Thailand Beste Insel zum Schnorcheln

Die beste Insel Thailands zum Schnorcheln

Dort ist das nicht so einfach, aber es reicht uns, auch wenn wir Ausflüge buchen oder auf Inseln fahren können. Aber wo ist es am besten? Die etwas weiter entfernte Insel Koh Hong ist ebenfalls sehr zu empfehlen.

Snorkeling Thailand - Die schoensten Plaetze und Plaetze

In Thailand kann man ideal schnorcheln und abtauchen. Die kristallklaren Gewässer und die üppigen Unterwasserwelten machen einen Schnorcheltrip zu einem unvergesslichen Erlebnis und locken jedes Jahr viele Schnorcheler und Tauchende an. Hier habe ich die besten Plätze zum Schnorcheln in Thailand zusammengestellt. - Schnorcheln und Masken mieten in Thailand oder selbstständig? Wenn Sie oft schnorcheln, sollten Sie Ihre eigene Ausrüstung mitnehmen.

Damit haben Sie immer Ihre ganz individuelle und auf Sie zugeschnittene Schnorchel-Ausstattung dabei. Beim Schnorcheln wird jedoch kaum auf die hygienische Unbedenklichkeit Rücksicht genommen. Wer alles auf dem Schnorchelmundstück gekaut hat, will ich nicht wissen oft sind die Kosten zu hoch und die Ausstattung ist in schlecht.

Das sind nicht wirklich die besten Voraussetzungen für einen großartigen Schnorchelurlaub. Faustformel: Wenn Sie nur einmal schnorcheln gehen, sollten Sie ausleihen. Darüber hinaus gibt es mehrere Arten von Schnorcheln: Einige sind auch wasserfest und schützen vor dem Eintritt von Feuchtigkeit in den Luftschlauch, selbst wenn sie vollständig eingetaucht sind. Schnorcheltouren werden in fast jedem Urlaubsort durchgeführt.

Die meisten Fahrten haben eine Dauer von 1 Tag und es werden Mahlzeiten auf den Schiffen angeboten. Die Bootseigner kennen sicher wunderschöne Schnorchelreviere und werden Sie gerne mitnehmen. Exkursionen mit großen Reisegruppen starten bei 300-1500 Bft. Das Gebiet um Koh Phi Phi Phi ist zum Schnorcheln bestens geeignet. Es gibt auf Koh Phi Phi Phi Don selbst kaum erwähnenswerte Schnorchelspots.

Im nahegelegenen Inselland Koh Phi Phi Phi Lee ist es noch mehr. Auf einem Longtail-Boot geht es entweder alleine oder im Zusammenhang mit einem Tagesausflug zu den schoensten Orten und den schoensten Badebuchten rund um die Maya Bay. Es ist ein richtiges Schnorchel- und Tauchparadies. Es ist nicht ohne Grund, dass die Insel auch Diving Island ist.

Anders als Koh Phi Phi Phi hat Koh Tao viele großartige Schnorchelmöglichkeiten und Badebuchten, die man auf dem Festland besuchen kann. Es gibt auch mehrere kleine Inseln, die besser mit dem Schiff erreichbar sind. Abgesehen von einigen Barrakudabuchten, richtig großen Fischarten und anderen Meerestieren ist auch das Tauchen von Wracks auf Koh Tao möglich.

Schnorcheln in der Haibucht oder rund um die Haifischinsel ist ebenfalls ein absoluter Höhepunkt, da dort, wie der Titel schon sagt, auch Haien auffallen kann. Die Schnorchler und Schnorchler werden sich auf Koh Tao nie langweilen. Sollte das Schnorcheln einmal zu langwierig werden, bietet eine der zahlreichen Taucherausbildungen auf der Insel die Gelegenheit, vom Schnupperlehrgang über den Tauchschein bis hin zum Meistertaucher alles zu tun, was man sich wünscht.

Zum Schnorcheln ist Koh Lanta selbst weniger gut geeignet. Es gibt jedoch Provider, die Schnorchelausflüge zu nahe gelegenen Inselchen bieten. Aber auch Tagesausflüge nach Koh Phi Phi Phi, die Schnorcheln und Landurlaub kombinieren, sind in jedem Falle ausreichend und lohnenswert. Es gibt auf Koh Samui selbst nicht viele Plätze zum Schnorcheln.

In der Nähe von Koh Samui gibt es wunderschöne kleine Inseln und eine reiche Tauchwelt für Snorkeller und Tauchen. Koh Samui hat auch viele Tagesausflüge zu den Schnorchelparadiesen Koh Tao oder Koh Phangan zu bieten. Koh Tan ist aber auch ein weniger frequentierter, aber um so schöner ist das Schnorchelrevier. Der Korallenbucht oder Schnorchelplatz auf Samui ist wahrscheinlich der beste Ort auf der Insel zum Schnorcheln.

Bei den Inselbesuchern Koh Tao oder Phi Phi Phi jedoch nicht erwähnenswert. Auf Koh Phangan gibt es tolle Sandstrände und gute Gesteinsformationen zum Schnorcheln, besonders auf der nördlichen Seite der Insel. Dort werden mehrere Exkursionen durchgeführt. Einheimische Longtailers können auch mit Schnorchlern und Tauchern zu kleinen vor der Küste gelegenen Inselchen und kleinen Badebuchten in der unmittelbaren Nähe von Koh Phangan fahren.

Hier werden verschiedene Exkursionen und Schnorchelausflüge zu verschiedenen thailändischen Inselgruppen durchgeführt. Es gibt auf der Insel wohl auch einige Buchten zum Schnorcheln, aber das echte Schnorchelparadies erwartet Sie auf einem der Ausflugsziele. Wahrscheinlich sind die similanischen Inselchen das absolutes Glanzlicht und bei Taucher und Schnorchler gleichermassen populär.

Der Archipel ist einer der schoensten der Welt und bietet eine herrliche Ueberwasserwelt. Gute Schnorchelausrüstungen müssen nicht unbedingt kosten. Der Schnorchler hat viele Vorzüge und auch wirklich viel Stauraum benötigt kein Schnorchelpaket im Sack. Es ist ohnehin an vielen Schnorchelplätzen untersagt, eine Flosse zu benutzen.

Die folgenden Schnorchel-Kits kann ich aus eigener Anschauung uneingeschränkt empfehlen: Acqua Lung La Costa Pro: Acqua Lung ist ein führendes Unternehmen für Tauch- und Schnorchelausrüstungen. Außer den antiallergischen Wirkungen und dem gehärteten Kristallglas der Masken besticht vor allem der preisliche Aspekt. Er ist anatomisch gestaltet und mit seinem ausgeklügelten Spritzwasserschutz auch bei höheren Wellen gegen das Eindringen von Feuchtigkeit geschützt.

Schnorchelmaske und trockener Snorkel für Freitaucher: Das Schnorchelkit ist etwas für Schnorchler und Menschen mit gehobenen Ansprüche. Mit der rahmenlosen Maskierung haben Sie einen unglaublichen Blick auf die UW-Welt. Das Schnorcheln ist extrem biegsam und von hoher Qualität. Außerdem ist der Snorkel aus dem Krissi Set ein so genannter trockener Snorkel.

Wenn Sie also tauchen und die Welt unter Wasser näher erkunden wollen, ist die Kresse die beste Wahl. Nur ist der Verkaufspreis etwas teurer, was ich gern akzeptiere. Einen echten Geheimtip bietet die neue Snorkelmaske. Zusätzlich erlaubt die Atemmaske eine freie Atmung durch Nasen- und Mundraum wie an der Küste.

Der Luftschlauch schließt sich bei Eindringen von Wasser und erlaubt somit auch bei hohen Wellen ein spannungsfreies Schnorcheln. Aber auch das vollständige Eintauchen, z.B. um auf dem Meeresboden liegende Flusskorallen zu bestaunen, ist mit dieser Masken ohne Ausblasen möglich. Die Schnorchelspots in Thailand sind unbedingt zu erwähnen. Wie haben Sie bisher am liebsten geschnorchelt?

Auch interessant

Mehr zum Thema