Schönste Tempel Thailand

Der schönste Tempel Thailands

Benchamabophit (Marmor-Tempel), Bangkok, Thailand. Obwohl er den Spitznamen Temple of Dawn trägt, ist er am schönsten, wenn die Sonne untergeht. Vor allem sind dies Wats (thailändisch: Schläfen).

Fünfzehn beeindruckende Tempel in Thailand zum Stöbern und Erstaunen

Thailands Tempelland ist ein Paradies für jeden, der sich in der Nähe von Tempel befindet. Über das ganze Reich verteilt sind mehr als 40000 Tempel zu besichtigen. Die 15 wunderschönsten Tempel Thailands, die alle einen Blick auf sich ziehen, werden hier im Detail vorgestellt. Das Angebot umfasst Tempel in hohen Lagen bis hin zu beeindruckenden Buddha-Statuen und pagodischen Prachtstücken in pittoresken Grotten.

Lehnen Sie sich zurück und geniessen Sie diese virtuose Tempel-Tour durch Thailand und lassen Sie sich von diesen einmaligen Buddhistentempeln verzaubern. Der Wat Arun ist zwar alles andere als ein Insider-Tipp, aber er ist mit Sicherheit einer der beeindruckendsten in Bangkok. Aus der Ferne ist der "Tempel der Morgendämmerung", der sich unmittelbar am Fluss Châo Phraya befindet, zu erkennen, da der mittlere Tower (Prang) etwa 80 m in den Himmel steigt.

The Sanctuary of Truth, kurz gesagt Preasat May, ist ein Tempel im populären Ferienort Pattaya, der sich beeindruckend an der Bucht von Nord-Attaya befindet. Der Tempel sieht zwar sehr uralt aus, ist aber noch recht jugendlich und wurde erst 1984 erbaut. In keinem anderen Tempel Thailands ist die Dekoration so raffiniert und raffiniert wie in diesem Jahr!

Das Wat Sra Si befindet sich im Sukothai History Park und ist eine Templerruine im ceylonesischen Baustil. Durch seine einzigartige Position am Traphang Trakuan See ist der Tempel mit seiner gesetzten Buddha-Statue einer der schoensten im Historiepark, wenn nicht gar in Thailand. Wat Phra Doi Suthep befindet sich etwas außerhalb der geschichtsträchtigen Metropole Chiang Mai und ist eine der grössten Sehenswürdigkeiten der Gegend.

Der Tempel befindet sich auf dem Doi -Suthep-Berg und gewährt einen fantastischen Ausblick auf die Umgebung und die gleichnamige Ortschaft. Höhepunkt des Tempelkomplexes ist der goldfarbene Tschedi, der eine Überrest von Buddhas beinhalten soll. Das Wat Rong Khun im nördlichen Teil Thailands ist ein einmaliges Bauwerk.

Der vollständig weiss gestrichene Bau und die aufwendigen Dekorationen machen diesen Bügel zu einem Höhepunkt! Le Rung du Penom, ein Tempel vor den Toren der Ortschaft Buriram, befindet sich auf einem ausgestorbenen vulkanischen Teil. Er wurde von den Khmern erbaut und ähnelt anderen Khmer-Städten und -Teilnehmern wie Angkor Wat.

Schon früh war die Rung durch eine kleine Strasse durch den Urwald mit Angkor Wat in Verbindung gebracht worden. Einen absoluten Tempel, der von der Geschichte durchdrungen ist! Das Wat Pha Phu, in der Region Udon Thani, befindet sich auf einer Anhöhe und besticht nach seiner Vollendung im Jahr 2013 vor allem durch seine türkisfarbenen, begrünten Dachflächen.

Der Tempel scheint fast pittoresk zu sein, wenn er in den Nachtstunden atmosphärisch erhellt wird. Die Tigerhöhle in Krabi ist eine der schoensten Tempelanlagen des Landes. Der 600 m hohe Fels besteht aus einer großen goldenen Buddha-Statue und einer kleinen Pyagode. Die Aussicht auf die gleichnamige Ortschaft und die Umgebung ist schlichtweg beeindruckend.

Das Wat Ban Rai befindet sich pittoresk in einem wunderschönen Ort an einem kleinen Ort und ist mit mehreren Gestalten in vielen leuchtenden Farbvarianten dekoriert. Ein besonderes Highlight ist jedoch der elegante Kopf, der den Zugang zum Tempel und die wirklich prachtvolle Illumination des Hauses verschönert. Eine unserer beliebtesten Tempelanlagen in Thailand! Wat Tang Sai befindet sich etwa 400 Kilometern südwestlich von Bangkok unmittelbar an der Kueste von Prachuap Chiri Khan.

Von dem Tempelberg aus hat man einen wirklich fabelhaften Blick auf das Wasser und die ganze umgebende Meeresbucht. Aber auch das Tempelbauwerk selbst mit den vielen kleinen Goldtürmen und einem großen Goldbuddha macht den Wat Tang Sai zu einem der schoensten Tempeln der Gegend. Der kleine Pagode / Pavillon in der Phraya Nakhon Höhle ist kein echter Tempel, sondern ein wunderbarer Platz der Reflexion und des Friedens.

Das Wat Pha Sorn ist ein Tempel im mittleren Nordthailand, der sich vor allem durch seine Farbigkeit und seine großartigen Skulpturen auszeichnet.

Der Tempelbereich befindet sich etwa 830 m hoch auf einem Hügel und ist zeitweise von Nebel und Wolken umringt. Es handelt sich bei dem Kao -Luang nicht um einen Tempel im klassischem Sinn, sondern um eine Tempeltiefe mit einer großen goldfarbenen Buddhastatue. Von oben tritt durch die Klüfte hindurch zusätzliches Sonnenlicht in die Höhle des Tempels ein und schafft eine atmosphärische Stimmung.

Das Wat Tham Sua in der Kanchanaburi-Region ist einer der beeindruckendsten Tempeln von allen. Dabei macht die spezielle Kombination aus einer wunderschönen Naturlandschaft und einem klassizistischen Tempel mit einer großen Buddha-Statue den Ausschlag. Schon von weither sichtbar, fügt sich der Tempel friedlich in die Reispalmen der näheren und weiteren näheren Umkreisregion ein.

Ungeheuer lichtdurchflutete Schönheit und Sehenswertes!

Mehr zum Thema