Tak Theater

Das Tak-Theater

Das TAK Theater Aufbau Kreuzberg - Bühnen - Berliner Bühnen. TAK ist ein kleines Theater mit großem Programm. Philharmonie für Jugendliche in 4 Ländern Die Zuhörer werden von Marco Select, den beiden Künstlern um ein imaginäres Feuer versammelt. Die Zuhörer werden von Marco Select, den beiden Künstlern um ein imaginäres Feuer versammelt. Die Zuhörer werden von Marco Select, den beiden Künstlern um ein imaginäres Feuer versammelt.

Die Zuhörer werden von Marco Select, den beiden Künstlern um ein imaginäres Feuer versammelt.

R.E.S.S.P.E.C.T. R.E.S.P.E.C.T. KONZERT EINLEITUNG mit Martin Wettstein um 19.15 Uhr. KONZERT EINLEITUNG mit Martin Wettstein um 19.15 Uhr. KONZERT EINLEITUNG mit Martin Wettstein um 19.15 Uhr. KONZERT EINLEITUNG mit Martin Wettstein um 19.15 Uhr. KONZERT EINLEITUNG mit Martin Wettstein um 19.15 Uhr. KONZERT EINLEITUNG mit Martin Wettstein um 19.15 Uhr. KONZERT EINLEITUNG mit Martin Wettstein um 19.15 Uhr.

KONZERT EINLEITUNG mit Martin Wettstein um 19.15 Uhr. KONZERT EINLEITUNG mit Martin Wettstein um 19.15 Uhr. KONZERT EINLEITUNG mit Martin Wettstein um 19.15 Uhr. KONZERT EINLEITUNG mit Martin Wettstein um 19.15 Uhr. KONZERT EINLEITUNG mit Martin Wettstein um 19.15 Uhr. KONZERT EINLEITUNG mit Martin Wettstein um 19.15 Uhr. KONZERT EINLEITUNG mit Martin Wettstein um 19.15 Uhr. KONZERT EINLEITUNG mit Martin Wettstein um 19.15 Uhr.

KONZERT EINLEITUNG mit Martin Wettstein um 19.15 Uhr. KONZERT EINLEITUNG mit Martin Wettstein um 19.15 Uhr. KONZERT EINLEITUNG mit Martin Wettstein um 19.15 Uhr.

take Theaterbau Kreuzberg

Als Antwort auf diesen Anstoß haben sich die KünstlerInnengruppen  kainkollektiv (Bochum), suite42 (Berlin), France-Elena Damian (Berlin) und Anna Koch/Moritz Pankok (tak e.V. Berlin/Mülheim) in den letzten Wochen mit der gemeinschaftlich formulierten Vorstellung zusammengeschlossen, für ein von mehreren gleichberechtigten Gruppierungen unterstütztes (freies) Theater ein Kollektivmanagement-Modell zu erdenken. Auf der einen Seite steht ein gemeinsamer thematischer Fokus für die Orientierung des Haus auf grenzüberschreitende Bühnenarbeit mit Hinblick auf die Thematik und Fragestellungen globalisierter Gesellschaft im 20. Jh. - alle Gruppierungen entwickeln und realisieren diese seit Jahren zwischen NRW, Berlin und diversen arabisch-sprachigen, nahen und nahöstlichen, (nord)afrikanischen und (osteuropäischen Staaten sowie mit Künstlern*, die Rom sind.

Selbst mit Künstlern*, die im deutschsprachigen Raum wohnen und tätig sind, haben die Arbeitsgruppen einige Kunst- und Politikdiskussionen durchgeführt, die uns jeden Tag noch stärker und unmittelbarer bewegen und mitreißen.

Auch interessant

Mehr zum Thema