen, die Pech haben, gibt es keine Platzreservierung wie bei den blau-weißen VIP-Bussen, die die ganze Distanz stehend fahren müssen, besonders an Sonn- und Feiertagen ist es nicht empfehlenswert, mit diesen zu fahren, da diese oft voll sind.

Der Zeitaufwand ist vor allem bei den "Billigbussen" riesig, wer meint, man kann dort ein paar Euro einsparen, das ist das falsche Ende, denn für ein paar Euro mehr kann man schon mit den komfortableren und schneller fahrenden Autobussen, die über die Distanz fahren. Klimabusse in Thailand: Der schnellste Weg ist mit den blau-weißen Autobussen in Thailand.

Sie haben eigene fixe Zeitpläne, die in der Regel strikt einzuhalten sind, da auf der Schiene nicht ständig angehalten wird. Doch auch die Klimabusse haben einen Nachteil: Die Klimatisierung arbeitet mit maximaler Leistung im Bus, ähnlich einem beweglichen Kühlgerät, daher ist es ratsam, auf Reisen stets einen warmen Anzug dabei zu haben.

Die Bustoiletten sind Standard in diesen Fahrzeugen, aber wer die Bustoilette nutzen will, sollte etwas gehärtet sein, denn die sind nicht gerade die reinsten, da sich kaum jemand darum kümmert, die Bustoilette wieder zu reinigen. Die komfortabelsten Busreisen sind in Thailand mit dem etwas teureren, aber wesentlich komfortableren Bus.

Wer lange Distanzen mit dem Bus zurücklegen will, sollte den VIP-Bus nutzen, der nur wenig mehr kostet als ein herkömmlicher Bus. Der Ausflug mit einem solchen VIP-Bus ist in jedem Falle ein Genuss, während der Reise werden Sie von einer " Stewardeß " mit Drinks und Häppchen bedient.

Es ist am besten, in einem Bus mit nur 24 Sitzplätzen und noch weniger zu fahren, hier sollte man nicht immer das billigste, sondern das teurere sein. Am besten geht das auf S. 12go. asia, wo Sie bereits in Fotos sehen können, wie die Omnibusse sind. Inwieweit ist das Reisen mit dem Bus in Thailand ungefährlich?

Die Sicherheit der Autobusse in Thailand kann man oft in den Thai News nachlesen, denn auch hier gibt es oft viele schwerwiegende Unglücke, die meist durch zu schnelle oder übermüdeten Autofahrer verursacht werden. Zwar wird ein Fahrtenwechsel in der Regel auf langen Linien bei den Staatsbusunternehmen vorgenommen, es besteht aber immer ein Residualrisiko, da die Fahrzeuge ihren Fahrplan halten müssen, hier wird mit voller Geschwindigkeit umgeschaltet.

Wenn Sie mit viel Reisegepäck durch Thailand reisen, sollten Sie Ihre Wertgegenstände immer bei sich haben und nicht in Ihre Koffer stecken, die dann im Kofferraum untergehen. Doch auch im Innenraum ist man nicht mehr vor den Schurken gefeit, die allein reisen und im Bus übernachten wollen, der seine Wertgegenstände gut geschützt am Leib trägt.

Unterwegs in Thailand: mit dem Bus oder Flug? Bei längeren Distanzen, wie z.B. Bangkok - Chiang Mai, würde ich das Flieger oder einen VIP-Bus bevorzugen, denn die 20 Euros mehr sollten das Urlaubsbudget kaum beanspruchen, außerdem kann man noch viel Zeit einsparen und kommt vor allem erholt an.

Wenn Sie glauben, dass Sie während einer Fahrt mit dem Bus viel vom Land entdecken können, werden Sie überrascht sein, denn größere Entfernungen sind in der Regel Nacht-Fahrten. Bei kürzeren Distanzen sollte der Bus jedoch eine gute Alternative sein.

Auch interessant

Mehr zum Thema