Schnorcheln in Thailand

Das Schnorcheln in Thailand

Wollen Sie in Thailand schnorcheln? Bei uns entdecken Sie Ziele mit einer besonders schönen Unterwasserwelt. Schnorcheln Thailand - Die besten Schnorchelspots Es ist ein wahres Eldorado für Schnorchler, Tauchern, Naturliebhabern und Kulturliebhabern. In Thailand gibt es eine große Auswahl an Attraktionen, Tempeln, traditionelle Bergdörfer und eine große Auswahl an Freizeitaktivitäten. Das Küstengebiet umfasst im thailändischen Meerbusen 1.

878 km und in der Andamansee 937 km. Der wunderschöne Bilderbuchstrand lädt zum Relaxen ein, während das türkisfarbene Meer in Thailand optimale Voraussetzungen zum Schnorcheln und Schnorcheln mitbringt.

Climate: Thailand hat ein tropisch-monsunales Wetter. Die Andamansee zieht Schnorchler und Schnorchler aus aller Herren Länder mit ihrem reichen Korallenleben und ihrer vielfältigen Unterwasserwelt an. Snorkelling in Thailand: entlang der Küste und vor den vielen vorgelagerten Eilanden. Die beiden Schären der Inselgruppe Semilan und der Inselgruppe Surein gehören zu den schoensten Tauch- und Schnorchelgebieten der Andamanen.

In der Bucht von Thailand bietet die vorgelagerte Tauchinsel Koh Tao hervorragende Tauchplätze, die auch dem Schnorchler einen Blick auf die Kostbarkeiten des Meers ermöglichen. Der Paradies-Archipel mit seinen weissen feinen Sandstränden und riesigen Granitsteinen macht dieses Schnorchelrevier einmalig in Thailand. Im Marine-Nationalpark der similanischen Inseln gibt es faszinierende Grotten, wunderschöne Steinriffe und eine artenreiche unter Wasser.

Die meisten der westlichen Inseln sind von großen Granitfelsen umgeben, so dass Tauchern die Möglichkeit geboten wird, an spektakulären Stellen, Klüften und Durchbrüchen teilzunehmen. Die Schnorchler können bis zu 200 Hartkorallen und rund 350 verschiedenen Softkorallen in den östlichen Regionen sehen. Die Begegnung mit bunten Korallen, Mantarochen und Geigenstrahlen ist ebenso ein Highlight beim Schnorcheln in Thailand wie die Beobachtung von Leopardenhaien.

Um Koh Miang herum gibt es ausgezeichnete Tauchgebiete und wunderschöne Schnorchelreviere in Thailand. Schnorcheln und Schnorcheln ist auf den Similan Inseln vom 16. August bis 16. August verboten. Der Richelieu Rock: Dieser Tauchplatz ist eines der reichsten Gebiete in der Andamanen See. Die 45 km nordöstlich der Tachai gelegenen Felsen lassen die Herz von Taucher und Schnorchler mit farbenfrohen Softkorallen schneller höher schlagen. 2.

Tierfreunde wissen den Reichtum an Fischen ebenso zu würdigen wie die Begegnung mit Mantas, Geige und Rochen und die Beobachtung von Walen. Auf den Granitinseln sind Schnorchler sehr beliebt, da die speziesreichen Korallenriffe bis in eine Wassertiefe von nur sechs Metern abstürzen. Koh Tao hat mehrere Schulen, die Tauchkurse anbieten und Tauch- und Schnorchelausflüge zu den schoensten Schnorchelrevieren in Thailand organisieren koennen.

Das seichte Riff ist ein idealer Ort zum Schnorcheln. In der Umgebung von Koh Samui gibt es lohnende Gebiete, die zum Baden in Thailand auffordern. Die kleine Insel Yippon befindet sich im nördlichen Teil des Angthong Marine Nationalparks und zieht mit ihren verschiedenen Weich- und Hartkorallen, Veilchenschwämmen und Windröschen an. Das Smaragdgrün es Wassers, die bizarren Felsen, Höhlen und Passagen locken das ganze Jahr über zum Eintauchen.

Bei einem Tauchgang in der Bucht von Philadelphia können Sie mit etwas GlÃ?ck Schildkroeten, Haien und gebänderten Meeresschlangen begegnen. Schnorcheln Thailand: Thailand hat wirklich unglaubliche Tauch- und Schnorchelmöglichkeiten zu bieten. Natürlich gibt es auch viele andere Möglichkeiten. Die große Vielfalt an Arten und die große Touristeninfrastruktur in Kombination mit schönen Landschaftsbildern und viel Natur machen eine ganze Thailand-Reise zu einem unvergesslichen Erlebniss.

Sie benötigen eine Schnorchel-Ausrüstung? Hierher! Weitere Informationen über Thailand?

Auch interessant

Mehr zum Thema