Sehenswürdigkeiten rund um Hua hin

Aussichten auf Hua

Interessante Orte & Ziele Hua Hin Thailand. Sehenswürdigkeiten von Hua Hin am Golf von Thailand, Informationen und Reiseangebote für Ihre Thailand-Reisen.

Sehenswürdigkeiten in Hua Hin

Welcher Tipp: Wenn Sie auf der Suche nach wunderschönen, paradiesischen Stränden sind, werden Sie sie hier nicht vorfinden. Allerdings hat die Großstadt den Vorzug, in einer wunderschönen Gegend zu sein, und verfügt über alle Annehmlichkeiten einer moderneren Welt. Das Hua Hin ist ein Platz, den jeder, der sich auf seiner Fahrt erholen möchte, besuchen sollte. Das Meer ist nicht notwendigerweise mein Lieblingsstrand, zumal das Meer ziemlich braun ist, da es von den oft in diesem Teil der Küstenregion auftretenden Meereswellen aufgedüst wird.

Zu den Sehenswürdigkeiten gehören der Hua Hin Hauptbahnhof mit seinem Holzhaus sowie der nur wenige Gassen entfernte Wochenmarkt, wo Sie kulinarische Köstlichkeiten erwartet und Andenken erwerben können. Sie können auch den am Stadteingang gelegenen Markthalle besuchen, der während des Tages offen ist und die Stimmung der 50-er und 60-er Jahre zurückbringt.

Hua Hin, 230 Kilometer von Bangkok entfern, ist ein äußerst touristisch geprägter Seebad am thailändischen Meerbusen. Auf dem Weg zu den südlichen Inselchen, auf meiner Fahrt durch Thailand, machte ich einen Halt an den Sandstränden von Hua Hin. Weisser Sandstrand, türkisblaues Meer, ein wahres Traumparadies. Die Hua Hin hat sich sehr gut weiterentwickelt und die wunderschöne Holzstation wirkt neben den Wolkenkratzern verschwunden zu sein.

Schon ein kleiner Fußmarsch durch die Strassen genügt, um die alten West-Europäer zu beobachten, die Hand in Hand mit den kleinen Thai-Frauen gehen, die ihre Großeltern sein können. Zum Abschluss des Tages empfehlen wir einen der Stände auf dem nächtlichen Markt. Auf der einen Straßenseite ein animierter Ort: unzählige Freizeitaktivitäten und Sehenswürdigkeiten, Shoppingcenter, Verkehrsstaus, eine Vielzahl von Kneipen, die bei Einbruch der Dunkelheit bedauerlicherweise den Geschlechtertourismus fördern.

Auf der anderen Seite bietet eine Reihe von Gebieten eine stille und entspannende Atmosphäre: der lange Sandstrand, der Tagesmarkt, der authentische Hauptbahnhof, sowie der lokale Port mit seinen Fischer, die ein sehr simples und unkompliziertes Wohnen haben. So gibt es einen endlosen Kontrast zwischen ein paar Partystraßen und zwei Turnhallen, in denen Muay Thai-Kämpfe veranstaltet werden (nationale Kampfkünste, die ich zu empfehlen empfehle) und der Stille im übrigen Teil der Großstadt, die bei Anbruch der Nacht stattfindet.

Vor allem war diese Großstadt für mich der perfekte Startpunkt, um die WFFT (Wildlife Freundschaftsstiftung Thailand) zu ereichen. Wer sich wirklich engagieren will, kann ein Praktikum zwischen einer und mehreren Wochen absolvieren, um das Vergnügliche mit dem Sinnvollen während eines Aufenthaltes in Thailand zu verbinden.

Mehr zum Thema