Technische Akademie Konstanz

Fachakademie Konstanz

Umfassende Informationen über den Seminaranbieter Technische Akademie Konstanz gGmbH mit Seminarprogramm und Kontaktinformationen. Technische Akademie Konstanz, Konstanz, Deutschland. Ueber uns Verantwortlich für den redaktionellen Teil gemäß 6 MDStV: Inhalte, Design und Umsetzung: Bildnachweis: Urheberrecht: Alle Rechte, auch die der Vervielfältigung, der photomechanischen Vervielfältigung (einschließlich Mikroskopie) und der Verwertung durch Datenbanken, einschließlich der Lieferung, Bearbeitung in elektronischer Form bleiben vorbehalten, ebenso die Rechte an Multimedia-Daten (Ton, Bild, Programm, etc.). Urheberrecht © 2018 Technische Akademie Konstanz gGmbH.

Fortbildungsinteressierte

Die beiden Weiterbildungsinstitutionen Lake Constance Business School gGmbH (LCBS) und Technische Akademie Konstanz gGmbH (TAK) wurden vom Stiftungsverband für die Technische Universität Konstanz als bestes deutsches Weiterbildungsinstitut prämiert. Beim Wettbewerb "Hochschulen im Weiterbildungsmarkt" konnte sich die Universität durch eine "klare nachfrageorientierte Ausrichtung, innovatives Wirtschaften und eine ausgeprägte Zusammenarbeit mit der Wirtschaft" durchsetzen.

Seit über 20 Jahren werden unsere Professionalisierungsmaßnahmen mit grossem Erfolg von unseren Tochtergesellschaften LCBS und TAK umgesetzt. Der Aufbau und die Verantwortlichkeit der Studienangebote liegt bei den Fachbereichen der Universität - dies gewährleistet eine wissenschaftliche Fundierung und zielgerichtete Erweiterung der beruflichen und gesellschaftlichen Fähigkeiten der Studierenden. Neue Denk-, Verfahrens- und Instrumentenmodelle vermitteln, die Fähigkeiten zur nachhaltigen Perspektivenentwicklung im Dialog mit anderen stärken, fachliche, soziale und kommunikative Fähigkeiten vertiefen und ausbauen, auf die Wahrnehmung von unternehmerischen Aufgabenstellungen und Managementfunktionen vorbereiten.

LCBS und TAK haben ihren Firmensitz in der eigenen Seminar- und Tagungsstätte am Rhein. Sie steht als Standort für die Verbindung von Business und Science auch Firmen und Einrichtungen offen.

Technische Akademie Konstanz gGmbH- Wissenschaftliches Weiterbildungsinstitut an der HTWG Konstanz - Villa Rheinburg (Konstanz)

Im Jahr 2004 wurden die Fachhochschule Konstanz und ihre beiden Weiterbildungseinrichtungen - die Technische Akademie Konstanz gGmbH (TAK) und die Lake Constance Business School ( "LCBS") - vom Stiftungsverband für die Wissenschaft mit dem Titel "BEST GERMAN HIGHER SCHOOL IN SACHEN WEITERBILDUNG" geehrt. Von der Fachjury aus Unternehmens- und Universitätsvertretern wurde die "klare bedarfsorientierte Ausrichtung, das innovative Wirtschaften und die starke Zusammenarbeit mit der Industrie" gelobt.

Die 1986 gegründete Technische Akademie Konstanz hat sich zum Aufgabe gemacht, für Ingenieurinnen und Ingenieure, Fach- und Führungskräfte sowie für Fach- und Führungskräfte im Bereich der Betriebswirtschaft Lehrgänge und Zusatzqualifizierungen anzubieten. Das Seminar deckt die Gebiete Führung/Interkulturelles Wirtschaften, soziale Kompetenz, Informatik und Technik ab und dauert in der Regel zwei bis fünf Tage.

Sie werden mit dem Universitätszertifikat der HTWG Konstanz ergänzt und bestehen in der Regel aus vier bis fünf zweitägigen Seminaren über einen Zeitrahmen von drei Monate. Seit 1992 werden Führungskräfte und Nachwuchsführungskräfte der LCBS im Kontaktstudium umfangreich, zielgerichtet und praxisnah bei der Qualifizierung ihrer Fähigkeiten gefördert. Das berufsbegleitende Masterstudium Human Capital Management wird seit Juli 2004 angeboten.

Im Mittelpunkt steht die weitere Entwicklung der Mitarbeiterpolitik von der Ressourcen- zur Vermögenspolitik, von der Veranlagung zur Kapitalanlage, von der Verwaltung zur Strategieverwaltung. Der Kontaktstudiengang Master of Business Communication[MBC] ist ein Professionalisierungskurs, der speziell die weitere Entwicklung der Managementkompetenzen im Soft Skill-Bereich unterstützt. Der 3-semestrige Teilzeit MBA in der Fachrichtung Betriebswirtschaftslehre wendet sich an Manager und Nachwuchsführungskräfte ohne Vordiplom, die in Zukunft Führungsaufgaben wahrnehmen wollen oder bereits haben.

Das Programm zielt darauf ab, die Teilnehmenden für Führungsaufgaben ganzheitlich, zielgerichtet und praxisorientiert zu qualifizieren, dabei liegt der Fokus nicht nur auf betriebswirtschaftlicher, sondern auch auf methodischer und sozialer Kompetenz.

Mehr zum Thema