Schnorchelurlaub im Februar Schnorcheln

Snorkeling Urlaub im Februar Schnorcheln

Ein Schnorchelurlaub in Marsa Alam - fantastische Unterwasserwelten im Orient. Schnorcheln im Februar - Wo ist es denn heiß und wunderschön? Wir möchten schnorcheln und das Wasser. Können Sie uns nette Plätze und gute Hotelanlagen vorschlagen, in denen es bereits Ende Februar so heiß ist, dass selbst kälteempfindliche Menschen im Wasser nicht abkühlen? Kannst du dort einen angenehmen Feiertag machen?

Die Zeit an überfüllten Stränden/Wasserstraßen oder einfach nur zum Feiern wollen wir nicht aufwenden.

Ägypten kommt sicherlich nicht in Betracht - mit dem eine substanziell weitere Reiseroute bevorsteht und somit der Reisepreis ansteigt. Es ist im Februar schlicht zu warm. Selbst wenn die Sonne 20-25° C hat, macht der kaltherzige Nordatlantik es kühl ohne Schatten. Falls du ohnehin feucht aus dem Meer wirst. Schnorcheln auf dem Weg.

Im Februar ist das Meer nur etwa 20-23° C heiß - und wie gesagt ein starker Gegenwind. Stellen Sie den Schnorchelurlaub auf den Monat Oktober ein.

Schnorcheln im Februar

Hallo, ich bin gerade erst hier und hoffentlich habe ich die Fragen jetzt im richtigen Diskussionsforum gepostet. Die folgende: Mein Kumpel und ich wollen im Februar oder Maerz naechstes Jahr schnorcheln gehen. In Kroatien und auf La Gomera haben wir geschnorchelt....haben dort viele interessante Dinge erlebt, z.B. Strahlen. Aber jetzt wollen wir zu einem echten Schnorchelrevier fahren.

Mit unseren Rucksäcken wollen wir einen individuellen Urlaub haben, nicht jeden Tag einen anderen Platz, sondern mit 4 wochenlang einen Platz pro Jahr. Das Schnorcheln oder vielleicht ein Schnuppertauchen sollte im Vordergrund der Tour steht, aber wir wollen auch das ganze Jahr über das ganze Jahr über die Menschen über dem Meer und das ganze Jahr über eintauchen. Für uns kommt Ägypten nicht in Betracht, da es wohl ziemlich schwer ist, allein dorthin zu reisen.

Bis jetzt haben wir an Thailand nachgedacht, aber jetzt habe ich immer wieder gelesen, dass es keine netten Schnorchelreviere mehr gibt. " Ägypten kommt für uns nicht in Betracht, da es wohl ziemlich schwer ist, allein dorthin zu reisen. "Du bist ein wenig von der Wirklichkeit entfernt, du scheinst das ganze Jahr über das ganze Jahr über nicht zu wissen.

Zur Erläuterung eines Konzepts für Ägypten: Ich habe Sharm el Sheik ganz bewußt als Mitteltor ausgeschlossen, das nicht zu deinem Style paßt. An diesen drei Standorten finden Sie geeignete und günstige Unterkünfte, Sie kommen mit Ihrem Geldbeutel sicher aus, und Sie finden Menschen, die Ihnen mit Rat schlägen für Ihre weitere Reise (Fährtermin, für Sie gemieteter Kleinbus, etc.).

Schnuppertauchgänge sind auch an allen anderen Stellen möglich. Thailändische Schnorcheltouren gehören der Vergangenheit an. Man kann in Ägypten phantastisch schnorcheln und trotzdem das Tauchen ausprobieren, das ist sicher. Die Landschaft und ihre Bewohner sind gewissermaßen etwas für Verliebte. Aber da ich immer noch gern selbst schnorchle und gespannt bin, ob jemand anderes einen tollen Tip hat, sage ich dir gern, was ich dazu beitragen kann.

Meine bevorzugte Schnorchelstation ist und bleibt der Mittelmeer. Doch im Februar, nein, nein, zu eiskalt. Die Kanarischen Inseln funktionieren auch, aber dort muss man mit gefährlichen Strömungen zurechtkommen und länger zu schnorcheln ist nur mit Shortys möglich. Vermutlich auch zu kostspielig. Begeistert berichtete er von einer kleinen vorgelagerten lnsel, die vermutlich besonders schönes Schnorchelgebiet hatte.

Die Ferien und der Besuch waren unglaublich günstig, die Riffen waren auch zum Schnorcheln phantastisch und auch Land und Leute sind eine Fahrt lohnenswert. In Ägypten wurde bereits alles angesprochen, dort würde ich die Spitze der D-32 einnehmen. Man taucht auf einer Malediveninsel an Lagunen- und Hausriffen, dann klappt´s auch dort mit dem Schnorcheln. Viele lokale Reiseveranstalter in Thailand offerieren zusätzliche Schnorcheltouren zu den Similanern und der Surinischen Insel, zum Beispiel in Khao Dak. Das ist auch nicht schlecht.

Thailand ist ein beliebtes Reiseziel für Rucksacktouristen und für die Unterbringung/das sehr günstige Leben, wenn man auf Luxushotels verzichten möchte. Wie in Thailand, aber etwas besser zum Schnorcheln, da nahezu alle gut erreichbaren Orte vom Festland aus zugänglich sind. Auch hier, wie in Thailand, ist es gut und billig, mit dem Reiserucksack zu reisen.

Es gibt an Land viel zu erkunden, z.B. den Taman Negara Nationalpark, das Chameron Highlands, die Stadt Kuala Lumpur ist sehr abwechslungsreich und zum Schnorcheln geht man zu den vor der Küste gelegenen Inselchen, z.B. 3 Wohnwochen wären nett zu verreisen....so die letzten Februarwochen bis in die Märzwoche.

Auch interessant

Mehr zum Thema