Sehenswürdigkeiten in Thailand

Interessante Orte in Thailand

Interessante Orte in Thailand Der Tempelkomplex Wat Phra Kaeo ist eines der wichtigsten Gebäude in Bangkok. Das Wat Phra Kaeo ist der größte Heiligtum Thailands, in dem der heilige Smaragdbuddha bewahrt wird. Hier gibt es eine Vielzahl von Ausstellungen und Kunstobjekten aus der Vergangenheit und heute. Ebenfalls einen Besuch wert ist der Teak-Pavillon, in dem die persönlichen Besitztümer der königlichen Familie gezeigt werden.

Ein weiterer wichtiger Tempelkomplex in Bangkok ist das Wat Benchamabophit. Er ist mit weissem Murmelmarmor bedeckt und wird daher auch als Murmeltempel bezeichnet. Es ist einer der schoensten und am meisten besuchten Tempeln Thailands. Der bedeutendste Ort im Temple ist die Skulptur Phra Phil. Das ist die Skulptur Phra Philatthachinnarat. Sie wurde aus 2,5 t Bronzestatue hergestellt und 1901 eröffnet.

In Nordthailand nahe der Hauptstadt Chiang Mai gibt es den Tempelturm Wat Phra What Doi Suthep. Der Hauptanziehungspunkt des Gebäudes ist der Goldene Tschedi und die Naga-Treppe, die vom Parkhaus aus mit 200 Treppenstufen zu dem Gebäude führt. Unweit der nordthailändischen Hauptstadt Sukhothai erstreckt sich der Sukhothai History Park.

Der Altstadtkern war von Stadtmauern, Stadtmauern und Wassergräben umringt. Heutzutage gibt es über 200 Templerruinen, diverse Monumente und zahlreiche weitere Sehenswürdigkeiten zu erblicken. Das Royal Palace und der Wat Mahathat Temple sind das Herzstück des History Park, den Reisende unbedingt aufsuchen sollten. Auch der bis 1988 restaurierte Historiepark Si Satchanalai zählt wie der Historiepark Sukhothai zum UNESCO Weltkulturerbe.

Interessant sind diverse Tempels wie der Wat Phra Sri Rattana Mahathat oder der Wat Chang Lom. Das Ayutthaya History Parks liegt in der Ortschaft Ayutthaya, etwa 70 Kilometer nördlich von Bangkok. Mit seinen zahlreichen Tempelanlagen und Gebäuden erstreckt sich der Schlosspark über die Altstadt und ist gleichzeitig ein Teil des Weltkulturerbes.

Sehenswürdigkeiten sind der ehemalige Palast Wang Luang oder die Überreste des Wat Mahathat. Das Khao-Yai ist der erste thailändische Naturpark und wurde 1962 erbaut. Der Parkbesucher kann im Rahmen des Parks unterschiedliche Arten von Landschaften ausprobieren. Es gibt auch eine große Vielfalt an Tier- und Pflanzenspezies zu beobachten. Zu den Sehenswürdigkeiten im Naturpark gehört der Wasserfall Häo Suwat.

In den Golfländern von Thailand und der Andamanen See gibt es eine beeindruckende Tauchwelt mit fantastischen Corallenriffen und einer großen Vielfalt an Unterwasserleben.

Mehr zum Thema