Sura Thani

Sara Thani

mw-headline" id="geographie[Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten] Das Heiligtum mit der "Stadtsäule" Burat Thani (Thai ?????

???????) ist eine Region (Changwat) in der südlichen Region Thailands. In der Provinzhauptstadt wird auch der Name des Ortes Sursat Thani verwendet. Die Region ist die grösste der südthailändischen Regionen. Etwa 680 km südlich der Stadt Bangkok befindet sich die Stadt. Zu den weiteren Besonderheiten der Region zählen einige der attraktivsten Inselchen des ganzen Kontinents, darunter Koh Samui, Ko Pha-ngan und Koh Tao, sowie etwa 40 weitere Inselchen im Ang Thong Marine Nationalpark.

Es herrscht ein tropisches und, wie sonst im südlichen Thailand verbreitetes, sehr regnerisches Jahr. Das Wasser an der Kueste hat eine Ganzjahrestemperatur von etwa 28 °C. Im Jahr 2008 lag die maximale und die niedrigste Betriebstemperatur bei 36,3 C und 20,0 C. Die höchste Betriebstemperatur wurde im Jahr 2008 registriert. Die Bruttoproduktion der Region belief sich im Jahr 2008 auf 131.475 Mio. BHT.

Die Mindestlöhne in der Region betragen 172 BHT pro Tag (ca. 4 ?). Es gibt Spuren von steinzeitlichen Siedlungen in der Region. Tschaiya war eine bedeutende Kleinstadt im Seengebiet von Sriwijaya (7. bis 10. Jahrhundert), nach Ansicht einiger Geschichtsschreiber manchmal sogar die Landeshauptstadt des Imperiums. Das Motto der Province Sursat Thani lautet: Die Province Sursat Thani ist eine Festung der Demokraten.

Die beiden prominenten Parteipolitiker kommen aus der Region Sutat Thani: der frühere Führer und stellvertretende Ministerpräsident Banyat Bantadtan und der stellvertretende Ministerpräsident der Republik Thaugsuban aus der Region Thaugsuban, der Hauptgeschäftsführer und stellvertretende Ministerpräsident der Nation. Bei der Verfassungsabstimmung 2007 war der Bundesstaat Thani eine der Regionen mit den meisten Zustimmungen (90,7%, gegenüber 8,0%). Das Gebiet ist in 19 Distrikte (Amphoe) unterteilt.

Es gibt eine provinzielle Verwaltungsorganisation für das gesamte Territorium der Region (????????????????????????, kurz ???). Ongkan Borihan südlich von Changwat; English Provincial Administration Organisation, PAO). Es gibt zwei "große Städte" in der Region (????????? - Thesaban Nakhon): Sursat Thani (?????????????????????) und Ko Samui (?????????????????).

Das thailändische Tourismusbüro TAT Germany - Herzlich Wilkommen auf der Website von TAT Germany.

Mit einer Größe von rund 12.800 Quadratkilometern ist der Ort die grösste Region im Süden Thailands. In der gleichnamigen Provinzialhauptstadt liegen 685 Kilometern sÃ??dlich von Bangkok. Die Region verfügt über einige der attraktivsten thailändischen Inselchen, wie zum Beispiel die Ko Samui-Region. Thailand's drittgrößte und bis Penang große Isola ist ein Palmenjuwel in einem funkelnden Schärengarten, zu dem auch der 250 km lange Angthong ("Golden Bowl") Marine Nationalpark zählt.

Srivichaya gehört zum legendären und geheimnisvollen Mahayana-Buddhismus-Imperium, das vor 1500 Jahren die malaysische Hemisphäre und den Großteil von Java, vielleicht sogar deren Stadtzentrum anordnete. Natur- und Tierzentrum Kao Tapet: Dieser 470 ha große Freiluftzoo befindet sich acht km von der Innenstadt an der Landstraße 4009 und ist mit vielen Wildtieren zu besichtigen.

Von der Bergspitze, etwa 200 m über dem Meer, haben Sie einen Panoramablick auf den Fluss Tapi, die Bucht von Bandon und den Fluss Surenthani. Die Stupas beherbergen Buddhare-Relikte, die vor 30 Jahren von der Indianerregierung gespendet wurden. Es befindet sich auf dem Hügel im Khao Tapet Nature & Wildlife Centre und ist den Einwohnern als Phra The Khao Tapet bekannt.

Fluss Mündung des Tapi: Hier, etwa fünf Kilometern außerhalb der Ortschaft Suren Thani, gibt es besonders gute Meeresschalen. Der Wiphawadi Wasserfall: Dieser kleine, pittoreske und ländliche Wiphawadi-Fall befindet sich etwa 30 Km ýstlich der Landeshauptstadt an der Straýe 401 nahe dem Ort Pak Praek. Die Suan Mokkha Phalaram: Dieser Waldturm auf einer Fläche von über 60 ha, besser bekannt als Suan Mok, befindet sich etwa 50 Km nördlich der Landeshauptstadt an der Landstraße 41 Der Begründer von Suan Mok, der kürzlich verstorbene Benediktiner Bhikkhu Buddhadhasa, war eine international bekannte Persönlichkeit.

Der Phra Borom That Chaiya: Diese liebevoll wiederhergestellte und verehrte Pilgerpagode, etwa vier Kilometern nordöstlich von Suan Mok und einen Kilometern vom Bahnhof Chaiya entfern, ist wahrscheinlich über 1.200 Jahre jung. Dorf Phumriang: Diese Ortschaft etwa sechs Kilometern von Chaya ist ein Zentrum für Kunsthandwerk, das für seine silbernen Brokatseiden- und -jute-Hüte bekannt ist.

Nationalpark Khao Sok: Dieser umfasst überwiegend Urwald und weite Bergwiesen. Von der 109 km langen Markierung der Landstraße 401 von der Ortschaft Sursat Thani nach Tacuapa ist die Parkbetreuung 1,3 km entfernt. In der Nähe befindet sich der Parkbereich. Im Nationalpark besonders zu sehen sind der etwa vier Kilometern von der Administration entfernte Sip Et Chan ("Elf Schritte"), der Trebnam-Teich, sechs Kilometern von der Administration, der Treuhandwasserfall Bang Hua Raed, drei Kilometern von der Administration und der neun Kilometern von der Administration entfernte Tan Gloy-Kaskade.

Auskünfte erteilt die Nationalparkabteilung in Bangkok, Tel. (02) 579-0529 und (02) 579-4842. Ratchaprapha (Chiao-Lan) Staudamm: Dieser malerische Speicher, etwa 82 km von der Landeshauptstadt entfernt, ist über die Hausnummer 401 erreichbar, zwischen km 52 und km 53 biegen Sie bitte an der Kreuzung mit der Hausnummer 53 ab. Reservierungen bei der Stromerzeugungsbehörde Thailands, Tel. (02) 436-3170, oder beim Ratchaprapha Dam Office - Tel. (077) 311-364 und 240-740 Die 247 km² große Isola (Ko) Samui ist die grösste touristische Attraktion der Province Surt Thani.

Es befindet sich 258 nautische Meilen südwestlich von Bangkok und etwa 84 Kilometern westlich der Hauptstadt der Provinz. Ko Samui ist an der engsten Position 21 km, an der größten 25 km weit. Ein 51 Meter langer Ring umgibt die bewaldete Hügellandschaft der Stadt, meist entlang der Küstenlinie, an populären Sandstränden und Meeresbucht.

Die Ko Samui ist so etwas wie eine typisch Kokosnussinsel. Der Korallengarten von Laem Sed und Tong Takien, die Wässer von Hin Lat und Na Mang, die Phallus-förmige Felsenformation am südlichen Ende der Lamai Bay, der Butterflygarten und die nahe gelegene Honighütte, ein riesiger sitzender Buddhas auf der kleinen Fangemeinde in der Laem Bay, ein Krautengarten in Ban Makam und Na Thon, die grösste Siedlung der Illes Balears am Meeresstrand, wo sich die meisten Geschäfte, Gasthäuser und Reiseanbieter befinden.

Der Angthong Marine Nationalpark: Dieser Marine Natalpark liegt etwa zwei Bootstunden nordwestlich von Ko Samui und besteht aus etwa 40 Inselchen. Interessant sind Ko Wua Talap (Schlafende Kuhinsel), Ko Mae Ko (Mutterinsel), Ko Prayat (Wirtschaftsinsel), Ko Sam Sao (Stativinsel), Ko Nai Put (Herr Puts Insel) und Ko Wua Te (Tretende Kuhinsel).

Die Verwaltung des Parkes befindet sich auf der kleinen Stadt Ko Wua Talap, wo es auch Bungalows für Unterkünfte gibt. Wenn du eine Übernachtung willst, solltest du auf jeden Fall im Voraus buchen und absprechen, ob du auch Essen und Trinken schätzt - entweder im Angthong Marin National Park Office, 26/1 Mu 5, Talatlang-Paknam Road, Sursat Thani 8400, Tel. (077) 288-992, oder in der Nationalparkabteilung in Bangkok, Tel. (02) 579-0529 und (02) 579-4842.

Die immer beliebter werdende 191 qkm große und immer beliebter werdende Isola Ko Phangan befindet sich 60 Minuten mit dem Boot im Norden von Ko Samui. Der Wat Khao Tam, ein Hügeltempel, der sich besonders gut für die meditative Arbeit eignet, der Tan Sadet Wässerfall, etwa 30 km vom Bezirksamt und der Hat Rin Badestrand, etwa 12 Brennkilometer vom Bezirksamt enfernt, der Parque National de la Päeng, etwa vier Brennkilometer vom Bezirksamt und Offshoreinseln wie Ko Tao, wo es urtümliche und korallenfarbene Stände gibt.

Auch interessant

Mehr zum Thema