Tauchen und Schnorcheln

Schnorcheln und Tauchen

Das Zeeländische Wasser ist bei Tauchern sehr beliebt. Erlebe eine Leidenschaft fürs Tauchen. Erleben Sie einen Tag voller Entspannung und Revitalisierung im Spa. Unsere Leidenschaft für Reisen und Tauchen haben wir in unseren Beruf verwandelt.

Snorkeling vs. Tauchen - Die Besonderheiten

Schnorcheln und Tauchen zählen zu den populärsten Sportarten im Wasser und sind eine gute Möglichkeit, nicht nur das ganze Jahr über Wasser zu erleben, sondern auch die Welt unter Wasser kennen zu lernen. Tauchen und Schnorcheln sind ähnlich, zeigen aber auch große Abweichungen. Sie haben noch keinen schnorcheln oder könnten Sie einen neuen haben?

Im Online-Shop finden Sie Schnorchel, Schnorchelzubehör sowie Flossen und Taucherbrille in Brandqualität und vielen Farbvarianten. Das Schnorcheln ist zwar vergleichsweise einfach zu lernen und es müssen keine speziellen Bedingungen gestellt werden, um die Welt unter Wasser von der Wasseroberfläche aus zu erkunden, aber das Tauchen ist nicht für jeden geeignet, da einerseits gewisse Gesundheitsvoraussetzungen zu erfüllen sind und andererseits der Sport des Tauchens in Bezug auf Lernen, AusrÃ?

In der folgenden Übersicht erhalten Sie einen Gesamtüberblick über die tatsächlichen Unterscheidungen zwischen Schnorcheln und Tauchen in Bezug auf (Gesundheits-)Anforderungen, andere Erfordernisse, notwendige Ausstattung, Preise und mögliche Befürchtungen. Ist Schnorcheln & Tauchen für mich geeignet? In welchem Maße Schnorcheln und/oder Tauchen für Sie geeignet ist, hängt nicht nur davon ab, wie nahe Sie während Ihrer Unterwasserausflüge wirklich an das Leben von Flusskorallen, Fisch und anderen Meeresbewohnern herankommen wollen, sondern auch von Ihren Gesundheitsbedingungen und letztlich davon, wie viel Zeit und damit auch Geld Sie bereitstellen.

Das Schnorcheln ist ein (Unter-)Wassersport für fast jeden. Das Schnorcheln ist für Sie nicht besonders gesundheitsbewusst, auch wenn Sie natürlich nur dann einen Schnorcheltrip auf hoher See unternehmen sollten, wenn Sie sich wirklich gesund fühlen und nicht durch Krankheiten beeinträchtigt sind. Im Idealfall können Sie gut baden oder wenigstens gut über Wasser bleiben, aber bei sachgemäßer Zubereitung besteht auch die Chance für Nicht-Schwimmer, beim Schnorcheln einen Eindruck von der Welt unter der Wasseroberfläche zu bekommen.

Das Schnorcheln ist verhältnismäßig einfach zu erlernen und erfordert im Gegensatz zum Tauchen weder Lehrgänge noch Zertifikate. Jeder, der die richtige Ausstattung hat, kann beim Schnorcheln die bunte UW-Welt seines Urlaubsziels ergründen. Das nötige Gerät ist recht einfach zu bedienen. Die wichtigsten Teile deiner Tauchausrüstung sind Tauchbrille und Schnorchel. Das Schnorcheln hat noch einen weiteren wichtigen Vorzug gegenüber dem Tauchen: Da man sich beim Schnorcheln hauptsächlich auf der Oberfläche des Wassers bewegt, entstehen in der Regel gar keine Angst.

Mit der passenden Ausrüstung ist es möglich, die Meeresoberfläche beim Schnorcheln zu belassen und in tiefer gelegene Gewässer einzutauchen, ob man nun genau hinsehen oder in sicherer Entfernung sein möchte, hängt nur von einem selbst ab. Darüber hinaus erfolgt das Schnorcheln in der Regel in flachen Gewässern oder nahe der Küste, so dass nicht nur der Weg zur Küste, sondern auch der Weg zum Strand in der Regel so kurz ist, dass er im Nu überwunden werden kann, wenn so etwas wie Furcht oder gar Ängste aufkommen.

Das Tauchen hat etwas andere Ansprüche an den Organismus als das Schnorcheln. Schon geringste physische Einschränkungen wie Herz-Kreislauf-Probleme etc. können beim Tauchen rasch zum Nachteil werden. Eine ärztliche Untersuchung, die Ihnen sagt, ob Sie mit den Stressfaktoren unter Wasser und den gesundheitlichen Beanspruchungen umgehen können, ist daher vor dem Tauchen zwingend notwendig.

Solange du nicht auf ausgedehnte Tauchausflüge gehen kannst, brauchen Tauchgänge und Tauchzertifikate viel Platz und Zeit, um zum Beispiel zu lernen, wie man mit der recht umfassenden Tauchausrüstung und den Sicherheitsvorschriften unter Wasser zurechtkommt. Die Grundausstattung jedes einzelnen Taucher, die so genannte ABC-Ausstattung, umfasst Tauchmaske, Snorkel und Flossen und wird durch Geräte wie Regler und Sauerstofftank ergänzt.

Somit ist die Taucherausrüstung auch in Bezug auf das zu befördernde Eigengewicht eine weitere Anforderung und kann anfangs zum Teil auch ausgeliehen werden, ist auf professionellem Niveau jedoch insgesamt recht kostspielig. Zusätzlich zu den Mietkosten für Geräte und teuren Anschaffungen für professionelles Zubehör verursachen auch Schulungen und Zulassungen Zeit und Geld.

Zudem muss die Flugtauchausrüstung in der Regel als Spezialgepäck eingecheckt und daher zusätzlich vergütet werden und viele attraktive Tauchplätze sind nur mit dem Boot erreichbar, was auch Mietpreise mit einbezieht. Alles in allem ist der Tauchersport sehr zeitaufwendig. Außerdem findet das Tauchen in der Regel auf offenem Meer statt. Die Tiefe des Meeres und das Tauchen können Angst und manchmal auch Angst hervorrufen, was das Tauchen nicht zum optimalen Gewässersport für alle macht.

Das Tauchen gibt dir die einzigartige Möglichkeit, das Unterwasserleben aus der Ferne und für die kurze Zeit unter der Wasseroberfläche zu erleben, was das Tauchen zu einem ganz speziellen Ereignis macht und Impressionen erzeugt, die mit wenig vergleichbar sind und die dir niemand mehr wegnehmen kann.

Obwohl Schnorcheln und Tauchen in vielerlei Hinsicht ähnlich sind, sind es die Besonderheiten, die das Schnorcheln und Tauchen für Sie mehr oder weniger passend machen. Generell sollten Sie lieber schnorcheln, wenn Sie Gesundheitseinschränkungen haben oder aus Kostengründen nur ungern tauchen.

Obwohl das Tauchen es dir erlaubt, die Welt unter Wasser in tieferen Regionen zu erforschen, gibt dir das Schnorcheln auch einen tiefen Einblick in das, was auf dem Meeresboden passiert, was das Schnorcheln zu einer nicht zu unterschätzenden Sportart macht. Das Schnorcheln oder Tauchen liegt trotz aller Trinkgelder und der Berücksichtigung von Vor- und Nachteilen letztlich in Ihrer Hand.

Auch wenn Sie aufgrund gewisser Umstände mit dem Schnorcheln im Wassersport beginnen, ist es nicht ausgeschlossen, dass Sie später einen Eindruck vom Tauchen bekommen. Sie treffen im besten Fall die Kaufentscheidung für Schnorcheln oder Tauchen mit Rücksicht, was Ihnen je nach Wunsch volles und vor allem unbeschwertes Tauchen oder Schnorchelvergnügen gewährleistet.

Auch interessant

Mehr zum Thema