Suvarnabhumi International

Internationale Suvarnabhumi

Bangkok Suvarnabhumi Internationaler Flugplatz Sie können sich kaum noch an den Bangkok International Airport erinnern, denn er heißt "Suvarnabhumi International Airport". Vor allem, wenn man den ehemaligen Flugplatz "Don Muang" noch gut kennen lernt, ist man fast erschöpft. Die Stahl-Glas-Konstruktion des Airports darunter setzen nicht nur neue Impulse, sondern setzen auch neue Maßstäbe.

Im Passagierbereich befinden sich zahlreiche Technikanlagen in beispielloser Zahl. Es gibt 130 Passkontrollpunkte für eintreffende Passagiere und 72 Passkontrollpunkte für Ausreisende. Die Entfernung zum Stadtzentrum von Bangkok beträgt ca. 30 Kilometer. Also haben Sie das Flieger verlässt, vielleicht Thai Airways, und Sie haben den kleinen " kleinen " Flughafen Don Mang im Sinn.

Man kann es so grob beschreiben, wenn man vom Suvarnabhumi redet und durch das Gebäude geht und "durchfährt". Aber all das erscheint nur nebenbei interessant, denn hier sind Sie in einer anderen Zeit. Sahasdee am riesigen Flughafen "Goldenes Land" (Übersetzung Suvarnabhumi) in Thailand, Willkommen in Bangkok.

Seit meiner ersten Tour vor über 20 Jahren bin ich Kristin, ich mag Thailand und Thaifood. Seither bereise ich mehrere Male im Jahr Thailand mit den Schwerpunkten Bangkok und Süd-Thailand.

Über uns>Geschichte

So ist der Suvarnabhumi International Airport (Thai: ?? ??, Aussprache:[t?â? ???????????? - sùwannáp?u?m] - Tha-Akatsayan Suwannaphum), auch New Bangkok International Airport (NBIA) und Second Bangkok International Airport (SBIA), ein großer Flughafen in der Nähe von Bangkok Phli in der thailändischen Stadt Samut Prakan. Das ist das Goldland. Es befindet sich etwa 30 Km von Bangkok entfernt.

Im Jahr 2013 war er mit mehr als 50 Mio. Fluggästen einer der grössten asiatischen Flugplätze und rangierte auf Rang 17 der Weltrangliste mit 1,2 Mio. t Frachtumschlag im Jahr 2013 auf Rang 20 Laut Skytrax gehört der Airport auch zu den besten Airports der Welt: 2010 auf Rang 10. 3] 2010 erhielt er weitere Preise von ACI, Smarttravelasia. com, Centre for Asia Pacific Aviation (CAPA).

Bereits in den 60er Jahren wurden erste Pläne für den Neubau eines Flugplatzes in Bangkok erstellt. Der Startschuß für den Neubau des Don -Mueang-Flughafens in Bangkok fällt erst in den frühen 1990er Jahren, als er aufgrund mangelnder konstruktiver Ausbaumöglichkeiten an seine Kapazitätsgrenzen stößt. Er soll nicht nur der wichtigste Airport in Südostasien werden, sondern auch moderne technologische Anforderungen erfüllen und ein Meilenstein in der thailändischen und der boomenden Wirtschaft der Stadt sein.

Im Jahr 1994 gewannen die beiden Architekturbüros Murphy/Jahn aus Chicago unter der Federführung des deutsch-amerikanischen Architekturbüros Helmut Jahn einen international ausgeschriebenen Architekturwettbewerb. Nach zwei Jahren, mit einigen Problemen, wurde die New Bangkok International Airportgesellschaft ins Leben gerufen. In der ersten Phase, als der Flugplatz bereits ab 2005 zum Teil in Betrieb war, sowie in der Erprobungsphase wurde dem Flugplatz der vorläufige IATA Code NBK zugewiesen.

Bei der Inbetriebsetzung wurde der IATA Code BKK vom ehemaligen Don Mueang International Airport mitübernommen. Die Bezeichnung Suvarnabhumi (ausgesprochen sù-wan-ná-p?u?m) wurde von King Bhumibol Adulyadej (Rama IX.) auserkoren. Die Betriebsaufnahme erfolgte am Freitag, den 27. August 2006 um 03:00 Uhr. Das erste Flugzeug kam am späten Nachmittag des vergangenen Jahres am neuen Airport an (Inlandsflüge).

Als erstes Fluggerät im Weltverkehr kam um 03:05 Uhr ein Lufthansa Cargo Flieger aus Bombay an. 8] Der nahezu problemlose Wechsel vom bisherigen zum neuen Airport ist letztendlich auf die Erfahrung des Münchener Airports zurückzuführen, wo auch der komplette Wechsel innerhalb einer einzigen Übernachtung durchgeführt wurde. Das ehemalige Bangkok Airport Don Mueang wird als Airport für inländische Low-Cost-Airlines, VIP-Flüge und als alternativer Airport in Notsituationen eingesetzt.

Das Departement für Zivilluftfahrt (DCA) untersuchte, ob der Flugplatz wegen Baumaßnahmen vorübergehend gesperrt werden musste. Das 51 Gates sind kreuzförmige und in der Startphase für 45 Mio. Fahrgäste und drei Mio. t Fracht pro Jahr konzipiert. Dann soll die Umschlagkapazität auf 100 Mio. Fahrgäste und 6,4 Mio. t Fracht gesteigert werden.

Ein 3,5 m hohes und 70 m breites Hochwasserschutzsystem umschließt das Areal, ein Retentionsbecken mit einem Fassungsvermögen von 3,2 Mio. m³ steht zur Verfügung. Das Trinkwassernetz ist an die Stadtversorgung von Bangkok angebunden, Trinkwasserbehälter mit einem Fassungsvermögen von ca. 40000 m garantieren eine Reserven von zwei Tagen.

In der Kläranlage können pro Tag rund 1.000 m³ Abwasser verarbeitet werden, die eigene Abfallsammlung kann 100 t Abfall pro Tag aufnehmen. Die Eisenbahnverbindung Suvarnabhumi Airport Rail Link verbindet den Flughafen mit dem Stadtzentrum von Bangkok. Schnellzüge fahren ununterbrochen zum Bahnhof Makkasan, wo Sie in die Metro von Bangkok umsteigen können. Andere Schnellzüge und alle regionalen Züge fahren über Makkasan zum Bahnhof Phaya Thai, wo Sie nach Bangkok Skytrain umsteigen können.

Wie auf dem ehemaligen Flugplatz (Don Mueang) dürfen Taxis keine Passagiere in andere Bereiche des Airports mitnehmen. Thailändische Airways International, Thai AirAsia und Bangkok Airways betreiben hier ihre Luftverkehrsdrehkreuze. Einige Fluglinien fliegen den Airport auch mit dem A380 an, so zum Beispiel Thai Airways International nach Frankfurt am Main, Paris-Charles-de-Gaulle Airport, Hong Kong und Tokyo Narita.

Nach Hongkong und Dubai fliegen die Emirate, Qatar Airways nach und von Doha.

Mehr zum Thema