Thai Tempel Wien

Thailändischer Tempel Wien

Vienna-Simmering: Startschuss für den Parkpicker SIMMERING. Donau-Stadt: Thai-Tempel als Treffpunkt - Donau-Stadt Dieser Tempel ist ein sozialer Begegnungsort zwischen Thailändern und ÖsterreicherInnen sowie für Kontemplation und Gebet. Die Thai-Austria Deutsche Schule mietet seit Anfang 2012 das Familienhaus in der Schöppelgasse 7, um einen gemeinschaftlichen Platz zum Gebet, zur Feier und zum Erlernen zu haben. Der Mitgliedsbeitrag ermöglichte es dem Unternehmen, das Gebäude für die kommenden fünf Jahre zu mieteten.

Jetzt sind sie bestrebt, das Gebäude für ihre eigenen Bedürfnisse anzupassen. Zugleich fungiert das Gebäude auch als Ort für Veranstaltungen und Tagungen. Zusammen mit den Nachbarländern feiern sie das neue Jahr, den Müttertag am Tag der Queen, das Thai Festival of Lights im Monat Nov. und den Vätertag am 5. Dezember, dem Tag des Vaters.

Da auch der thailändisch- Buddhistische Tempel für österreichische Bürger geöffnet ist, wurde die Gemeinschaft in der Donaumetropole sehr herzlich empfangen. Die Vereinigung ist eine gemeinnützige Organisation und fördert die thailändischen Schüler mit dem restlichen Mitgliederbeitrag.

Es wird in mehreren Abschnitten des Lotos-Sutras gesagt, dass das angemessene Mittel, um die Lehren des Buddhas nach seinem Tod zu verbreiten und zu verbreiten, darin bestehe, einen Kultplatz für die Menschen von r zu errichten.

Es wird in mehreren Abschnitten des Lotos-Sutras gesagt, dass das angemessene Mittel, um die Lehren des Buddhas nach seinem Tod zu verbreiten und zu verbreiten, darin bestehe, einen Kultplatz für die Menschen von r zu errichten. Außerhalb von erdem erzeugt der Bau von pagodas Ruhe, und dass um sie herum Reines Erde auftaucht, in der Menschen in Ruhe und Lebensfreude zusammenleben können ¿½nnen.

Bei der Realisierung dieses Prinzips des Lotussutras sah der ehrenwerte Fujii Guruji die große Herausforderung seines Daseins. Das Leitmotiv und das Bestreben hinter der Etablierung solcher Friedenspagoden ist es, unter den Menschen lieben und friedvoll zu sein und damit die Nachricht von ½nden und das friedliche Zusammenleben zu verký¿½nden zu vermitteln.

"Wahre Ruhe wird dadurch erzielt, dass Menschen sich dazu bekennen, nie das eigene Schicksal für andere zu suchen und den Glauben an die Idee von T?ten aufzugeben. Falls die Menschheit"½berleben" will, können wir uns nur dafür entschließen, keine anderen"½ten" zu machen. Man kann nicht von Friede reden und gleichzeitig über eine Waffe verfügen, die für den Einsatz auf tendiert.

Wir alle müssen unsere Waffe hinlegen, wenn wir von Krieg sprechen."

Auch interessant

Mehr zum Thema