Stinkfrucht Thailand

Apfelmus Thailand

Die Durian-Früchte auf einem Markt in Thailand. Die Durian wird auch als Stinkfrucht oder "Königin der tropischen Früchte" bezeichnet. Sie wird in Thailand als Durian-Frucht bezeichnet und gilt dort als Delikatesse. Die Fahrerin sagt: "Nein, aber eine leckere Stinkfrucht".

mw-headline" id="Beschreibung">Beschreibung[Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten]

Der vorliegende Beitrag beschäftigt sich mit der Früchte des Zibetbaums, weitere Bedeutung s. Dürian (Begriffsklärung). In jeder Obstkammer befinden sich bis zu sechs Kerne, die von einer weiß bis gelblich, dick, fleischig, fettig, fettenden, gut geruchsintensiven Samenschicht (Arillus) bedeckt sind, die auch als Früchtefleisch bekannt ist. In den Kernen ist Endosperma vorzufinden. Es gibt in den wichtigsten Anbauländern wie Malaysia oder Thailand viele verschiedene Arten, die sehr beliebt sind und entsprechend hohe Verkaufspreise haben.

Allerdings findet man in Asien oft gefrorene ganze Obstsorten, durische Segmente (Samen mit Fruchtfleisch) und gefrorene Fruchtfleischsorten. Für den Konsum wird die gesamte Obstsorte aus den Fugen geöffnet und die im Fleisch eingewickelten Kerne aus den Einzelkammern entnommen; das Fleisch wird vom Samenkorn getrennt. Im singapurischen Raum werden Mangostan-Früchte oft nach dem Konsum von Dürian gegessen, da sie dazu beitragen sollen, das etwas schwierig zu verdauende Dürian besser zu ernten.

Bald wird ein durianischer Verband eröffnet. Mehrere Abschnitte (Samen mit Fleisch) einer der beiden Räume erscheinen. Die Früchte werden vom Fleisch der Durian-Frucht umschlossen - die Abschnitte werden auch in Portionen (teilweise gefroren) angeboten. Auch in den Anbaugebieten werden die Körner vorbereitet, z.B. fein geschliffen und als eine Sorte von Crisps röst.

Sie wird davor verwarnt, zusammen mit Durian Spiritus zu trinken, da dies zu krampfhaften Magenschmerzen im Bauchraum mit sich bringen kann. Wenn die ALDH hemmt wird, z.B. durch den Verzehr von Durian oder noch stärkere durch einige Pilze, werden dieselben Giftstoffe nicht oder nur verspätet abgebaut, was entsprechende Reklamationen zur Folge hat.

ILBN 3-8001-3520-5 Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen = FAO: Durio sibethinus - Datenblatt bei Ecocrop (online). Dauerbrenner - Produktdatenblatt von M. H. Porcher et al. : Renseignementsinformationen und ein praktischer Leitfaden zur Durian-Kultivierung. Hochsprung Durian. tropicalkost. de, veröffentlicht am I. Januar 2016. Hochsprung ? Thomas Fuller, Poypiti Amatatham, Natalia V. Osipova: Reisen: The King of Fruits.

Die New York Times, December 3rd, 2013, hat den 2. Januar 2016 wiedergefunden. Highspringen ? Katy Salter: Durian, die duftendste Frucht der Welt, ist in Großbritannien erhältlich. Der Wächter, 2. Januar 2014, hat den 2. Januar 2016 zurückgeholt. Überspringen Sie zu: abcd Walter Kollert: Durio zirz.

Hochsprung Bin Tean Teh, Kevin Lim, Chern Chan Yong, Cedric Chuan Young Ng, Sushma Ramesh Rao, Vikneswari Rajasegaran, Weng Khong Lim, Choon Kiat Ong, Ki Chan, Vincent Kin Yuen Cheng, Poh Sheng Soh, Sanjay Swarup, Steven G Rozen, Niranjan Nagarajan, Patrick Tan: Das Projekt des Durian-Genoms von tropischen Früchten (Durio zibethinus).

Die 3972 (Englisch). Hochsprung ? Durian Harvesting. Der Philippinische Rat für Land- und Forstwirtschaft und natürliche Ressourcen Forschung und Entwicklung (PCARRD), abrufen am 25. Mai 2018 (anglais). Besuchen Sie: abc Curio sibethinus on Keimplasma Resources Informations Network (GRIN), USDA, ARS, National Genetic Resources Program. Hochsprung Barbara Simonsohn: Heilende Kraft aus den tropischen Ländern.

Hochsprung Durio sibethinus. worldagroforestry.org, abrufbar am 31. Jänner 2016 (PDF). Hochsprung ? WÄHREND DER FRUCHTSAISONEN WELTWEIT. Das Archiv des Rare Fruit Council of Australia, das am 31. Dezember 2016 wiedergefunden wurde. Hochsprung ? Globales Informationssystem Tropische Früchte. Zurückgeholt am 31. Jänner 2016. High Jump Michael J. Brown: Durio - A Bibliographic Revue.

Internationales Institut für pflanzengenetische Ressourcen, 1997, ISBN 92-9043-318-3, S. 2 Aufrufen von IPNI zur Arbeit der Erstanmeldung.

Auch interessant

Mehr zum Thema