Satun Thailand

Saunathailand

Die Stadt Satun (Thai: ????) ist eine Stadt (?

??????????????) in der thailändischen Provinz Satun. Saun ist die Hauptstadt der südlichsten Provinz an der Westküste Thailands. Hier finden Sie Informationen zur Anreise nach Satun mit dem Auto, Bus, Zug und Flugzeug sowie zum Transport innerhalb der Provinz.

mw-headline" id="geographie[Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten]

Saun (thailändisch: ????) ist eine Großstadt (???????????????) in der thailändischen Region Satun. Es ist die Provinzhauptstadt (Amphoe) Mueang Satun und die Region Satun. Das Bundesland Satun befindet sich an der Nordwestküste der südlichen Region Thailands. Das Städtchen Satun befindet sich am Fuß des Tenasserim-Gebirges und an der Flussmündung des Maenam Satun, der hier in das Andamanenmeer mündet.

In der Nähe von Satun befinden sich menschenleere Regenwälder und Sandstrände mit Korallenufern. Das Städtchen selbst hat noch immer den Reiz des ehemaligen Thailand. In der Grafschaft befindet sich der Tarutao Natalpark, der aus den Archipelen Tarutao und Adang aufbaut. In der Grenzregion zu Malaysia befindet sich der Nationale Park Thale Ban. Die Handelsbeziehungen mit Malaysia tragen ebenfalls zum sonst eher geringen Verdienst der Hansestadt bei.

Der Tourismuswert der Gemeinde ist niedrig. Nur wenige Einzelreisende kommen nach Satun, weil sie von hier aus mit dem Schiff nach Langskawi und von dort nach Pengang fahren und sich so den Abstecher über Hat Jaí sparen können. Besonders westliche Menschen, die mehrere Monde in Südthailand verbringen, nutzen diese Strecke, um ihr Visa für Thailand in Peking zu verlängern.

Stadtlandschaft - in der alten ursprünglichen Stadtlandschaft kann der Gast das antike Thailand erkunden, darunter den von Kalksteinhügeln umgebenen Nationalpark Khao To Phaya Wang, der eine Grotte und einen Bach hat. Das Naturerlebnis - in der Nähe der Ortschaft gibt es viele idyllische Orte mit Grotten, Felsbrocken, Wasserfällen und sauberen Gewässern.

Wenn Sie sich vom Schiff den Fluß hinauf- oder hinunterfahren lassen, können Sie einen einmaligen Eindruck von der Lebensform der Thais bekommen, die ihre Häuschen oder Hütte unmittelbar auf dem Gewässer errichteten, wo der Fluß als Nahrungsquelle auftritt ( "Fisch, Krabben, Muscheln"), als Toilette und als Straßenverkehr. Auch wenn die Hansestadt einige Kilometern vom Strand entfern ist, kann man die Flut bis hierhin spüren, da die Steigung sehr klein ist.

Man erreicht die Malaiische Plattform von der fünf km außerhalb der Ortschaft liegenden Anlage Lam Ma Lang. Hochsprung ? ThinkNet: Thailand MapMagic CD + Papierkarte.

Auch interessant

Mehr zum Thema