Thai Airways Muc Bkk

Thailändische Fluglinien Muc Bkk

TG925 MUC-BKK Business - noch keine Pritschensitze - Thai Airways Reiseberichte bei Direktflügen immer nur mit Thai-Flug, bei rechtzeitiger Buchung auch recht günstig, z.B. im Monat March und dann im Dezember" für 499 EUR hin und zurück. Nachdem wir uns frühzeitig am Check-in befanden, haben wir wegen meiner Größe einen Parkplatz am Ausstieg. Die Bedienung war gut (im Unterschied zu unserem Rückflug).

Der Check-in war zwar effektiv und der Flieger war leise und pünktlich, aber der Dienst auf diesem Flugzeug war für mich unerfreulich. Bei diesem 11,5-stündigen Rundflug hatten wir weniger Zeit für eine Verpflegung als auf der kurzen Strecke. Sobald Sie einen Drink zu Ihrem Essen erhalten hatten, wurden Sie gebeten, etwas anderes zu wünschen (das einzigste Mal).

Beim zweiten Essen sah es so aus, als wäre nach der ersten Lichtung niemand vorbeigekommen. Die Maschine (A350) war in Öko völlig auskömmlich und bot viel Raum. Zusammengefasst, sehr nette Mitarbeiter, saubere Maschine mit genügend Raum im Eko!

Thailändische Fluglinien mit Boeing 777-300ER nach München

Thailändische Fluglinien haben den Einbau ihrer Boeing 777-300ER zwischen Bangkok und München angekündigt. Thai Airways International wird ab sofort eine Boeing 777-300ER auf der einmal täglichen Route zwischen München und Bangkok einsetzen. Auf dem weltgrößten zweimotorigen Passagierflugzeug können 312 Fluggäste befördert werden - acht in der First, 30 in der Business Class und 274 in der Economy Class.

Eine Boeing 747-400 wird zurzeit auf der Strecke verwendet. Acht Royal First Class Mini-Suiten, die im Raster von 210 cm (1-2-1) aufgestellt sind, sorgen für maximale Intimsphäre. Thailändisch Airways Business Class (Royal Silk Class), beinhaltet 30 bequeme Schalensessel an Board der Boeing 777-300ER, jeder mit seiner schräg versetzten 1-2-1 Ausrichtung für den Direktzugang zum Raum.

In der neuen Economy Class haben alle 274 Sitzplätze, die als 3-3-3 Sitzplätze ausgelegt sind, einen eigenen Touchscreen in der Lehne des Vordersitzes eingebaut.

Mehr zum Thema