Thai Airways München Bangkok Flugzeugtyp

Thailändische Fluggesellschaft München Bangkok Flugzeugtyp

So gibt es heute zwei tägliche Flüge von Frankfurt und einen von München nach Bangkok. Thailändische Fluglinien International - Fluglinie Thai Airways International (IATA-Code: TG) hat, wie jedes andere Luftfahrtunternehmen, einmal mit einem kleinen Start begonnen. Wirklich ernsthaft und ökonomisch spannend wurde es für Thai Airways International, als das Unter-nehmen 1959 eine Zusammenarbeit mit der nordischen Fluglinie SAS Scandinavian Airways aufnahm. Nach der Konzentration von Thai Airways auf kurze oder kürzere Routen, also Flügen im reinen Asienraum - auch nach Hongkong, Singapur oder Tokio - erfolgten 1971 die ersten Interkontinentalflüge.

Seit 1973 fliegt Thai Airways auch in Deutschland. So kam einmal pro Woche ein Flugzeug nach Frankfurt. So gibt es heute zwei tägliche Flüge von Frankfurt und einen von München nach Bangkok. Thai Airways fliegt derzeit 12 Ziele innerhalb und außerhalb von Thailand an über 70 Flugplätzen in 35 verschiedenen Staaten auf fünf Erdteilen an, obwohl sich die Aktivitäten vor allem auf den asiatisch-pazifischen Raum konzentrieren.

Mit Bangkok, dem südlichen Teil Phukets und dem nördlichen Teil der Insel sind die " Hauptdrehkreuze " der Fluggesellschaft. Natürlich bildet Thai Airways keine Ausnahme, wenn es um seine Kernkompetenzen geht. Thai Airways ist auch eines der Gründungsmitglieder der Star-Allianz, der weltgrößten Airline-Allianz, die 1997 gegründet wurde. Es besteht kein Zweifel, dass Thai Airways eine dieser ausgewählten und sehr erfolgreich operierenden Fluggesellschaften ist.

Thai Airways International verfügt im MÃ??rz 2014 Ã?ber eine Gesamtflotte von 92 Luftfahrzeugen, von denen derzeit zwei ausschlieÃ?lich fÃ?r FrachtflÃ?ge eingesetzt werden. Diese sollen schrittweise durch neue Fluggeräte abgelöst werden, die die Anziehungskraft der Fluggesellschaft weiter erhöhen sollen. Bis 2022 will Thai Airways derzeit rund die halbe eigene Flugzeugflotte durch modernste ersetzen.

Zu den bevorzugten neuen Modellen gehören die Flugzeuge der Marke A320, A350 und Boeing 787 die Thai Airways fliegt derzeit vormittags mit einem A380-800, der fast 500 Fluggäste aufnehmen kann. Ab München wird der Flieger von einer Boeing 747-400 mit einer Passagierkapazität von 375 Personen bedient.

Thai Airways ist nicht nur auf die schrittweise Ablösung von veralteten Flugzeugen angewiesen, sondern auch auf die sorgfältige Instandhaltung ihrer Flugzeugflotte. Mehr als 4500 Monteure und Konstrukteure betreuen nicht nur die eigene Flugzeugflotte von Thai Airways in Bangkok, sondern nehmen diese auch für andere Fluggesellschaften wahr.

Auf dem neuen Flugplatz in Bangkok Suvarnabhumi wurden speziell für diesen Einsatzzweck fünf große Flugzeughallen errichtet, die auch Raum für Luftfahrzeuge wie den Airbus A380 bereitstellen. Thailändische Fluggesellschaften offerieren zur Zeit drei unterschiedliche Serviceklassen: Royal First Class, Royal Silk Class (identisch mit der Business Class anderer Fluggesellschaften) und natürlich die berühmte Economy Class.

In der Royal First Class stehen den Passagieren Massageplätze im Flugzeug und ein 15" Touch Screen an jedem Sitzplatz für das Entertainmentprogramm zur Verfügung. Die Royal Silk Class verfügt zudem über ausreichend Beinraum und etwas geringere Abmessungen als die Royal First Class. Aber auch in der Economy Class sitzen Sie alles, aber nicht unangenehm - vor allem nicht in den neuen Flugzeugen.

Auch für Besucher der Royal First und Royal Silk Class bieten Thai Airways viele Vorteile am Flugplatz. Die Fluggäste dieser Klasse können in Bangkok nicht nur eine eigene Luxuslounge mit Wellness- und Kulinarikspezialitäten, sondern auch eigene Pass- und Sicherheitschecks sowie einen bequemen Transfer innerhalb des Flughafens erwarten, um die Hektik des Massenverkehrs zu vermeiden.

Thai Airways hat seit Ende 2013 die Vorschriften für Reisegepäck umgestellt! Das Vielflieger-Programm von Thai Airways heißt übrigens Royal Orchid Plus. Außerdem: Thai Airways offeriert in der Vor- und Nachsaison sehr niedrige Tarife in Thailand! Entgegen dieser Art von verlängertem Selbstmord, der man sich bewusst sein muss, ist kein "Sicherheitskraut" entstanden, in dem die Flugzeuge einer Fluggesellschaft eine wichtige Funktion haben.

Dies muss in ganz anderen Bereichen geschehen, auf die die Flugzeughersteller keinen Einfluß haben. Doch da es bisher nur in zwei Fällen auf der ganzen Welt Flugzeuge absichtlich in den Boden geflogen sind und damit Passagiere ums Leben kamen, wird klar, dass dieser Crash in die Rubrik "Einzelfall" einzuordnen ist - und es bleibt auch so.

Auch interessant

Mehr zum Thema